Dienstag, 28. März 2017

Natira & Co - Heute früh waren es nur die Oberschenkel ...

und inzwischen merke ich den Muskelkater auch in den Oberarmen, an der Rumpfseite und beim Hinabbewegen zur Yogamatte (für die Blackroll-Übungen im Rückenbereich) meldet sich inzwischen auch der Po.

Autsch.

Ich war gestern zum Sport. Vor einiger Zeit habe ich dort meine Physiotherapie wegen des Schulterbereiches links absolviert (zwar nicht weg, aber eine deutliche Verbesserung im Vergleich zu dem Zeitpunkt davor) und meine Kollegin und ich haben uns dann dort auch gleich mal zu einem Kurs angemeldet. Ganzkörpertraining, ca. 6 Wochen. Und ich bin völlig untrainiert, weil ich in den letzten Monaten nicht einmal Nordic Walking unternommen haben. Nun gehe ich also die nächsten Montage eine Stunde lang in diesen Kurs.

Gestern?

Oh, man muss ja das Traumwetter ausnutzen! Also eine Runde um den (zugegeben kleinen) Parkplatz joggen, dann wieder rein in die Praxis (ein Fitnessstudio ist es nicht, auch wenn dort mehrere Geräte einer Art stehen, zwei oder drei Räder und auch eine Matte u. Gewichte dort iegen. Nach einer Runde Joggen wurden nach dem Zufallsprinzip zwei Übungen absolviert, mal waren es Kniebeuge, mal eine Beginnerversion von Liegestützen (uff, ich kam nicht einmal in dieser Version mit der Nasenspitze an den Boden), mal Klimmzüge (am Gerät mit Schlitten, also nicht "hängend", sondern liegend), mal Hampelmann etc. Nach den zwei Übungen wieder eine Runde um den Parkplatz und das Spiel begann erneut.  Es werden zwar Geräte benutzt, aber vielfach erfolgt die Bewegung des Körpers oder es wird mit dem Körpergewicht gearbeitet.

Ich mochte diesen Aufbau, aber oh ... autsch ... *Grimasse zieht*

Mal sehen, ob ich bis zum kommenden Montag meinen Muskelkater leidlich wieder los bin ... ;) 


Kommentare:

  1. Wow, das klingt sehr anstrengend. Hut ab, dass du diesen Kurs machst! Der Muskelkater wird sicher von Mal zu Mal geringer sein. :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch ein wenig blauäugig dort hineingegangen, weil ich wirklich dachte, es ginge mehr um einen Kurs zur Rücken-Nacken-Haltungs-Stärkung (Bürojob, nicht wahr). Aber nach der Anmeldung wurde klar, dass es dieser Kurs für den ganzen Körper ist mit Kraft- und Ausdauertraining.

      Meine Kollegin machte mir heute Mut und sagte, morgen werde es wohl noch mal schlimmer, aber zum Wochenende würde es besser. *lächeltgequält*

      Bestimmt wird es jedes Mal besser. Bestimmt, ja doch, bestimmt. :)

      Löschen
  2. Autsch! Aber immerhin hat dir der Aufbau gefallen und bis zum kommenden Montag wird auch der Muskelkater weg sein. *g* Und ich finde, dass der Aufbau spannend klingt. Vom Joggen wäre ich zwar nicht begeistert, aber abwechslungsreiche Übungen sind doch cool. (Aber ich mochte ja auch als Schülerin das bei anderen so verhasste Zirkeltraining. ;) )

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann berichten, dass ich inzwischen fast Muskelkaterfrei bin. :D

      Zirkeltraining finde ich grundsätzlich auch gut, Winterkatze, weil es dadurch einfach abwechslungsreicher wird. Das Joggen ... nun, wer nicht konnte, der ging halt so schnell wie es möglich war. Der Punkt war einfach, diese Runde in so zügiger Bewegung wie nur möglich zu absolvieren. Blöd nur, dass dann prompt eine Mandantin dort rumlief ... ;)

      Löschen
    2. Das klingt gut - wird also Zeit wieder eine neue Trainingsrunde einzulegen. :D

      Mir lag früher auch. dass man dabei für kurze intensive Momente etwas machen musste. Ich war eher Sprinter als Marathonläufer. ;)

      Natürlich war dann eine Mandantin vor Ort, anders geht es doch gar nicht! Immerhin sollte sie voller Bewunderung sein, weil du so brav etwas für deine Gesundheit tust. ;D

      Löschen
    3. Ja, heute ist es dann ja wieder soweit und wenn sich das Wetter nicht noch erheblich ändert, dann wird es wohl auch wieder Läufe um den Parkplatz geben (warm und trocken aktuell, wenngleich nicht sonnig). :)

      Nein, beim Laufen war ich nie der Sprinter. Wenn ich in die Gänge kam, waren die meisten neben mir schon kurz vor dem Ziel. Wenn man mir Zeit ließ, konnte ich dagegen die Ausdauerläufe gut durchhalten. Erst als im Schulunterrichtung umgestellt wurde und auch bei den 2 km-Läufen eine bestimmte Zeit erreicht werden musste statt zu bewerten, dass man ihn absolvierte, sackte meie Teilnote insofern wieder ab. ;)

      Bei Geräten und Boden finde ich den Wechsel und die unterschiedliche Belastung interessanter.

      Löschen
    4. Ich bin mir sicher, du wirst Spaß dabei haben! (Vor allem, wenn die Mandanten sich fernhalten sollten. *g*) Bei uns ist es warm und trocken und sonnig - was zu einer hübsch warmen Wohnung führt. Mal schauen, wie das im Sommer so wird ... *hilfe*

      Ausdauer hatte ich früher auch - dafür hat der Hund schon gesorgt -, aber nur, wenn ich mich relativ langsam und in meinem eigenen Rhythmus bewegen konnte und das war halt im Sportunterricht nie der Fall.

      Bodenturnen fand ich an sich immer eher langweilig, Geräte waren nett, aber man musste immer so lange warten, bis man wieder an der Reihe war. *g* Sportunterricht war einfach nicht mein Ding (denn die Gruppensportarten fand ich auch doof :D).

      Löschen
    5. Ich mochte Leichtathletik nicht, weil ich einfach nicht gut war, Bodenturnen war ok und bei den Geräten war ich - obwohl ich es spannend fand - zu unsicher. Nun ja...

      Letzten Montag gab es übrigens Zirkeltraining: 1 Minute lang eine Übung, dann Wechsel. Es waren Version von Klimmzügen, Stützbeugen, Ruderbewegungen, Bauchmuskelübungen (gerade und 2xseitlich) dabei, außerdem Seilspringen (uff), Wurfübungen und etwas, bei dem man ein liegendes Kletterseil in Bewegung setzen muss...

      Löschen
    6. Das klingt auf jeden Fall abwechslungsreich - was meinte deine Muskulatur am nächsten Tag? *g*

      Löschen
  3. Sie ächzte, war aber erstaunlicherweise am zweiten Tag danach im Grunde genauso. Ich habe die Übungen offenbar recht gut verkraftet, obwohl ich total fertig war am Montag. :)

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)