Sonntag, 31. Januar 2016

Natira & Co

Ich hatte fest vor, gegen Mitte des Monats Januar Winterkatzes und Arianes Vorschlag aufzugreifen und - hoffentlich regelmäßiger - einen Beitrag über andere Dinge als Buchbesprechungen u.ä. zu schreiben. 

Die Technik machte mir aber einen Strich durch die Rechnung. Nach einigem Hin und Her, Leitungs- Router- und im-Haus-Kabeltests hat sich dann ergeben, dass es wohl am Splitter lag. Hier kam das Ersatzgerät zwar nach drei Werktagen (dazwischen lag ein Wochenende, natürlich) an, aber der Anbieter versäumte es, von allein an einen Restart der Leitung (oder wie auch immer man das nennen mag) zu denken. Erst als ich darum am Donnerstagabend explizit bat, passierte dies - und 10 Minuten später konnte ich wieder DSL nutzen. 

Wenigstens kam im Januar mein neues Sofa. 



Den MuMs geht es gut.  Merlin ist aber entweder der Ansicht, ich würde ihn mit dem vor einem Tag noch normal angenommenen Futter vergiften wollen oder aber meint, er müsse fasten, und zwar jetzt schon. Nun, er wird auch heute wieder dieses Futter angeboten bekommen, da kann er mich anschauen, wie er will. 



Und lasst Euch nicht täuschen, die schwarze Socke ist schon den ganzen Monat auf Krawall gebürstet und scheucht Marlowe durch die Gegend, beißt ihn vom Bett oder der Liegefläche - oder von mir. 
Marlowe will weder freiwillig fasten noch ist er der Ansicht, das Futter sei schlecht. Und auch Merlin erträgt er, wenn auch mit schimpfenden Kommentaren. In gewissem Sinne steht er über diesen Dingen bzw. ist er danach wieder "on Top". :) 



Media

- Gelesen habe ich im Januar, wie man u.a. meiner Leseliste (klick) entnehmen kann, wobei ich besonders "Agatha Christie: Das Leben ist kein Roman" - eine Graphic Novel Biographie und meinen Reread "Alles was wir geben mussten" von Kazuo Ishiguro erwähnen möchte; der letztgenannte Roman war auch beim Wiederlesen wieder berührend, aber auch beängstigend. 

- Gehört habe ich die Hörspielfassung von "Die Bändigung des Weibs" von William Shakespeare, an der nur David Nathan und Simon Jäger als Sprecher mitgewirkt haben. Ich dachte, es wäre eine gekürztes Version des Stückes, aber bei audible ist dies nicht vermerkt. Die Sprecher machen ihre Sache hervorragend und sind stimmlich sehr wandlungsfähig; mir bereitete es trotzdem etwas Mühe, die weiblichen Parts zu erkennen. 

- Geschaut habe ich
1) eine filmische Adaption der BBC von "The Taming of the Shrew" im Rahmen der Miniserie "Shakepeare Retold" mit einem, wie ich finde, hervorragenden Rufus Sewell als Petruchio, aber ich bin, was das Stück anbelangt, weiterhin zwiegespalten. Ich kenne das Stück nicht, d.h., ich habe es nie gelesen, wir habe es in der Schule nicht durchgenommen, ich kenne nur noch die Cole-Porter-Musical Version. Ich wünschte, ich hätte hier Interpretationshilfe. Wird hier der Geist Katharinas gebrochen oder ist das Stück anders zu interpretieren? Ich entscheide mich für die Variante, dass hier eine Kritik präsentiert wird und Katharina ihren vorgeblich dominanten Ehemann beginnt zu manipulieren, als sie erkennt, dass sie - zeit- und gesellschaftsbedingt - gegen ihn nicht durch direkte Konfrontation ankommt. Und vielleicht sind sich beide ja auf Dauer zugewandt und leben nach außen eine gesellschaftlich akzeptierte und nach innen eine Ehe, wie sie ihren beiden Temperamenten entspricht. 
2) den Pilotfilm "Flash" - ganz nett, aber ich denke, ich muss erst einmal Arrow schauen. 
3) "Star Wars: The Force awakens" im Kino, hat mir Spass gemacht, es war ein Mittelding zwischen Hommage, reboot und Neuem und funktionierte für mich recht gut. Ich bin neugierig auf die nächsten Teile. 
4) Es war emotional mal wieder Zeit für Star Trek 4 "The Voyage home" und auch für 
5) "Pride and Prejudice" in der BBC-Version mit Jennifer Ehle und Colin Firth, das einzig Nervige an dieser für mich bislang besten Adaption des Romans ist für mich die Interpretation von Mrs Bennet. Ich wünschte weiterhin, dass in dieser Miniserie Mrs Bennet von Brenda Blethyn aus der 2005er Kinoversion gespielt worden wäre...
6) "Austenland". In diesem Film fährt der Jane-Austen-Fan Jane in eine Art Themenpark, um das ultimative Jane-Austen-Erlebnis zu haben, auf einem engl. Landsitz interagierend mit anderen Gästen und Schauspielern und einer garantierten romantischen Erfahrung. Es war ein netter Film für einen regnerischen Tag.
4) mehrere Teile der BBC-Serie "Poirot" mit David Suchet, darunter auch "Murder on the Orient Express". Ich habe danach die Verfilmung mit Albert Finney begonnen - die ich bereits vollständig kenne - , aber ich habe ihn als Poirot mit dem hochgezogenen Nacken, der kaum verständlichen  Sprechweise und dem überschwänglich Jovialem nicht ertragen und ausgemacht. Vielleicht habe ich mich zu sehr an Suchets Darstellung gewöhnt, auf jeden Fall aber an seine kultivierte Aussprache, die trotz belgisch-französisch-fiktivem Dialekt im Englischen sehr gut zu verstehen ist. Die Adaptionen  des Romans könnten auch im Übrigen unterschiedlicher kaum sein; für mich können sie aber als Interpretationen nebeneinander stehen. 

Im Büro hatte ich ein Gespräch mit meinen beiden Chefs, das ich für mich grundsätzlich als Erfolg verbuche, u.a. weil ich zwei Änderungen erfolgreich vorgeschlagen habe, weil ich mein Stresslevel und die Auswirkungen tatsächlich ausgesprochen habe und weil mein Urlaub im Februar sofort bewilligt wurde. Ich habe daraufhin einen Kurztrip nach Kiel gebucht und freue mich außerdem auf den Besuch der Münchenerin. Vollkommen unerwartet für die Chefs und uns zwei weitere Mitarbeiterinnen hat dann aber am Freitag nach diesem Gespräch eine Kollegin zum 01.03.2016 gekündigt. Das hat die Stimmung insgesamt dann deutlich gedämpft. Nun, mein Urlaub steht mit Ausnahme von einem Tag trotzdem. 

Obwohl ich inzwischen über 20 Jahre hier im Westfalenland leben, habe ich eine überschaubare Anzahl an Sozialkontakten. Aus dieser Gruppe ist letzten Mittwoch eine liebe Bekannte verstorben, die wegen eines geplatzten Hirnaneurysmas kurz zuvor ins Krankenhaus gekommen ist. Ich hatte mit ihr und ihrer Familie regelmäßig Kontakt, zuletzt in der Woche vor ihrem Tod wegen der DSL-Probleme bei mir.  Ich wünschte, wir hätten mehr Zeit miteinander verbringen können.  Es kam so unerwartet und zeigt nur wieder, wie kostbar die Gelegenheiten sind, die wir mit unseren  Freunden und Lieben verbringen. Ich habe mich daher umso mehr gefreut, dass ich Samstagabend meine Freundin Sayuri getroffen habe - es war ein wunderbaren Abend, den ich sehr genossen habe. 

Kommentare:

  1. Ach, dieser Verbindungsärger hätte wirklich nicht sein müssen! Es ist immer so frustrierend, wenn etwas so viel genutztes streikt und man auf andere Personen angewiesen ist, um herauszufinden, was denn nun los ist!

    Hach, Merlin kann aber auch wunderschön gucken! Nur gut, dass Marlowe so ein Schatz ist und über den Launen seines Mitbewohners steht. :) Ich drücke die Daumen, dass Merlins Benehmen in den nächsten Wochen mal besser wird! (Unsere beiden Schwarzen scheinen also nicht nur das Aussehen zu teilen, sondern auch die Stimmungen ...) Bei uns wird zur Zeit brav gefressen, wenn auch auf der einen Seite nur mit Schmerzmittel und auf der anderen Seite in so großen Mengen, dass der Bauch inzwischen neben der Heizung hängt. ;)

    Schön, dass bei dir demnächst Urlaub ansteht! Ich hoffe, ihr bekommt dann zeitnah eine nette neue Kollegin, so dass die Urlaubserholung nicht gleich wieder verpufft, weil du zu viel Extraarbeit übernehmen musst!

    Herzliches Beileid zum Tod deiner Bekannten. Egal, wie viel Zeit man miteinander verbringt, es ist im Nachhinein immer zu wenig gewesen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, überflüssig wie ein Kropf sind die Netzprobleme. Vermutlich kann ich noch froh sein,
      Winterkatze, dass ich auf die Idee gekommen bin, der Termin mit dem Techniker lag nämlich dann noch eine Woche weiter ...

      Merlins Rufname derzeit ist kleine Krawallbürste, seufz. Sein Fastenmotivationsfutter ist jetzt leer, heute morgen hat er bei dem Alternativfutter gut zugegriffen. ;)

      Ich versuche mich aktuell besonders auf die Tatsache zu konzentrieren, dass ich bald Urlaub habe, seufz, das Mitarbeiterproblem kann ich derzeit nicht beeinflussen, aber gesucht wird natürlich.

      Danke - und ja, Du hast recht, im Nachhinein kommt es einem immer zu wenig vor. Aber wir haben uns wenigstens vor kurzem noch gesehen und sie war zufrieden mit ihren Männern daheim und fühlte sie wohl...

      Löschen
    2. Nur gut, dass es jetzt funktioniert und du dir darüber keine Gedanken mehr machen musst! :)

      Süße Krawallbürste! Fein, dass er gestern dann doch wieder brav gefressen hat! Bei uns wird ja zur Zeit kulinarisch verwöhnt, was dann auch schon mal dazu führt, dass Baltimore nur vor Leckerlie lebt, weil die ja so viel besser schmecken als das teure Dosenfutter. *seufz*

      Urlaub ist gut! Und die Region würde mich auch reizen! Ich hoffe, du kannst die Zeit rundum genießen (und bringst ein paar Fotos für mich mit ;) ).

      Das ist gut! :) Fühl dich ganz fest gedrückt - ich denk heute an dich.

      Löschen
    3. Ah, Baltimore das Leckermäulchen1 und Christie das Schleckermäulchen2. :)

      Ich war noch nie in Kiel, Winterkatze, und werde vermutlich viel zu viel nicht sehen, aber ich freue mich auf das Wasser dort oben und die Zugverbindung ist sehr gut dorthin.

      Löschen
    4. Ja, so sieht es aus! Und morgen dürfen Leckermäulchen und Schleckermäulchen einen Ausflug machen. ;)

      Ich auch nicht, ich war bislang nur in der Gegend von Kellenhusen und mehrfach in Eckernförde - gerade letzteres fand ich sehr schön. :) Das Wasser wird dir auf jeden Fall gut tun! :)

      Löschen
    5. "Das Wasser wird dir auf jeden Fall gut tun! :)"
      Ja, das denke ich auch. :)

      Löschen
  2. Oh nein, das mit deiner Bekannten tut mir leid! Ich hoffe, du kannst deinen Urlaub trotzdem genießen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Anette. Die Beerdigung ist morgen und bislang war sie für mich jedes Mal _der_ Moment des Verabschiedens... Bis mein Urlaub beginnt, vergeht dann aber noch Zeit und ich werde ihn viell. sogar bewusster genießen.

      Löschen
  3. ach gott, ich wünsche dir ganz viel stärke für morgen :(

    hab dennoch einen schönen urlaub*wild wink

    luana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Luana, ich danke Dir! Bevor es in den Urlaub geht, habe ich noch einige Tage zu arbeiten, aber er ist in Sicht, dankenswerterweise ... ;)

      Löschen
  4. Es tut mir sehr leid, das von deiner Bekannten zu lesen. Gut, dass ihr immerhin vorher noch regelmäßig Kontakt hattet.
    Ich hoffe, du kannst deinen Urlaub trotzdem genießen und hast eine schöne Zeit in Kiel!

    Den neuen "Star Wars"-Film habe ich auch sehr nett gefunden und hatte auf alle Fälle meinen Spaß damit. Ich hab mir schon eine Häkelanleitung für BB-8 gesucht. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke auch Dir, Neyasha, und ich glaube, dass ich den Urlaub bewusster genießen werde.

      BB-8 hat R2D2 bei mir schon fast den Rang abgelaufen; er ist sooo putzig!

      Löschen
  5. Eine sehr schicke und praktische Couch. Und Bilder von den MuMs sind immer gut. *daumenhoch*

    P.S.: Hey, es scheint wieder mit dem Kommentieren bei dir zu klappen. *YAY*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yay! Und toi, toi, toi, dass es anhält, Raven. :D

      Die beiden Fotos von Merlin und Marlowe sind auch gut gelungen, obwohl sie nur mit meinem ein paar Jahre alten Android-Smartphone gemacht wurden *sichselbsteinfachmallobend* ;) Mit der Couch bin ich glücklich, jetzt muss nur noch der erste Besuch die Liegequalität testen. *g*

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)