Freitag, 11. Dezember 2015

November 2015: Zugänge zum SuB und Winterkatzes SuB-trahiert

Ja, da war was, aber ich fasse mich kurz, irgendwie ist in diesem Monat bislang nie genug Zeit. Außer am Adventssonntag. Und da lese und blogge ich für Arianas Adventslesen. :D



Bei den Zugängen ist das abgelichtete "The extreme Life of the Sea" nicht zu beachten, das ging schon im Oktober zu und ich weiß auch nicht, warum es hier mitraufgerutscht ist. ;) "Die Herrscher der Welt" (sprich: Mikroben) fiel mir beim Schlendern durch einen Buchladen ebenso in die Hand wie "Baba Dunjas letztes Liebe" und "Bäume reisen nachts". Baba Dunja gefiel mir sehr gut, eine schöne schlichte Sprache und sehr viel Raum für den Leser zwischen den Zeilen, wärend die nachts reisenden Bäume nicht meins waren und das Buch auch gleich für den Nikolausbasar eines Kindergartens gespendet wurde. ;) "Germany 2064" habe ich während des Bummelns über den örtlichen Weihnachtsmarkt mitgenommen und der ebook-reader liegt hier für "Wizard and Glass" by Stephen King (inzwischen gelesen) und "The Chimes" by Anna Smaill. Letzteres war auf der Longlist für den Man Booker Prize" und ist noch immer als kinde-ebook für 2,49 EUR zu haben. Die Prämisse fand ich spannend: "Welcome to the world of The Chimes. Here, life is orchestrated by a vast musical instrument that renders people unable to form new memories. The past is a mystery, each new day feels the same as the last, and before is blasphony." (zitiert von Amazon, siehe Link). Ich habe es aber noch nicht einmal angelesen. ;)

Winterkatzes Sub-Trahiert:


Hehe, satte vier Bücher. D.h. eigentlich sind es sogar 10 gewesen, denn "Die Woche des Rabbi" enthält 7 Einzelkrimis. :) Mal abgesehen davon, dass diese Ausgabe von Zweitausendeins schlecht zu halten ist: Die Bücher von Harry Kemelmann selbst gefielen mir, wobei mich der Krimiplot regelmäßig wenig interessierte. Viel spannender fand ich die Einblicke in die jüdische Gemeinschaft, das Hin und Her zwischen dem zwar noch jungen, aber dennoch prinzipentreuen Rabbi und dem Vorstand der Synagoge, den jüdischen Bräuchen etc., zumal ich mich bislang wenig mit dieser Religion beschäftigt habe. Die Romane spielen in einer Kleinstand in den 1960er Jahren, d.h. zum Teil auch in Israel oder an einer benachbarten Uni. "Hallowe'en Party" von Agatha Christie hatte mich nicht vom Hocker gerissen, dafür gefiel mir "Heilige Mörderin", der zweite Roman von Keigo Higashino mit Inspektor Kunasagi und dem Universitätsprofessor Yukawa (nach "Verdächtige Geliebte") auch wieder. Ich hoffe, die beiden kommen noch einmal zusammen. Der ebook-reader liegt hier für "The Waste Lands" by Stephen King. Das englische ebook lag tatsächlich schon länger auf meinem reader, irgendwann war es mal günstiger zu haben als jetzt und ich hatte vorsorglich zugegriffen. ;)

Insgesamt war der November 2015 für mich ein sehr lesereicher Monat, was an meinem zehntägigen Urlaub Anfang des Monats gelegen hat (insgesamt wurden über 5500 Seiten). Was ich noch alles gelesen habe - zum Teil aktuelle Zugänge, zum Teil zwar SuB, aber nicht so alt, um beim SuB-trahieren zu zählen -, könnte Ihr auf meiner Leseliste (klick) nachschlagen.

Kommentare:

  1. Was für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen gelesen und gekauft. :) Ich fand es schon beeindruckend deine Fortschritte beim Rabbi auf Twitter zu verfolgen.

    Wenn ich das so sehe, würde ich behaupten, dass du in jedem Monat zehn Urlaubstage genießen solltest. :)

    AntwortenLöschen
  2. Die Rabbi-Bücher lasen sich auch gut weg, Winterkatze. :)

    Ja, 10 Urlaubstage pro Monat, wem würden diese nicht gefallen. Leider sähe dann aber auch jeden Monat vermutlich der Vor- und Nachurlaubsstress ebenso aus wie zuletzt Oktober/November, aber ohne letzteres: Gern und sofort? ;)

    AntwortenLöschen
  3. Selbstverständlich ohne Vor- und Nachurlaubsstress! Beides gehört sowieso verboten! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lach, wäre das schön, Winterkatze! :)

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)