Sonntag, 17. Dezember 2017

Arianas Adventslesen 2017 - Drittes Adventswochenende

Der Samstag des Wochenendes lässt sich in zwei Worten zusammenfassen: Arbeit und Wohlfühlabend. Erstere dauerte den Tag an, letzteres bestand aus "Chocolat" (auch wenn der Film vielleicht besser zu Ostern gepasst hätte) und einer guilty-pleasure-Pizza (Hot-Dog-Style). Der Dezember ist immer hektisch, dieses Jahr aufgrund von Umstellungen im Büro gefühlt noch mehr, und meine Konzentrationsfähigkeit ist unter der Woche im normalen Bürobetrieb inzwischen mehr als stark angeschlagen. Es dauert immer länger, bis ich nach einer "Störung" - ob nun Telefon, Gespräch, Türschelle oder Nachbar-Firmen-Gespräche auf dem gemeinsam genutzten Flur, die ich auch höre - wieder in meiner Sache drin bin. Der gestrige Samstag war dafür effektiv: ich habe die 4 Akten (9 Einzelvorgänge )vom Dienstag und die 2 Akten (5 Einzelvorgänge) vom Freitag vollständig wegarbeitet.

Der Tag heute startet mit einem Superfrühstück - Sekt darf es heute auch wieder sein - und trocken-kaltem Wetter. Mal sehen, ob ich mich heute auch wieder zu einem Spaziergang aufraffen kann. :)

Unter der Woche habe ich weder in den Weihnachtsbüchern gelesen, noch Geschichten mit dem Doktor weiter gehört. Ich vermute, dass ich diese Weihnachtszeit mit dem dritten gekauften Sachbuch nicht mal anfangen, sondern mich weiter auf die beidenen begonnenen konzentrieren werde; ich würde sie gern bis Weihnachten oder an Weihnachten ausgelesen haben. Ich werde noch berichten, ob ich heute tatsächlich einem dieser beiden Bücher greife. *g*

Update 15.45 Uhr
Hier ist nicht sehr viel passiert.
Ich habe mir "Bella Martha" angemacht und geschaut  (führt in manchen Szenen noch immer dazu, dass ich Tränen in den Augen habe), bin zwischendurch allerdings auch eingeschlafen, also so richtig. Die Waschmaschine hat mich dann geweckt. ;) Es war dann schon wieder Zeit für Mittagessen (ein Putenschnitzel mit Kohlrabigemüse). Dann habe ich wieder "Bella Martha" angemacht und den Rest geschaut. Statt zu lesen, war ich dann allerdings bei Amazon online unterwegs. Ich denke darüber nach, mir (wieder) eine Mikrowelle anzuschaffen und die schieren Möglichkeiten sind schon anstrengend - und zeitraubend. Nebenher habe ich ein ebook gefunden - englich - , das vielleicht ein oder zwei von Euch interessieren könnte: "A School for Dragons", der erste der drei Teile ist derzeit für lau zu bekommen, die anderen beiden Teile liegen derzeit bei 2,99 EUR.Ich habe kurz in die Leseprobe geschaut und fand sie ansprechend - offensichtlich geht es um Drachen, die allerdings auch Gourmet sein sollen,  als Anwälte arbeiten und Schulen besuchen. Menschen kommen übrigens auch vor. ;)

Ich glaube, ich mache mir erst mal einen Kaffee ... :)

Update 21.30 Uhr
Öhm, ja - der Tag ist vorbei und ich habe heute nichts gelesen. Allerdings habe ich die Weihnachtsgeschichten mit dem 8. und dem 9. Doctor gehört. Die mit dem 8. Doctor hat mir sehr gut gefallen - er kommt zu einem "Halt" an Heiligabend und ich mochte, wie sich die Geschichte dann entwickelte. Nr. 9 hatte auch einen starken Weihnachtsbezug, dennoch hat sie mich nicht so vom Hocker gerissen.

Im Übrigen habe ich den Nachmittag mit Dösen, die Wäsche erledigen, ein wenig im Internet stöbern und "Lost in Adaptations"-youtube-Clips von "The Dom" schauen verbracht, z.B. über "Die unendliche Geschichte",  "Charly and the Chocolate Factory" und den drei Clips zu "Fifty Shades of Grey" (beginnend mit Fifty Shades .. as told by the Dom).

Der Tag war also nicht sehr ereignisreich, hat lesetechnisch nichts gebracht und ich wurde von den MuMs lange daran gehindert wurde, mein Notebook zu benutzen


aber das stört mich nicht weiter. Solche Tage gibt es *mitdenSchulternzuckt*. Außerdem hatte ich den Tag über immer warme Beine bzw. einen warmen Bauch, lach.

Ich habe keine Ahnung, ob ich am vierten Adventssamstag bloggen oder arbeiten werde und ich vermute, dass die Mitleser am 4. Adventssonntag nicht bloggen, sondern den Heiligabend genießen werden. Daher sage ich jetzt schon mal Danke an Ariana, dass sie auch dieses Jahr wieder das vorweihnachtliche Lesen veranstaltet hat. Zwar hatte ich in diesem Jahr an den Samstagen nie wirklich Zeit und die Adventszeit war verflixt kurz, aber ich habe die Adventssonntage - ob nun lesend oder nicht - genossen und bin auf die eine oder andere Weise zur Ruhe gekommen.

Euch allen wünsche ich noch eine schöne Adventszeit!


p.s.
Da ich Weihnachten daheim verbringen werde und bislang nichts vor habe, kommt es aber durchaus in Betracht, dass ich über die Weihnachtstage - wenn schon nicht am Samstag - hier von mir hören lasse, falls ich in einen Leserausch gerate und darüber berichten möchte. :)

Kommentare:

  1. Ich glaube, ich würde mich bei deinem Arbeitsalltag spätestens Mittwochmorgen heulend im Bett zusammenrollen und nicht mehr aufstehen. ;)

    Schön, dass der Abend trotzdem entspannt war. Ich hoffe, du kannst das heute so weitermachen! ("Chocolat" geht zu jeder Jahreszeit - nur finde ich, dass man dazu keine Schokolade essen darf, denn das ist dann einfach zu viel. *g*)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe nebenher auch nicht genascht, Winterkatze, es gab die deftige Pizza, lach. Das Entspannen geht voran, allerdings ein wenig anders als geplant - ich wollte nicht so lange schlafen über den Tag. Hoffentlich wirkt sich das nicht auf meine Nachtruhe aus. Nun, ich werde es ja sehen.

      Löschen
    2. Ich drücke die Daumen, dass du heute Nacht einigermaßen schlafen kannst. Aber grundsätzlich ist es doch gut, dass du ein bisschen Ruhe bekommen hast. ;) "Bella Martha" habe ich lange nicht mehr gesehen, könnte ich eigentlich mal wieder (zumindest wenn ich den Film wiederfinde *g*).

      Löschen
    3. Als ich vor meinem DVD-Regal stand, ging mir ein ähnlicher Gedanke durch den Kopf, Winterkatze - lange nicht mehr gesehen! :)
      Was die Nachtruhe angeht: Danke, ich hätte nichts dagegen, durczuschlafen. ;)

      Löschen
    4. Schön, dass du so einen entspannten Tag hattest! Ich drücke weiter die Daumen, vielleicht klappt es ja mit dem Nachtschlaf.

      Ansonsten gibt es von mir wahrscheinlich am 24. noch einen Beitrag mit "das habe ich die Woche gemacht" und vermutlich auch Weihnachtsgrüßen. Aber einen Lesetag werde ich da wohl nicht einlegen, denn auch wenn Weihnachten in diesem Jahr auf dem Sonntag liegt, so sind wir doch in der Regel gut mit Kochen und gemeinsam den Nachmittag genießen beschäftigt. ;)

      Löschen
    5. In diese Richtung gingen meine Gedanken, Winterkatze. Mich erinnert das gerade daran, dass ich noch keine Vorstellung davon habe, was ich Weihnachten essen werden, was ich also einzukaufen habe. Hm ... Vielleicht sollte ich mich damit beschäftigen und möglichst morgen schon den Grundstock besorgen, dann muss ich mich am Freitag nur noch um frische Sachen kümmern, vielleicht indem ich mal fix aus dem Büro husche, um der typischen Einkaufszeit zu entgehen ...

      Löschen
    6. Das klingt nach einer guten Idee. Wir werden unseren Einkauf auch am Donnerstag machen, wenn mein Mann seinen ersten Urlaubstag hat, und dann geht es am Samstag in der Früh nur noch schnell zum Bäckerstand auf dem Markt, damit wir uns dann für die Feiertage verbarrikadieren können. ;)

      Also viel Erfolg beim Essen planen und stressfreiem einkaufen! :)

      Löschen
  2. Das mit der Konzentration kann ich sehr gut nachvollziehen. Bei uns war es in letzter Zeit auch sehr wuselig in der Arbeit und ich hatte große Probleme, vernünftig etwas weiterzubekommen. Hab schon überlegt, ob ich diese Woche mal eine spätabendliche Session einlege, wenn es dann ruhiger ist und niemand mehr anruft, aber das geht leider von den Arbeitszeiten her nicht.

    Wie hat dir "Chocolat" gefallen? Ich finde ja, der Film passt immer. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag den Film sehr, Neyasha, und ich sehe ihn immer wieder gern. Die Schauspieler sind großartig bis hinein in die kleineren Rollen, auch was die Kinder angeht. Schön. :)

      Da wir im Büro seit diesem Jahr eine weitere Vollzeitkraft haben, geht es bei mir, dass ich samstags statt montags ins Büro gehe - jedenfalls ist es so gedacht, manchmal, wie in der letzten Woche, war es Montag und Samstag. ;)

      Löschen
  3. Ich kenne das Konzentrationsproblem insofern, dass es abends manchmal lange dauert, bis ich wieder lange bei einer Sache bleiben kann und nicht ständig wieder aufspringe. Ich hoffe, das bessert sich wieder...

    Hoffentlich klappt es heute noch mit gemütlichem Lesen am Abend bei dir! :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein weiteres Problem Kiya, dass Dinge gedanklich mit nach Hause genommen werden und einen unbewusst weiter beschäftigen, was sich natürlich darauf auswirkt, was man in der Freizeit macht. Blöderweise meint mein Gehirn das derzeit nachts machen zu müssen *grrr*

      Löschen
    2. Ich muss momentan oft abends noch bis 8 oder 9 etwas vorbereiten, und danach ist die Kontentration flöten... Allerdings wird das kein Dauerzustand sein, also beiße ich mich durch :-)

      Die Drachenschule hab ich gleich mal runtergeladen. Hast du in dieses Monster-Lore-ebook eigentlich schon reingelesen, dass du letztens vorgeschlagen hast?

      Löschen
    3. Das wundert mich nicht, dass nach einem langen Tag dann zu 20 - 21 Uhr nicht mehr viel geht, Kiya. Die Erfahrung konnte ich auch gelegentlich auch schon machen.

      Und nein, ich habe in das Buch noch gar nicht hineingesehen; es ist mir tatsächlich auch schon wieder aus den Augen geraten. Hast Du es schon angeblättert?

      Löschen
    4. Nein, ich hatte das Angebot dann doch nicht genutzt, worüber ich mich jetzt ein wenig ärgere, weil es mir immer wieder über den Weg läuft...

      Löschen
    5. Manchmal gerät es auch aus den Augen und manchmal fallen die Angebote auch so spät auf, dass man keine Chance mehr hat. Vielleicht gibt es das Buch ja noch einmal günstig(er).

      Löschen
  4. Ich hoffe du kannst heute noch mal die Energietanks aufladen! Bei dem kurzen Tageslicht momentan stelle ich bei mir täglich Konzentrationsprobleme so ab 15 Uhr fest, weil ich dann immer denke: Es wird dunkel, Zeit für Feierabend ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin voll dabei, Sam, habe mal fröhlich ganz schön viel vom Adventssonntag verschlafen mit den MuMs auf dem Bauch *g*
      Und ja, die kurzen Tage machen die Sache auch nicht einfacher.

      Löschen
  5. Ich merke mittlerweile auch, dass ich stress- und konzentrationsmäßig am Limit bin.
    Gestern sagte mir eine Freundin am Telefon, sie hätte mir was über Whats app geschickt, ich solle mir das mal ansehen.
    Ich: Ich würde ja gern, ich finde bloß mein Handy nicht (und begann panisch die Wohnung danach abzusuchen).
    Sie hörte sich das eine Weile an und meinte dann nur: Kann es sein, dass Du gerade damit telefonierst?

    ÄHHH...ja.... *peinlich*!

    Deswegen: Versuch unbedingt Dich am WE ein bisschen zu erholen!
    LG (Und sehe ich das richitg, dass Du heute ein Sekt-Frühstück eingelegt hast? Richtig so! *ggg*)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Jed *nickt* Bei Dir ist es das Handy, bei mir die Brille (hochgeschoben) oder im Büro eine Akte, die ich gerade noch in der Hand hatte (und mit der ich ohne Grund ins Nebenzimmer zur Kollegin gegangen). Je länger das Jahr voranschreitet, desto mehr schleichen sich auch solche Versprecher ein wie "Zuhause, im Büro, habe ich ...." *argh*
      Und ja, Sektfrühstück - und nicht nur, ich teile mir die Flasche schön über den Tag ein. *kicher*

      Löschen
  6. Das mit der Mikrowelle kann ich sehr gut nachvollziehen. Ich brauche vermutlich einen neuen Drucker und war bei meinen bisherigen Recherchen so erschlagen von all den Möglichkeiten, dass ich die Entscheidung erst mal aufgeschoben habe ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das habe ich auch getan, Neyasha - ich habe mir ein paar, die in die engere Wahl gekommen sind, auf eine Liste gepackt und dann das Teil zugemacht. ;)

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)