Sonntag, 1. März 2015

Februar 2015 - Zugänge zum SuB und Winterkatzes SuB-trahiert

1) Zugänge
Lange sah es so aus, als würde sich der Zugang im Monat Februar 2015 auf diese vier Bücher beschränken, die ich im Rahmen einer Weltbildaktion für 10 Euro gekauft hatte.


"Karwoche" habe ich bereits als audiobook (ungehört), mir erschien diese Gelegenheit 4für10 aber gut, um mal die geschriebene Version auszutesten. "Die namenlosen Töchter" von Xinran beginnt in China 2001 und beschäftigt sich in Romanform mit dem Leben der auf dem Land als wertlos angesehenen Töchter, auch abwertend "Essstäbchen" genannt. "Solo" klang interessant, auch wenn es (mal wieder) um die Lebenserinnerungen eines 100jährigen Senioren geht. Allerdings lebt dieser in Bulgarien.  In "Rückwärtsleben" wird die Konkurrenz zweier Jungen beleuchtet, die sich auch fortsetzt, wenn die beiden erwachsen sind und als Psychologen arbeiten.

Dann kamen aber noch zwei ebooks dazu, nämlich "Die Zaubernäherin" von E.A. Dirk und "Tennis, Tortoises and Teilgates" von Scott Lillie. Tja, und dann hatte ich letzten Montag etwas Zeit und stöberte auf meinem Wunschzettel. Das führte zu Lieferungen zwischen Donnerstag und Samstag und ergab dies:


Die Graphic Novel "Portugal" von Pedrosa lag schon länger auf meinem Wunschzettel und erzählt von einem Künstler, der nach Portugal, wo er seine Kindheit verbracht hat, zurückkehrt.  "Arrival" war unter "Kunden kauften auch" gelistet - ohne Worte wird dort die Geschichte einer Reise in ein fremdes Land erzählt und das Cover fand ich faszinierend. "Sherlock - Chronicles" lag seit letztem Jahr auf meinem Wunschzettel; ich mag die Serie und das Buch ist eine Art Kompendium vom Start bis zum Ende der dritten Staffel. Ich sollte mir endlich "His last Vow" anschauen - mit dem Buch begonnen habe ich schon. ;)  "Mit Miss Marple aufs Land" ist Hermia geschuldet. :) Über "Kyoto oder Die jungen Liebenden in der alten Kaiserstadt von Yasunari Kawabata bin ich bei goodreads gestolpert, aber ich weiß leider nicht mehr, in welchem Zusammenhang. :/

Von den Zugängen habe ich "Tents, Tortoises and Tailgates" bereits gelesen, die Nachlese ist online.

Mit "Die  Traumnäherin" (wie kam ich nur auf "Zaubernäherin"?) bin ich derzeit neben anderen Büchern beschäftigt und habe ungefähr 80 % bereits geschafft. Es geht um eine Frau, die zufällig in den Besitz einer alten Nähmaschine kommt und deren Näharbeiten wie Talismane wirken. Das ruft Zauberer auf die Bildfläche. Der Roman ist flüssig geschrieben, liest sich gut weg, aber die Protagonisten gehen mir trotzdem nicht wirklich nahe - was allerdings für mich nicht soo ungewöhnlich ist, da ich ja regelmäßig distanziert lese. ;)

2) Winterkatzes SuB-trahiert
- Zu Monatsbeginn hatte ich ja "Das Zeugenhaus" gelesen und im Nachgang holte ich mir "The complete Maus" von Art Spiegelmann vom SuB geholt, welches seit mindestens zwei Jahre dort schlummerte. Ich konnte den Comic nur in Etappen lesen, er war sehr erdrückend, Spiegelmanns Zeichnungen haben mich erreicht, auch wenn mir eine Episode (als seine Mutter aufgefunden wird) im Zusammenhang mit dem Comic etwas in der Luft zu hängen scheint.

- "One for the sorrow" von Cloe Rhodes, gekauft vor ein paar Jahren für lau als ebook. Hier wird einigen englischen Sprichworten auf den Grund gegangen - mögliche Herkunft, zeitliche Einordnung etc. recht nett, aber als Leihbuch mehr als ausreichend. Geld hätte ich dafür nicht ausgeben wollen, daher passte es mit dem "für lau".

- "Wie der Mensch zum Schluckauf kam" (Brockhaus) liefert in wirklich kurzen knackigen Texten Stoff für Smalltalk. ;) Aus verschiedenen Fachgebieten werden Fragen gestellt und beantwortet, so z.B. welches Verbrechen jahrelang bejubelt wurde (Hinweis: Es hat mit Gesang zu tun). So nett die Lektüre auch war, es war gut, dass es auch dieses ebook damals für lau gab, hätte ich Geld dafür ausgegeben, hätte ich mich vermutlich geärgert.

- "Nicht mein Märchen" von E.M. Tippets war ebenfalls ein ebook, welches schon länger auf meinem reader schlummert. Hollywoodstar trifft auf normales Mädchen, er ist interessiert, sie nicht. Nett, aber trotz des Hintergrundes der Charaktere waren sie mir einfach zu ... nett und ... vertrauensvoll. Das ist wohl nicht sehr aussagekräftig. ;)

- "Die Kreutzersonate" von Tolstoi habe ich im Februar zum dritten Mal begonnen und war wieder genervt. Ich komme in die Geschichte einfach nicht rein und habe auch keine Lust mehr, es noch einmal zu versuchen. Das Buch habe ich auf Seite 39 abgebrochen und es kommt jetzt auch weg.

- "Stadt aus Glas" von Paul Auster kam auch aus dem Print-SuB. Ein Krimi-Schriftsteller wird mit einem Detektiv namens Paul Auster verwechselt, nimmt den Job an. Was folgt fand ich ein verwirrendes Spiel mit Identitäten und Existenzen und Meta-Ebenen. Surreal. Den Roman kann man gewiss häufig lesen und immer neue Ansätze finden.

Auch im Februar bin ich mit der SuB-trahiert Sparte zufrieden. Alle im Februar 2015 gelesenen bzw. gehörten Titel findet ihr in meiner Leseliste 2015.

Kommentare:

  1. Ich hab tatsächlich noch von keinem dieser Bücher vorher etwas gehört. Dennoch bin ich gespannt auf deine Rezensionen und wünsche dir ganz viel Spaß mit deinen Neulingen!

    Liebste Grüße,
    Nazurka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Nazurka! :) Ich bin weiterhin fleißig bei dem Sherlock-Buch dabei und finde das als Fan ganz interessant. Viele Grüße zurück! :)

      Löschen
  2. Uff, du hast ja ordentlich SuB-trahiert! Und wenn man ein Buch auch nach mehrmaligem anlesen nicht lesenswert findet, dann muss es eben aussortiert werden. :) Immerhin hast du so wieder einen Platz mehr im TuB!

    Bei deinen Neuzugängen bin ich sehr versucht jetzt schon den einen oder anderen Leihantrag einzureichen. ;) Oder wir müssen nach Renteneintritt mal für eine Zeit die Wohnungen tauschen und uns durch das Regal der anderen lesen. ;D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, "One for the sorrow" und "Wie der Mensch zum Schluckauf kam" waren allerdings auch sehr schnell zu lesen, Winterkatze. Ich glaube, ich habe mit Unterbrechungen nur rund 2 Stunden oder so für jedes Buch gebraucht. ;)

      Was die Neuzugänge angeht: Miss Marple vermute ich mal. Xinran? Aber von ihr hast Du ja auch ein oder zwei Bücher, oder?

      Löschen
    2. Miss Marple natürlich und "Kyoto oder Die jungen Liebenden in der alten Kaiserstadt" - beide machen mich neugierig. Diesen Xinran-Titel habe ich hingegen wirklich selber im Bestand und noch zwei weitere auf dem SuB.

      Löschen
    3. Ah, Kyoto. :) Ich meinte mich nämlich auch zu erinnern, Xinran auf Deinen Monats-SuB-Posts gesehen zu haben. :D

      Löschen
  3. Das "Zaubernäherin"-ebook habe ich mir auch mitgenommen, als es kostenlos war ;-) Was du dazu schreibst, klingt doch eigentlich ganz vielversprechend.

    Viel Spaß mit "The Arrival", ich habe die Zeichnungen sehr genossen. Oh, und du hast "Stadt aus Glas" gelesen... fand ich wirklich gut. Ich habe die ganze New-York-Trilogie in einem Band und natürlich unbedingt vor, sie auch vollständig zu lesen, aber mehr als den ersten Teil habe ich noch nicht geschafft.

    Miss Marple und Sherlock klingen natürlich auch gut, dürften bei mir beide auch schon irgendwo in den Tiefen des Wunschzettels schlummern ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Kiya
      Nach der Lektüre von "Stadt aus Glas" denke ich, dass das nicht das letzte Buch sein wird, das ich von Auster gelesen habe. Ich weiß zwar noch nicht wann, aber ich werde wohl noch mal zu ihm zurückkommen. ;)

      "Sherlock - Chronicles" habe ich inzwischen ausgelesen und jetzt würde ich am liebsten sofort alle drei Staffeln nochmal schauen. :)

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)