Sonntag, 18. Dezember 2016

Arianas Adventslesen 2016 - 4. Adventswochenende

Seufz ... Dieses Jahr bin ich wirklich immer nur an an Adventssonntagen zur Ruhe gekommen. Unter der Woche war auch dieses Mal lesemäßig nichts bei mir los, obwohl am Dienstag von mir bereits die Neuausgabe von "Bad Santas" aus der Paketstation befreit werden konnte. Es ist viel los bei uns im Büro; Privatmenschen und auch Firmen möchten noch in diesem Jahr Sachen erledigen, was terminlich ein Drahtseilakt ist angesichts Arbeitsanfall sowie Gesundheits- und Terminsituation bei den Chefs. Nun, komme was mag, im Gegensatz zu den letzten Samstagen habe ich mir fest vorgenommen, die letzten beiden Samstage dieses Jahres nicht ins Büro zu gehen. 

Gestern war auch der letzte Samstag, den ich dieses Jahr in meinem Lieblingscafe verbringen konnte, da sie zwar zwischen den Feiertagen aufhaben, nicht aber an den Samstagen.

Gestern bin ich auch endlich dazu gekommen, meinen Baum zu schmücken. Ich durfte dabei feststellen, dass die letztes Jahr neu hinzugekaufte Kette schon nicht mehr ging, eine der 16 Kerzen war defekt, welche war nicht ermittelbar (falls es denn wirklich die Kerze und nicht das Kabel war). Gut, dass mein Baum dieses Jahr eine meiner Wohnung angepasstere Größe hat und meine alte Kette ausreichte. Ich hatte nämlich keine Lust, noch einmal um halb sechs los zu fahren, um nach Ersatz zu schauen. ;) Nebenher hatte ich mir einen Klassiker der Weihnachtsunterhaltung angemacht. :)


Ich habe recht viel letzte Woche im Internet abends herumgedaddelt und geguckt. Dabei bin ich über den diesjährign Sainsbury-Weihnachtsclip gestolpert (klick), der mich an Mog vom letzten Jahr erinnerte (klick). Ich kenne die Mog-Bücher überhaupt nicht und daher irritierte mich letztes Jahr ein wenig die von mir gefühlte Erwartung, ich müsste mit "Mog" was anfangen können *g*. Das Weiterklettern am Tisch kenne ich übrigens in leicht abgewandelter Weise auch von Marlowe... Dann schaue ich auch immer ganz gerne durch ebook-Angebote bei Amazon. Wer Jasper Fforde-Fan ist, kann aktuell noch für 0,99 EUR die engl. Ausgabe von "Shades of Grey" bekommen (ich habe die Printversion und mag die Geschichte; ich hoffe, J.F. kehrt bald in diese Welt zurück). Die nachfolgenden Romane bzw. Verfasser/innen kenne ich alle nicht, aber viell. mag ja jemand von Euch Steampunk-Fantasy ("Frost & Payne: Die Schlüsselmacherin" -  Serienanfang), Regency-Fantasy ("The Dark Days Club") oder cozy mystery ("Murder is secondary" - aus einer Reihe); die drei Bücher sind jedenfalls gerade noch (4. Advent 2016, 10 Uhr) für 0,00 EUR zu haben). Und wer sich für Amish-People interessiert, könnte für 0,99 EUR auf engl.  etwas bekommen. Und nein, ich bekomme nichts von Amazon für die Verlinkungen. :)

Ich werde jetzt erst einmal den Rest meines Frühstücks zu mir nehmen, welches ich gerade für diesen Beitrag unterbrochten habe, und wohl ein wenig weiter mit dem Christmas Train fahren.

 
Update 17.15 Uhr
Ich habe nach einer geruhsamen Internetrunde bei Euch Mitleserinnen Tom weiter auf seiner Zugreise begleitet. Er hat inzwischen ein paar weitere Passagiere kennen gelernt und eine Überraschung erlebt. Mal sehen, wie es insofern weiter geht. Immer wieder werden Parallelen zu Mark Twain gezogen und dankenswerterweise hat es keine weiteren massenhaften technischen Zuginformationen mehr gegeben. ;)

Da meine Wäsche dann fertig wurde, habe ich ein wenig Hausarbeit gemacht und dabei etwas einem swingenden Robbie Williams dabei zugehört. So wurde der Flurdienst erledigt, die Wäsche in den Trockner verbracht und meine letzte Weihnachtsbackaktion durchgeführt. Es fehlte ja noch meine Variante des Fuggerbrotes, dieses Mal mit Cranberries. :)


Danach habe ich nicht etwa zu einem Buch gegriffen, sondern eine DVD eingelegt. Und weihnachtlich ist sie auch nicht, sie spielt im Sommer in Italien. Aber ich hatte solche Lust, die letzte Woche bei Ina kurz angesprochenen Benedikt und Beatrice zu sehen und zu hören. :) Die Adaption mit Emma Thompson ist meine Lieblingsversion bislang; ich mag einiges an der Joss-Whedon-Umsetzung, aber Einiges überzeugt mich in Whedons Version halt nicht.

Ich werde gleich eine kleine Runde drehen und dann lacht mich gerade "Bad Santas" an. Mal schauen. :)

Update 21.30 Uhr
Ich konnte dem Youtube-Channel von "cracked" mal wieder ein paar Clips lang nicht widerstehen; selbst wenn dort Shows "auseinandergenommen" werden, zeugt dieses für mich davon, dass man sie gesehen und sich mit ihnen beschäftigt hat. Und häufig sind die Macher schlicht lustig, wie ich finde.
Es war dann noch etwas Wäsche aus dem Trockner zu befreien, bevor ich mich mit "Bad Santas " von Paul Hawkins (und den MuMs) in den Lesesessel verziehen konnte.


Der Schwerpunkt des Buches liegt nicht auf Ritualen zur Weihnachtszeit an sich. Es geht vielmehr um die Darstellung von Geschichten und Legenden über bestimmte Gestalten (in diesem Zusammenhang werden aber auch bestimmte Rituale thematisiert): In dem gerade gelesenen Kapitel spürt der Autor St. Nicholas von Myra (früher Griechenland, heute Türkei) nach und welche Legenden mit diesem Heiligen verbunden waren (u.a. als Beschützer von Kindern während einer Seuche oder im Zusammenhang mit einem Kaufmann, der seinen Töchtern keine Mitgift geben konnte), und wie sich diese Gestalt über Europa verbreiten, welche Verbindung zu Sinterklaas besteht und warum es Sinn macht, dass die Niederländer ihn in Spanien beheimatet sehen. Das findet auf ca. 34 Seiten statt, also in überschaubarer Länge und hier ist _vielleicht_ noch Luft für mehr Informationen. Andererseits dürfte die Recherche zu diesem Thema und das "Auseinanderklabüstern" vermutlich auch zeitintensiv genug gewesen sein. ;)  Aktuell geht es um die Helfer des St. Nicholas und ich fand die Verbindung dunkler kalter Winter, beschützende weibliche Gottheit und Perchta und dem Verbot, Perchta während ihres Besuches zu beobachten ganz interessant. Nun bin ich mit Folklore im Zusammenhang mit Perchta, Krampus, Knecht Ruprecht nicht vertraut und was ich gerade lese, mag für andere Schnee von gestern sein. Für mich ist die Lektüre weiterhin faszinierend und ich mag den Humor des Autors, der immer wieder durch kommt ... trotzdem muss ich die Lektüre jetzt  beenden. Ich muss morgen wieder früh raus, d.h. wird Zeit für meine Koje.

Ich habe vor, mich spätestens nächsten Samstag noch einmal hier zu melden. Wenn ich gut bin, schaue ich gleich noch bei Euch vorbei, ggf. wird es erst in den nächsten Tagen etwas. So oder so, habt eine schöne, möglichst stressarme Woche!


Kommentare:

  1. Oh, so ein hübscher Baum! Ich bin noch am Überlegen, ob ich mir heute einen hole oder dieses Jahr eher nicht, weil ich über Weihnachten eh nicht in Wien sein werde.

    Ich hoffe, es wird bald wieder ruhiger bei euch in der Arbeit. Auf jeden Fall gut, dass du an den letzten Samstagen nicht ins Büro gehen wirst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich mag ja den Baum im Wohnzimmer so gern anschauen, Neyasha, deswegen hole ich ihn mir ja so spätestens am dritten Advent, damit ich laaange was von ihm habe. Selbst wenn ich dieses Jahr Weihnachten nicht da wäre, könnte ich mich an ihm satt sehen. :) Mal sehen, wofür Du Dich entscheidest. Vielleicht siehst Du ja in Bäumchen, dass dringend gerettet werden muss! :)

      Ich hoffe das auch Neyasha, ich hoffe das auch. Ab Februar sollen wir ja Mitarbeitermäßig eine Verstärkung bekommen; da unser Büro aber zwei Niederlassungen hat, bleibt abzuwarten, wie das organisatorisch am Besten laufen wird ...

      Löschen
    2. Oh, das ist ja ein wunderbar weihnachtliches Foto mit Baum und Aschenbrödel! *seufz* Ich wünsch dir einen weiterhin entspannten Nachmittag/Abend!

      Löschen
    3. Vielen lieben Dank, Ariana! :) Ich habe den Nachmittag bislang sehr genossen (naja, den Flurdienst vielleicht nicht *g*).

      Löschen
  2. Die von dir verlinkten kostenlosen Titel sehen nach der perfekten Wartezimmerlektüre aus (auch von der Länge), also habe ich sie mir mal runtergeladen. :D

    Sehr gut, dass du zumindest heute und in der kommenden Woche die Samstage daheim bleibst und nicht zur Arbeit gehst. Ich weiß, dass es dir schwer fällt, wenn noch so viel Arbeit auf die Erledigung wartet, aber es tut dir nicht gut ...

    Das mit der Lichterkette ist ärgerlich! Gut, dass du noch Ersatz hattest und nicht noch einmal losfahren musstest. Dein Baum ist ein wirklich hübscher Blickfang geworden! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe, Winterkatze, dass die Titel auch nett und unterhaltsam sind! :)
      Und ja, es fällt schwer. Dieser Tage kam einer unserer anwaltlichen Mitarbeiter rein, schaute sich bei mir und meiner Kollegin um und sagte, an unserer Stelle wäre er schon völlig frustriert und würde einen Koller bekommen bei den diversen Stapeln ... hm,wirklich! ;)

      Löschen
    2. Och, an Wartezimmerlektüre stelle ich jetzt keine so hohen Ansprüche. Sie soll mich ablenken und nicht ärgern, das reicht schon. Wenn sie natürlich noch nett und unterhaltsam ist, wäre ich nicht unzufrieden. ;)

      Tja ... wenn das schon jemanden auffällt, der nur mal eben vorbeikommt ...

      Löschen
  3. @Neyasha und Winterkatze
    Danke für das Baumlob, obwohl das Foto ja recht dunkel ist. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So sieht man immerhin, wie der Baum am Abend wirkt - das ist doch perfekt. :D

      Löschen
  4. Ich mag deinen Baum auch gerne ansehen :) Wir haben dieses Jahr leider keinen.

    Ich hab mal die Leseprobe gelesen von Frost & Payne, aber ich bin immer skeptisch bei so extrem kurzen Büchern. Muss immer direkt an Groschenhefte denken und dass ich in letzter Zeit eher schlechte Erfahrungen damit gemacht habe.

    Das mit der Lichterkette finde ich total seltsam. Früher (vor Jahren) waren die Lichterketten in Reihe geschaltet, sprich wenn ein Lämpchen ausfiel, waren alle Lichter aus, aber soweit ich weiß werden nur noch parallel geschaltete Ketten angeboten heutzutage und da ist es so, wenn ein Lämpchen ausfällt leuchtet der Großteil der anderen weiter und das Austauschen ist leichter. Also würde ich eher denken, dass es am Kabel lag. Ganz merkwürdige Sache.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt, die heutigen sind eigentlich nicht mehr in Reihe geschaltet, Ina. Das spricht für das Kabel. Ärgerlich war es jedenfalls. *grummel*

      Löschen
  5. Prima, dass ich hier weitere günstige ebooks finde ^^ Den Jasper Fforde habe ich als Print, aber Frost & Payne sowie den Cozy Mystery-Band habe ich mir runtergeladen. Wenn sie mir nicht zusagen, kann ich sie ja schnell wieder löschen.

    Ich hoffe, du wirst uns heute noch ein wenig mehr zu "Bad Santas" erzählen können :-)

    Und ich finde es auch gut, dass du die nächsten beiden Samstage zu Hause bleibst. Offenbar warst du ja in letzter Zeit sehr oft im Büro - das hat den Nachteil, dass so ein Engagement dann schnell für selbstverständlich gehalten wird. Hoffentlich ergeht es dir nicht so.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist das Schöne an den kostenlosen ebooks, Kiya, man kann prima testen. :) Bislang habe ich noch nicht zu Bad Santas gegriffen, will das aber heute noch. :)

      Löschen
    2. @Kiya Inzwischen gibt es ein Update zu Bad Santas :)

      Löschen
  6. Shades of Grey habe ich dieses Jahr zum ersten Mal gelesen und es hat mir richtig gut gefallen. Anscheinend sind ja zwei Fortsetzungen geplant, bei den Veröffentlichungen Ffordes seither ist mir aber schleierhaft, wann und wie die jemals erscheinen sollen ;)
    Hoffen wir auf das Beste. Dir jedenfalls noch einen erholsamen Sonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hoffe wirklich so darauf, dass er endlich in die Farbwelt zurückkehrt, Sam! Ich hoffe also mit Dir. :D

      Dir auch noch einen schönen Sonntag!

      Löschen
  7. Bekommst Du in Deinem Lieblings-Café eingentlich mittlerweile Kaffee-Mengenrabatt? :o))
    Finde es toll, dass Du da immer wieder bist. Ich mag solche persönlichen Rituale.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den bekomme ich zwar nicht, Jed, aber als ich einmal ganz hektisch begonnen habe, meine Geldbörse zu suchen und dachte, ich könnte meinen bereits getrunkenen Milchkaffee nicht bezahlten, wurde mir gesagt, ich könnte das auch am nächsten Samstag erledigen. :) <3

      Mein Samstagsbesuch im Lieblingscafe hat sich eindeutig zum Ritual entwickelt; in gewissem Sinne beginnt damit häufig mein Wochenende - sei es, weil ich vorher im Büro war, sei es, weil ich vorher zu Hause die Arbeit erledigt habe und "nur noch" einkaufen muss (nach dem Kaffee). :)

      Löschen
  8. Ich hatte bis gerade keinerlei Ahnung von den Mog Büchern, noch wusste ich, was für nette Clips Sainsbury's veröffentlicht! Vielen Dank dafür, die Filmchen sind wirklich herzallerliebst. ;)
    Die kostenlosen ebooks habe ich mir auch mal runter geladen - gerade von der Sorte nette, einfach Geschichten habe ich kaum noch was auf Vorrat. Den Fforde habe ich ebenfalls als Print und wie du hoffe ich auf ein baldiges Wiedersehen.

    Die DVD in Italien, die habe ich auch. Denn könnte ich mir auch mal wieder ansehen, es ist bestimmt schon ein Jahr her, das ich den Film gesehen habe. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da bin ich also nicht allein, was Mog angeht. :) Die Bücher scheinen in Großbritannien ja Kinderklassiker zu sein. Über Sainsbury bin ich letztes Jahr ebenso zufällig gestolpert wie dieses Jahr; offensichtlich vergesse ich das Unternehmen auch regelmäßig. :D

      Ja, Hermia, ich glaube, so lange war das bei mir ungefähr auch her mit dem Film. :)

      Löschen
  9. Ich musste Mog jetzt auch erstmal nachschlagen... Es geht wohl um eine Katze - vielleicht liegt es daran. Mit britischen Kinderbuchhexen und dergleichen kenne ich mich im Zweifel besser aus ;-) Obwohl die oft Katzen haben. Und ich habe erst vor wenigen Monaten gezielt nach Büchern mit sprechenden Katzen gesucht...

    Danke für den Einblick in "Bad Santa"! Leider bin ich in "The Old Magic of Christmas" noch nicht wesentlich weiter gekommen, sonst würde ich gerne vergleichen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin mir nicht sicher, ob Mog ein sprechender Kater ist, Kiya. Die Kinderbücher gibt es auch auf deutsch aus dem Ravensburg Verlag und wenn man den Amazon-Kommentaren glauben darf, scheint die Umsetzung sehr liebevoll zu sein. :)

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)