Sonntag, 7. Januar 2018

Natira & Co.

Die erste Woche des neuen Jahres lief nicht so ganz so ab, wie erwartet. Wie schon im letzten Post erwähnt, ist eine Kollegin gestürzt und fiel daher letzte Woche aus. Sie hat sich gemeldet, nichts gebrochen - aber natürlich tut so ziemlich alles im Steißbereich weh und strahlt auch nach vorn. So gern ich sie ab Dienstag im Büro sehen möchte, es ist immer noch ein sitzender Bürojob vor einem Rechner, keine Ahnung, ob das schon gelingt. Wenn ich an meinen Hexenschuss denke, war ich nach einer Woche noch nicht wieder in der Lage, wieder normal meinem Job nachzugehen. Meine andere Kollegin hatte letzte Woche ja Urlaub - allerdings gab sie am Mittwoch auch eine Krankmeldung herein, weil sie wegen Lungen- und Bronchienerkrankung flach liegt. Sie wird morgen noch einmal zum Arzt gehen, mal sehen, was der Arzt sagt. Es nutzt ihr nichts, wenn sie zu früh zur Arbeit kommt, und uns im Büro auch nichts, wenn sie wegen Fieber etc. sowieso nicht arbeitsfähig ist.

Nun, letzte Woche wurde zum Ende hin dadurch etwas hektisch, weil erst von dem einen, dann von dem anderen Chef dringende Fristsachen zu erledigen waren. Dankenswerterweise war wenig Post und auch telefonisch war es ruhig. In dieser Woche wird das zwar nicht mehr  der Fall sein, aber dafür ist einer der Chefs fortbildungsbedingt abwesend. ;)

Das Wochenende habe ich vollständig zum Entspannen genutzt. Am Samstag war ich mit Bekannten Frühstücken und habe mir danach im zugehörigen Hofladen eine Flasche (jupp, so eine 0,25l-Milchflaschenart) mit Sesam und eine mit Kürbiskernen gekauft. Ich habe vor, demnächst mal wieder Bagel zu backen ... Nachmittags stand etwas Wäsche an und ich habe "Time Travelling with a Hamster" - warmherzig, ich mochte es - zu Ende gelesen. Meine Lektüre am Wochenende im Übrigen bestand aus "Sieh mich an" von Mareike Krügel, einem meiner Weihnachtsgeschenkbücher. Die Protagonistin Katharina entdeckt einen Tumor in ihrer Brust und das Buch setzt zwei Wochen danach ein. Es ist Freitag und der Leser begleitet Katharine durch diesen Tag, wenn die Kinder von der Schule kommen, der Mann eigentlich da sein sollte, ein Besuch sich angekündigt hat und in (und an) Katharina das Wissen um die mögliche bösartige Krebserkrankung nagt, das sie bislang mit niemanden geteilt hat, und in ihr Erinnerungen durch Kinder, Familie, Bekannte wachgerufen werden. Die knapp 24 Stunden Realzeit des Buches sind daher sehr dicht  - aber dadurch bin ich Katharina auch nah gekommen. Auch wenn ich weder verheiratet bin noch Kinder haben, habe ich mich in einigen ihrer Einstellungen wiederfinden können. Inwieweit ihre Empfindungen in Bezug auf ihre Kinder, ihre Erschöpfung und daraus resultierende Gedanken, andere Erziehende vielleicht so oder ähnlich erleben, kann ich naturgemäß nicht beurteilen, aber als Außenstehende finde ich sie nachvollziehbar und nicht weit hergeholt, auch wenn sie nicht immer richtig sind.

Außerdem habe ich am Samstag von "Erased" auf Netflix gefunden. Das ist eine auf einem Manga von Kei Sambe basierende Realfilm-Serienproduktion von Netflix (es gibt offenbar auch Anime und Film-Adaptionen), der deutsche Titel ist "Die Stadt, in der es mich nicht gibt". Ich bin heute am Sonntag bei Folge 8 von 12 angekommen und von den Kinderschauspielern sehr angetan.

Geld ausgegeben habe ich am Wochenende auch - Medimops habe ich mal wieder besucht. ;) Oh, und ich habe eine neue Pfanne, nachdem die Beschichtung an meiner bisherigen kleine Single-Portionspfanne (24 cm) beschädigt wurde. Meine neue 24er ist ein Pfanne mit Keramik-Kupfer-Titan-Beschichtung von Palemiso, die ich auch in den Backofen schieben kann.  Heute abend habe ich sie für Bratkartoffeln eingeweiht. Ein paar Tropfen Rapsöl kamen hinein, dann vorgekochte Kartoffeln, ein Rest Mangold und ein wenig vegetarisches Hack und ganz zum Schluss zum Schmelzen ein paar "Streusel" Cheddar-Käse und dann mit hoher Hitze los. Wie üblich war ich nur wieder zu ungeduldig und hungrig, deswegen waren die relativ dick geschnittenen Kartoffelscheiben nicht sooo braun, aber mir durchaus knusprig genug. Ich war ganz baff, dass der Inhalt einfach so aus der Pfanne herausglitt, mal sehen, ob auch andere anbackende Dinge so einfach aus der Pfanne zu entnehmen sein werden. Vielleicht traue ich mich dann sogar mal an Eierkuchen. ;)






Ich denke, ich werde jetzt noch ein oder zwei Folgen von Erased schauen (eine Folge dauert ca. 25 min), es ist gerade verflixt spannend, und dann in die Koje fallen. Ich gehe davon aus, dass ich morgen auf jeden Fall allein im Büro sein werde und will dann etwas früher da sein, um noch etwas Ruhe vor dem Telefon und möglichem Publikumsverkehr zu haben. Abends geht mein 10malig stattfindender Sportkurs wieder los; vermutlich werde ich danach noch am Montagabend bereits merken, was ich alles nicht im Dezember getan habe, lach.

Wir lesen uns. 

Kommentare:

  1. Uh, dass die Woche anstrengend würde, hatte sich ja schon mit der ersten Krankmeldung abgezeichnet, dass die andere Kollegin auch krank ist, ist aber wirklich blöd für dich gelaufen. Ich hoffe sehr, dass deine Kolleginnen bald wieder fit sind (für sie, weil kranksein doof ist, und für dich, weil alleine die Arbeit von drei Leuten machen erst recht blöd ist).

    Um den Sesameinkauf beneide ich dich ein bisschen. Im neuen Stadtteil bekomme ich gar keinen und ich geize gerade mit den letzten hellen Sesamvorräten. Den schwarzen habe ich bei unserem Weihnachtsmarktbesuch bei einem Gewürzhändler in einer Mini-Portion nachgekauft und als mein Mann den Preis sah, meinte er, dass wir gleich Gold in unser Essen geben könnten. Immer wieder faszinierend, wie schwierig Einkäufe in einer Großstadt sein können. Viel Spaß beim Bagelbacken und natürlich auch späterem Verzehren! :)

    Von "Sieh mich an" habe ich schon häufiger gehört, bin mir aber nicht sicher, ob das Buch was für mich wäre. Manche Themen meide ich, nachdem ich früher relativ viele Romane und Erlebnisberichte gelesen habe, die sich darum drehten. Aber du scheinst ja recht angetan davon gewesen zu sein, oder?

    Über "Erased" haben wir uns ja schon ausgetauscht und nun überlege ich, ob ich dir mal "Bad Guys" ans Herz legen soll. Eine koreanische Serie und ich muss zugeben, dass ich einige Verhaltensweisen darin unappetitlich finde, aber die Erzählweise an sich und die Figuren mochte ich sehr.

    Cool, eine neue Bratpfanne! :) Schön, dass du damit so zufrieden bist!

    Ich hoffe, du bist heute gut in die Woche gestartet (und der Muskelkater wird heute Abend nicht so schlimm wie befürchtet)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie befürchtet ist die Vollzeitkollegin noch die ganze Woche krank geschrieben. Meine andere gestürzte Kollegin kommt morgen rein und schaut, ob und wie sie zurecht kommt und wird dann entscheiden, ob sie das einen halben Tag bereits haben kann oder nicht.

      Es sind 300g Flaschen und es gab ausschließlich weißen Sesam dort. In den normalen Läden hier in der Ecke habe ich bislang überhaupt keinen Sesam gesehen, weshalb ich letzten Samstag sehr glücklich war über den Fund. Leinsamen z.B. finde ich auch schon im Bioladen, aber Sesam ... nein. Und ja, er dürfte gern günstiger zu bekommen sein. *g*

      "Sieh mich an" hat mir jedenfalls so gut gefallen, dass ich die Autorin und ihre Bücher im Blick behalten werde; ich kann mir vorstellen, dass von ihr noch mal etwas bei mir einzieht.

      Hm, Ich kann ja mal gucken, was es mit Bad Guys auf sich hat, aber wenn Du von unappetitlich sprichst, bin ich schon etwas beunruhigt.

      Löschen
    2. Tapfere Kollegin - ich hoffe, sie hält ohne große Probleme durch!

      Ich denke inzwischen ernsthaft über Online-Bestellungen bei Sesam nach. Ich brauche ja nicht viel, aber zwei EL pro Fladenbrot und hier und da auch noch für anderes Essen läppern sich dann schon. Noch weigere ich mich etwas online zu bestellen, das ich auch im Laden kaufen können müsste, aber lange kann ich da wohl keinen Widerstand mehr leisten.

      Okay, das ist auf jeden Fall eine Empfehlung für die Autorin.

      Es ist halt eine Krimiserie inklusive einiger Mordszenen, die dann schon etwas blutiger ablaufen, auch wenn bestimmte Elemente nicht gezeigt oder ausgeblendet werden. Und was mir in koreanischen Filmen und Serien (auch im Vergleich zu japanischen) auffällt, ist die Zahl der rotzenden und brechenden Personen. Was ich wirklich unappetitlich finde. Da komme ich eher mit einem ordentlichen Blutbad zurecht. ;)

      Löschen
  2. Auweia, bei uns im Büro ist es leider ähnlich. Meine eine Kollegin ist krank, die andere muss für den Chef, der ebenfalls krank ist, als Referentin bei einem Lehrgang einspringen. Daher war ich in unserer Abteilung bisher alleine und hatte noch gar keine Gelegenheit, mich nach meinem Urlaub mit meinen Kolleginnen zu besprechen.
    Ich hoffe, ihr seid bald wieder voll besetzt!

    Deine Pfanne scheint ja wirklich super zu sein. Bei meiner (schon sehr in die Jahre gekommenen) beschichteten Pfanne gleitet das Essen definitiv nicht so einfach und ohne Spuren raus. ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Komisch, ich habe neulich auch im Bioladen vergeblich nach Sesam gesucht. Bekommen habe ich ihn dann aber im hiesigen Unverpackt-Laden und auch gar nicht so teuer. ;)

    Die Arbeitswoche klingt aber gar nicht gut - ich hoffe, du kannst dich dieses Wochenende erholen.

    AntwortenLöschen
  4. @All
    Die Kollegin, die gestürzt ist, kam letzte Woche regulär ins Büro, bewegte sich insbesondere beim Aufstehen und Setzen sehr vorsichtigt (vernünftig!).
    Die andere Kollegin war die ganze Woche noch krankgeschrieben. Ich habe sie gestern angesimst und ich denke nicht. Sie hat offenbar mit Magen-Darm zu kämpfen und ihr Freund hat sie wohl auch noch im Krankenhaus vorgestellt, weil das zu heftig wurde. Sie scheint gerade alles mitzunehmen, was rumfliegt, die Ärmste. Ich sehe sie daher auch morgen nicht im Büro, abwarten ist aktuell aber alles, was möglich ist.

    Ich habe dieses Wochenende zwar mit etwas Buchhaltung im Büro verbracht, aber erst nach Ausschlafen und gemütlichem Frühstück ab 10 Uhr statt wie sonst schon ab 8. Und im Übrigen habe ich mich entspannt. Und natürlch einen Tag nachdem eine Jugendgruppe die alten Bäume abgeholt hat meinen Baum abgeschmückt. :)

    @Winterkatze
    Ich glaube, ich werde in die Serie doch nicht hineinschauen. :) "Erased" habe ich inzwischen beendet - mir hat die Serie in ihrer ruhigen Erzählweise sehr gut gefallen.

    AntwortenLöschen
  5. Deiner Kollegin (weiterhin) gute Besserung! Das klingt ja wirklich heftig!

    Ich hoffe, dein Start in die Woche ging heute trotzdem einigermaßen glatt über die Bühne und die vorsichtige Kollegin fühlt sich schon wieder ein bisschen fitter. Was den Baum angeht: natürlich! Anders geht es ja in solchen Zeiten nicht. *g* Bekommst du ihn trotzdem noch ganz gut entsorgt?

    Sooo schlimm ist "Bad Guys" nicht und es gibt wunderbar witzige Szenen - gerade rund um einen der Verbrecher - und die heftigsten Szenen sind oft so verfremdet (Musik/Kamera), dass sie immer noch gut zu sehen sind. Ich fand die Serie sehr spannend, weil einem von Anfang an bewusst ist, dass da ganz viele Sachen im Hintergrund laufen, von denen man keine Ahnung hat und die man erst nach und nach zusammenpuzzeln muss.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie ist dankenswerterweise aus dem Krankenhaus raus, muss aber zu ambulanten Checks und Untersuchungen, mal,sehen, was das ergibt. Ich drücke die Daumen, dass es nichts dauerhaft Ernsthaftes ist.
      Ich habe am Sonntag die einzelnen Äste abge"knippst", die ich so nach und nach in den Biomüll bekomme o.zum Grünabfall bringen kann in einer Pappkiste. Nur der komplette Stamm steht etwas unmotiviert herum; den muss ich mit einer Decke umwickeln für den Transpoet zum Grünabfall. :) Das ander wäre natürlich praktischer gewesen. :)

      Hm, "Bad Guys" ... Ich muss darüber nachdenken. )

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)