Donnerstag, 11. August 2016

Impressionen aus Ahrenshoop 2016 - Teil 2

Wenn man von Ahrenshoop aus Richtung Osten am Strand entlanggeht, gelangt man an den sogenannten "Weststrand". Ich behaupte mal, die Bezeichnung "Weststrand" stammt aus der Prerower Ecke, denn der Westrand bezeichnet das Gebiet im Westen des Ostseebades Prerows bis (westwärts) hin nach Ahrenshoop. ;) Ich habe nur einen kleinen - den östlich von Ahrenshoop gelegenen - Teil des Weststrandes gesehen: An einem der Tage bin ich ein Stück mit dem Auto raus aus Ahrenshoop und dann auf dem Deich und am Strand zum Weststrand gewandert, jedenfalls so lange, wie ich es in der heißen Sonne aushielt. Ich war recht froh, dass man irgendwann vom Deich etwas in den schattenspendenden Darsser Wald gehen konnte, allerdings führte der Rückweg dann wieder über den wundervoll von der Sonnen beschienenen Deich. ;) Kilometer kann ich nicht nennen, aber als ungeübte Geherin war ich mehr als 3 Stunden am Stück zu Fuß unterwegs und davon ca. 1 Stunde im Schatten. Ich war so etwas von k.O. nach der Tour, aber die Ecke ist wunderschön! Ich denke, ein Rad wäre hier angebracht. ;)

Fotos habe ich gemacht, allerdings ist es schwierig, bei strahlend schönem Ferienwetter Fotos vom urwüchsigen Weststrand zu bekommen, da dort Familien mit und ohne Badebekleidung die Zeit verbracht haben. :)


Es gab keine Wellenbrecher am Weststrand,
und ich habe mich während meiner Tour
auch in der wunderbaren Ostsee erfrischt. :)






Im Darsswald sind Wanderwege zu finden, die auch gut mit dem Rad befahren werden können - außer natürlich, es hat vorher kräftig geregnet. Dann dürften die unbefestigten Wegen schwer mit dem Rad zu bewältigen sein. ;)











Kommentare:

  1. Man kann genau sehen, dass die Bäume sich Tag für Tag gegen den Wind stemmen - sehr cool. Und ich finde es faszinierend wie licht der Wald ist. Bei "Wald" muss ich eher an dichten Mischwald denken, bei dem man ein paar Meter neben dem Weg kaum durchkommt vor lauter Unterholz und Farnen. Das zarte Grün und die Birken sehen im Vergleich dazu so fein aus. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Als Kind war ich mal im Osterwald auf Zingst (der Name mit der östlichen Lage zu tun) und meiner Erinnerung nach war das auch eher ein lichter Wald - die damals dort vorhandenen sumpfigen Gebiete hatte mir im Zusammenhang mit einem Film im Versehen, in welchem ein Mensch in einem Sumpf versank, Albträume beschert; die Szene aus der Unendlichen Geschichte trifft auch jedes Mal meinen Nerv...

      Löschen
    2. Oh und die Bäume "flüchten" vor dem Wind, stärker ausgeprägt findet man das natürlich mehr im offenen Bereich. :)

      Löschen
    3. Tsts, Bäume flüchten doch nicht! Sie sind standhaft und lassen sich nicht vom Wind niederdrücken! Du musst eindeutig an deiner Perspektive arbeiten! ;D

      Sumpf und Moor sind ja auch unheimlich, wenn man drüber nachdenkt, was da passieren kann. Da ist es egal, dass es eine faszinierende Landschaft mit einzigartiger Flora und Fauna ist. :)

      Löschen
    4. @Winterkatze *schmunzel* (Flucht)

      Löschen
  2. Da würde es mir auch sehr gefallen!!
    Aly mit den zwei grünäugigen Katzen und einer blauäugigen Katze

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Aly
      Wir haben in Deutschland so unterschiedlich und schön ausgeprägte Landschaften; ich wünschte, ich könnte überall mal hin - aber ich favorisiere dann doch regelmäßig das Meer, konkret die Ostsee. :)

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)