Samstag, 24. Oktober 2015

Winterkatzes Herbstlesen 2015 #5

Nach einer verkürzten Nacht, die mit einem entspannten und leckeren Büroessen im Osnabrücker Gezeiten zu tun hatte und einem nachfolgenden kurzen Plausch bei einer Freundin, begann mein Tag heute etwas später. Dankenswerterweise waren die MuMs nachsichtig, aber gegen 9 Uhr waren ihren liebevollen Weckmaßnahmen - kalte Nase in mein Gesicht, auf der Hüfte parken und schnurren - dann doch etwas nachdrücklicher. :)

Dennoch habe ich es geschafft, das Comic-Heft der "Lumberjanes #1" morgens im Bett zu lesen. Diesen ebook-Comic-Appetitanreger gab es für 0,99 EUR. Es war sehr kurz (gezählt 22 Seiten Geschichte) und ich bin momentan sehr unsicher, ob die kindle-Version wirklich der der Print-Taschenbuchversion entspricht (die 124 Seiten haben soll). Nun, ich habe eine Mail an Amazon geschickt, mal sehen, was da zurückkommt. Die Zeichnungen mochte ich und es scheint, dass die fünf jungen Freundinnen im Lumberjane-Summer-Scout-Camp ein interessantes Abenteuer erleben werden...

Ich weiß noch nicht, zu welchem Buch ich nachher greifen werde. Da ich unter der Woche kaum gelesen habe, könnte ich mit "Drei" von Stephen King (weiterhin zweisprachig) weitermachen. Oder ich greife zu einem Alt-SuB-Buch, um wenigstens ein Buch beim SuB-Trahieren vorweisen zu können. Obwohl, das dürfte ich auch nächstes Wochenende vielleicht noch schaffen, da ich für Halloween einen aufgehobenen Poirot-Roman bereitgelegt habe. :) Ich werde einfach später berichten. :D

Update 15.50 Uhr



Inzwischen habe ich mir meinen Samstags-Milchkaffee gegönnt. Mitgenommen ins Cafe hatte ich dank Alysandes Erwähnung in den Kommentaren bei der Winterkatze "Öland" von Johan Theorin - und aus der Paketstation konnte ich zudem "Nimona" abholen. Nun saß ich da mit einem reizvollen ganz neu angekommenen Comic (entdeckt übrigens über Goodreads, wo vor kurzem "national book awards" Finalisten gelistet waren) über eine junge Gestaltwandlerin, die es schafft, der Sidekick des Bösewichts Lord Blackheart zu werden und einem Krimi über ein auf Öland verschwundenes Kind, der schon länger darauf wartet, gelesen zu werden.

Ich habe zwar in Nimona kurz reingeblättert (mir gefiel, was ich auf den ersten fünf Seiten sah), mich dann aber doch in "Öland" vertieft. Mir gefällt, wie Theorin die neblige Atmosphäre auf Öland zu Beginn der Geschichte einfängt und ich hatte eine Gänsehaut, als er von den - kindlichen - Brüdern Kant am Strand erzählt. Da ich mein Mittag heute ausfallen ließ, habe ich mir aus dem Cafe dann noch Kuchen mitgenommen, ein Stück Russischen Zupfkuchen für morgen (obwohl wenig gezupfter schokoladiger Teig zu sehen ist *g*) und ein Stück Schokoladenkuchen für heute. Uff, ich war etwas sprachlos, als ich sah, was für ein Stück Schokokuchen sie mir einpackte. Aber vermutlich brauche ich diese schokoladige Portion (mmmh, saftig!) für die weitere Lektüre von Öland. Ich werde berichten ....

Update 20.30 Uhr

Das Kuchenstück war so mächtig, dass ich nicht nur am Nachmittag einmal augenpflegend weggenickt bin, sondern zudem noch immer keinen Hunger habe. :) Vermutlich wird es heute Abend nur noch einen Snack nebenher geben, Joghurt o.ä. :) Abgesehen vom einem Nickerchen habe ich aber auch "Öland" weitergelesen, auch wenn Marlowe versuchte, sich zwischen mich und den Text zu schieben. :)

Gerlof, der Opa des verschwundenen Jungen Jens, hat seine Tochter Julia, Jens Mutter gebeten, nach Öland zurückzukommen, weil er über das Verschwinden nachgedacht hat.  Julia kommt auch nach mehr als 20 Jahren mit dem Verlust von Jens nicht klar, kehrt aber nach einigem Hin und Her nach Öland zurück und ist inzwischen bereits ein paar Tage vor Ort.  Parallel erzählt Theorin von Ereignissen um 1936 bzw. ab 1940, die sich um eine ganz bestimmte Person drehen. Letztere jagt mir jedes Mal einen Schauer über den Rücken; bereits beim ersten erzählerischen Zeitsprung dachte ich, man sollte ihn wegsperren und mit jedem weiteren erzählerischen Sprung intensiviert sich das noch. Ich bin ungefähr in der Hälfte des Krimis angekommen. Ob ich heute in diesem Krimi noch weiterlese oder mir erst einmal einen Ausgleich suche, weiß ich noch nicht.  Ich werde voraussichtlich später noch ein letztes Update hierzu posten. :)

Update 22.50 Uhr
Nein, ich habe nicht mehr weiter gelesen, sondern ein wenig im Netz gestöbert (und Leseproben geladen), Blogs besucht, etwas kommentiert und am Tablet mit "Dotspinner" herumgedaddelt (im Flugmodus, damit keine Werbung kommt ;)). Das Spiel macht mich wahnsinnig, seit 3 Tagen daddelt ich damit herum und habe immer noch nicht das erste Level geschafft. :) Ich werde mich jetzt in meine Koje verziehen und den Krimi mitnehmen. Wer weiß, so vor dem Schlafen vielleicht noch ein paar Seiten ..

Wir lesen uns morgen wieder! Gute Nacht und vergesst nicht, die Uhren umzustellen, die das nicht von allein machen. *g*

Kommentare:

  1. Ich nähere mich auch gerade dem Thema Graphic Novel und Comic ein wenig an. Ich hab schon auf der Messe ein Buch von Marunde erstanden und signieren lassen und im Rahmen einer Riesenbestellung dank eines Riesengutscheins hab ich 2 Graphic Novels und 1 Buch mit Zeichnungen von Heinrich Zille bestellt :-) Bin gespannt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe damals mit Enki Bilal angefangen, Anette, ziemlich eigenwillig ... Das hatte damals damit zu tun, dass ich den Film Immortal gesehen habe. Und seitdem stochere ich mal hier mal dort im Comic- bzw. GraphicNovels-Angebot herum. Okay, manchmal auch gezielter (King, Gaiman *g*). Manchmal geht das Experiment auch daneben (The Boys war so gar nichts für mich). :) Aber im Großen und Ganzen finde ich es spannend, Geschichten in dieser Form zu entdecken und ein paar berühren mich außerordentlich, wie z.B. "The Arrival" oder "Ardalen" oder "Maus". :)

      Löschen
  2. Schön, dass das Büroessen und das Treffen mit der Freundin dir so einen angenehmen Start ins Wochenende bereitet haben. :) Deine gelungene Buchwahl habe ich ja schon kommentiert, ich hoffe, Theorin packt dich langfristig so sehr wie mich. Und bei solch einer Geschichte braucht man auf jeden Fall ein anständiges Stück heimeligen Schokokuchen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerlof habe ich inzwischen ja mehr kennengelernt - er fasziniert mich mit seiner ruhigen, bedächtigen Art, Winterkatze. :)
      Und ja, der Schokoanteil tat eindeutig gut!

      Löschen
    2. Er ist einfach eine faszinierende Persönlichkeit und je besser man ihn kennenlernt desto mehr wächst er einem ans Herz. Er ist einfach so klar, ohne schlicht zu sein ...

      Nach dem Essen und der kurzen Nacht ist es schön, dass du den Nachmittag so erholsam genutzt hast! :D Und Marlowe schaut mal wieder absolut hinreißend. Diese Augen und der Vampirzahn! <3

      Löschen
    3. Augenpflege ist TOLL! :D

      Schönauge hat sich aber auch mal wieder in Pose geworfen. Und über seinen Vampirzahn muss ich auch jedes Mal schmunzeln. :)

      Löschen
    4. Jupp! :D Ich habe es heute tagsüber ja wieder nicht auf die Reihe bekommen, dafür war mein Buch zu gut. Aber ich habe heute Nacht ja eine Stunde mehr Schlaf vor mir. ;)

      Löschen
    5. Stimmt!
      Geht das eigentlich mit dem Insulin oder näherst Du Dich dann der "neuen" Uhrzeit an, indem Du das Medikament z.B. eine halbe Stunde "eher" (nach der neuen Uhrzeit) gibst?

      Löschen
    6. Der TA hat uns für den Notfall eine "Nachholzeit" von zwei Stunden genannt - und da wir das Füttern im selben Abstand halten wie immer, hoffe ich, dass es mit einer radikalen Umstellung hinhaut. Sein aktuelles Problem ist eh weniger die Diabetis und wir müssen beim nächsten Kontrolltermin eh schauen, ob wir da die Dosis wieder anpassen müssen.

      Löschen
    7. Ah, okay. Dann wird die Uhrzeitumstellung an der Ecke bestimmt keine Probleme bereiten. Wann steht der nächste Termin an? Kommende Woche?

      Löschen
    8. In ungefähr zehn Tagen. Ich war mit Shandy zwischendurch beim TA, aber da er nichts tun konnte, blieb es bei "beobachten und zum verabredeten Termin wiederkommen". Aber ich überlege, ob wir den Schmerzmittelrhythmus bei Baltimore in der nächsten Woche testweise erhöhen, dann könnten wir das Ergebnis dem TA zum Termin schon mitteilen.

      Löschen
    9. Ich würde den TA vermutlich am Montag dazu anrufen und das mit ihm besprechen; das hast Du Dir gewiss auch schon überlegt.
      Diese beiden Helden! Ich denke an Euch alle!

      Löschen
    10. Das Schmerzmittel überlässt der TA eigentlich uns. Wir hatten mit täglich angefangen, waren zwischenzeitlich auf alle drei Tage und sind jetzt schon längere Zeit bei alle zwei Tage. Wobei ich fürchte, dass es weniger die Schmerzen als die Größe des Tumors ist, was ihn vom Fressen abhält.

      Danke! Egal wie traurig wir zwischendurch sind, wir hatten jetzt schon sechs Monate mehr mit den beiden als der Tierarzt bei der ersten Diagnose gedacht hätte.

      Löschen
    11. *seufz*
      Gib den Samtpfoten bitte ein paar Extrastreichler von mir.

      Löschen
    12. Das mache ich. :)

      Bei uns ist die Uhrumstellung Ehemannsache, der arme Mann darf ja eine Menge Aufgaben übernehmen, die mir lästig sind. ;) Ich hoffe, du kannst morgen ausschlafen! Gute Nacht!

      Löschen
    13. Das konnte ich, meine Liebe, danke! :)

      Löschen
  3. Klingt bei dir auch nach einem schönen Start ins Wochenende. Mit deinem Schokokuchen machst du mich gerade ein wenig neidisch, muss ich sagen. Da hätte ich jetzt auch Lust drauf. Ob wir wohl noch irgendwo Schoki haben? *grübel*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und, hast etwas Schoki gefunden? Dein Spieleabend wird ja inzwischen angefangen haben, ich hoffe, es läuft gut, Ariana! :)

      Löschen
  4. Der Schokokuchen sieht wirklich sehr genussfreudig aus. So muss ein Samstagnachmittag sein!
    Dir noch viel Spass bei Krimi und Comic.
    Grüßchen
    Aly mit den drei KuhKatzen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Aly. Der Kuchen war üppig, kein Wunder bei der Scheibendicke, lach.
      Übrigens habe ich am Montag "Der Marsianer" geschaut und fand ihn ganz ordentlich gemacht.
      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Hab den Marsianer auch gesehen letzte Woche und mir hats gefallen! Nicht so genial wie das Buch, aber trotzdem sehr sehenswert und ich mochte das Ende :)

      Löschen
    3. Ja, vermutlich hätte es sonst den Filmrahmen gesprengt, Mila. :D

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)