Sonntag, 5. Oktober 2014

Herbstlesen by Winterkatze #10

Und schon wieder kommt mein Beitrag so spät online! :) Aufgestanden bin ich dabei heute schon um halb acht (nach einer erholsamen Nacht), nachdem mich erst meine schwarze Socke und dann auch noch mein Oreokeks wecktechnisch angeschnurrt haben. Mein Erstfrühstück bestand heute nur aus einem Tee, dabei habe ich "Wider Deinen Nächsten" von Hans Montag beendet (gestern für lau als ebook gekauft) - ich habe hauptsächlich quer gelesen: Basis und Entwicklung der Geschichte, angesiedelt 1983 in der DDR bei Zusammenspiel von Kirche, Stasi und Familie, fand ich nicht stimmig. In meinem ersten Entwurf des heutigen Herbstlesebeitrages hatte ich dazu so viel geschrieben, dass ich daraus kurzerhand eine Nachlese gemacht habe, die nächste Woche online geht. ;)

Zwischen Buchende und Beitragschreiben gab es bei mir aber auch ein richtiges, und heute deftiges, Frühstück.

Ich werde mir gleich mit einem neuen Tee - der trübe Himmel und das graue Wetter verlangen irgendwie nach Tee - wieder in das Wohnzimmer begeben und mir dort ein Buch greifen. Welches, das weiß ich noch nicht. Aber ich werde berichten. :)

Update 16.00 Uhr
Was die Wetterfront angeht: Keine Änderung, immer noch trüb. Tee hilft, Milchkaffee mit Keksen allerdings auch. :D

Nachdem ich meine Feed- und Blogrunde gedreht hatte, bin ich ein zunächst bei meinem Bubble-Game auf dem Tablet hängen geblieben. Das aktuelle Level spiele ich schon gefühlte Ewigkeiten, weil ich nicht weiterkomme (diese blöden Vereisungs- und Klebekugeln, die man nicht zerstören kann!). Jedenfalls habe ich mein Tablet in der Hand behalten und bin bei Skoobe über "DDR für Angeber" von Thomas Wieke gestolpert. Dabei handelt es sich im Grunde um eine Art Lexikon. Es gibt

- ein Sachlexikon (z.B. "Falten gehen" als Synonym für Wählen, weil man den Wahlzettel - ohne weitere Aktivitäten - faltete und einwarf; ich kannte diesen Begriff übrigens nicht)
- ein Personenlexikon (wo man z.B. Eisler, Honecker und auch Herrn Schöbel findet),
- Sprüche, Kampagnen und Parolen
- das Land, die Leute, das Leben, wo neben Planwirtschaft, Alkoholproduktion und -konsum auch etwas über Künstler oder Essen in der DDR zu finden ist. Wiekes Einleitungssatz zu Würzfleisch ist einfach herrlich, lach, - ich vermute, er stimmt: "Neben der Soljanka eines der typischen DDR-Gerichte, deren voller Genuss nur einem in der DDR kulinarisch sozialisierten Menschen möglich ist.”  (aus "DDR für Angeber" von Thomas Wieke, Bassermann Verlag/Random House GmbH 2007, eISBN 978-3-641-01877-1).
- ein Volk von Mitgliedern (Parteien etc.)
- der Wessi und der Ossi (ich fand es witzig)
- ein Quiz :)
und einen kleinen historischen Anhang.
Das Büchlein hatte für mich durchaus Informations-, hauptsächlich aber Auffrischungs- und Unterhaltungswert (z.B.  Delikat-Läden und Forumschecks, die Familie als kleinste Zelle der Gesellschaft, die aberwitzige Planpolitik etc.), was auch damit zu tun hat, dass die Informationen nicht staubtrocken präsentiert wurden. ;)

Und nun? Vielleicht greife ich ja zu einem Poirot? Ich werde berichten. ;)

Update 19.30 Uhr
Nein, es ist nicht Poirot geworden, sondern ich bin dem Tablet und Skoobe treu geblieben. Bekanntlich habe ich ja nicht genügend ungelesene Bücher auf meinem SuB, weshalb ich mir welche ausleihen muss... Ich habe in "Die Achse meiner Welt" von Dani Atkins hineingelesen und bin hängen geblieben. Aktuell bin ich bei vielleicht 35 oder 40 % des Romans, so genau kann ich das bei Skoobe mit den veränderlichen ebook-Seitenzahlen nicht sagen. ;) Jedenfalls ist die Protagonistin Rachel gerade im Krankenhaus aufgewacht und sieht sich - aus ihrer Sicht - mit einer veränderten Umwelt konfrontiert. Die Geschichte bislang ist nicht sehr fordernd und liest sich recht flott weg.

Trotzdem werde ich sie wohl jetzt weglegen, denn gleich gibt es Abendessen, dann will ich mir noch die letzte Doctor Who Folge anschauen (die ich gestern doch nicht gesehen habe). Kombiniert mit einer Blogrunde und Katzen bespaßen zeichnet sich dann auch bald das Aufsuchen der Koje ab. ;) Auch falls ich dann noch etwas im Bett lesen sollte, werde ich diesen Beitrag nicht mehr updaten.

Nächstes Wochenende ist die Münchenerin hier bei mir zu Besuch und meine Teilnahme an der kommenden Wochenend-Herbstleseaktion wird sich aller Voraussicht nach auf Lesen Eurer Beiträge beschränken. :) Am 15.10. bin ich dann wieder dabei. Bis dahin wünsch ich Euch eine tolle Lesezeit!

Kommentare:

  1. Hier ist es auch so grau heute - und stimmt Tee ist einfach das beste Mittel - Tee und lesen und gemütlich sein :) Hier gibts auch gleich erstmal ein deftiges Frühstück (auch wenns schon spät ist) - ich nehme heute zum ersten Mal am Herbstlesen teil und schaue bestimmt später noch mal vorbei :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe die Herbstleseaktion bislang jedes Wochenende genossen, das ist so herrlich entspannt und zwanglos, selbst wenn man andere Termine hat und nur etwas zum Lesen kommt. Viel Spaß heute dabei und ich würde mich freuen, wenn Du später wieder reinschneist. :)

      Löschen
    2. Ich habe sie auch genießen dürfen, wenn auch "nur" als stummer Mitleser und manchmal erst Tage später. Hatte bisher die Wochenende viel Besuch, war unterwegs und hab viel gemeinsame Zeit mit meinem Freund genossen, aber da heute mein letzter Urlaubstag ist für lange lange Zeit, habe ich mir die Freiheit heute mal genommen.
      Mein Schatz hat Zeit PC zu spielen und ich kuschel daneben und lese. Auch fein :)

      Löschen
    3. Deine Wochenenden klingen auch großartig . Oh, Du hast heute also auch, wie Sayuri, den letzten Urlaubstag. Dann ist großgenießen angesagt. :)

      Löschen
    4. Ich hätt am liebsten noch eine ganze Woche Urlaub - die nächsten freien Tage sind erst Ende des Jahres leider - aber ich hab es sehr genossen :)
      Und meiner letzter Urlaubstag wurde mir wirklich sehr angenehm gestaltet.

      Und ab Morgen geht es richtig wieder los, mit hohem Besuch im Büro und und und *uff* :) Daher heute lieber noch ein bisschen lesen und ausspannen.

      Löschen
    5. Ich habe vor und nach dem kommenden Wochenende ein paar Tage frei, weil eine Freundin zu Besuch kommt, und freue mich schon darauf. Wann dann der nächste Urlaub ansteht, wird sich erst noch ergeben. Ich hätte nichts gegen eine Woche im November ...

      Genau! Ich wünsch Dir noch einen wunderschönen entspannten Urlaubssonntagabend, Ina!

      Löschen
  2. Ach, schön, dass deine Nacht heute so erholsam war und dich die MuMs so liebevoll geweckt haben. :)

    Bei mir gibt es heute heiße Schokolade - der Tee muss auf den Nachmittag warten. Ich bin gespannt, was für ein Buch du dir heute schnappst und hoffe, dass ich nicht gleich wieder neugierig darauf werde. Das hast du schon mit dem erwähnten Titel über die DDR geschafft ... *seufz* Für lau sagtest du?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Winterkatze, für lau .. und ich bin froh, dass ich kein Geld dafür bezahlt habe, um es mal so auszudrücken (sprachlich und storymäßig).

      Löschen
    2. Ach, so, die Nachlese geht morgen online. ;)

      Löschen
    3. Ooookay. Danke für die Warnung! Dann nicht mal für lau! ;)

      Ich hoffe, du verbringst einen schönen Nachmittag mit den beiden Hübschen und einem guten Buch!

      Löschen
    4. Ich denke wirklich, dass Du nicht sehr viel Freude an dem Buch haben würdest.

      Beim schönen Nachmittag bin ich dabei, Winterkatze, und habe vorhin etwas in einem lexikonartigen Buch über die DDR gelesen (steht schon im Post). :) Merlin leistet mir auch direkt Gesellschaft, während Marlowe unter einer Decke vergraben ruht, dieser komische Kauz. ;)

      Löschen
    5. Marlowe mag das graue Wetter halt auf seine Art genießen, während Merlin meint, dass er dir den Nachmittag versüßen muss. ;) Bei uns ist es auch den ganzen Tag grau in grau - ich mag das ja eigentlich sehr, aber es sorgt auch für ein leicht gestörtes Zeitempfinden.

      Schön, dass der Nachmittag so gemütlich war. Nach Lexikonstöbern wäre mir heute nicht, aber du scheinst die Zeit damit ja gut verbracht zu haben. :) Poirot klingt zur Abwechslung auch gut - du hast ja schon eine ungewöhnlich lange Abstinenz von deinem Lieblingsbelgier hinter dir! ;)

      Löschen
    6. Zwischenzeitlich waren die beiden dankenswerterweise der Meinung, sie müssten mich beide bekuscheln. :D
      Du hast recht, ich habe für meine Verhältnisse lange nicht zu einem Poirot-Buch gegriffen. Das liegt vermutlich daran, dass nur noch so wenig zum Erstmallesen übrig sind...

      Löschen
    7. also zum das erste-Mal-Lesen *seufz*

      Löschen
    8. Ach, deine beiden sind einfach Herzensbrecher! :) Ich werde heute vor allem vom Shandy belagert, von dem ich bei dem grauen Wetter mit meiner Kamera natürlich kein Foto machen konnte.

      Du hebst dir deine Poirots also auf - verständlich! Dummerweise wird es von den Romanen ja auch keinen Nachschub mehr geben. Das ist immer ein Problem, wenn man einen älteren Autor für sich entdeckt. ;)

      Aber dafür scheinst du mit "Die Achse meiner Welt" gut unterhalten zu werden. Da ist es doch egal, wenn der SuB noch etwas länger aufs Gelesenwerden warten muss. :)

      Ich wünsche dir eine nicht so stressige Arbeitswoche und eine wunderschöne Zeit mit der Münchnerin!

      Löschen
    9. Die MuMs sind sich dessen immer viel zu sehr bewusst, sie haben mich (und Euch) gut im Griff. ;)

      Ich habe letztens im Buchladen einen _neuen_ Poirot-Roman gesehen, nämlic "Die Monogramm-Morde", geschrieben natürlich nicht von Christie, sondern von Sophie Hannah, offenbar mit dem Segen der Christie-Erben. Ich weiß nur nicht, ob ich ihn lesen möchte oder nicht, vielleicht siegt irgendwann die Neugierde. Holmes lebt als Romancharakter ja auch "neu" fort ...

      Selbst wenn die Arbeitswoche stressig sein sollte, so ist sie ja nur drei Tage lang, hach. :D

      Löschen
    10. Ich wollte doch auch noch Danke schreiben, Winterkatze. :)

      Löschen
    11. Ach, sie verdienen doch auch jede Streicheleinheit und jede Bewunderung, die sie bekommen. :)

      Ähm ... ne, ich fürchte, da bin ich dickköpfig und vorurteilsbehaftet! Keinen neuen Poirot für mich, keinen neuen Sayers-Roman und keine neuen Holms-Geschichten - es ist einfach nicht das Richtige.

      Das klingt gut! :)

      Löschen
    12. Ich weiß es noch nicht. Von HOlmes habe ich bislang nichts "Neues" gelesen, aber grundsätzlich bin ich ja neugierig. Nicht umsonst habe ich ja sogar in einen der Austen-Zombie-Romane hineingeschaut, bin aber, wie ich bei Kiya schon geschrieben habe, unschlüssig, ob ich mich an die moderne Umsetzung von Austen-Romanen wagen soll. Fortschreibungen gibt es ja auch da - ich glaube, ich habe mal Jane Fairfax gelesen, aber das ist Jahr(zehnt)e? her. ;)

      Löschen
  3. Scheinbar tun Dir die Herbstlesewochenenden richtig gut, wenn Deine Nächte so schön erholsam sind - das freut mich sehr für Dich :)
    Dein Frühstück sieht gut aus - manchmal braucht man ja so etwas richtig herzhaftes :D
    Schade, dass es bei Euch schon von Anfang an so grau war - hier startete der Sonntag recht sonnig, aber allmählich zieht es sich auch zu...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Endlich, ja, Sayri. Letztes Wochenende und auch unter der Woche lagen meine Schlafprobleme zum großen Teil auch an der hartnäckigen (Kopf)Erkältung, die ich jetzt wohl - toi, toi, toi - los bin.

      Ja, das Frühstück kam bei mir sehr gut an. Ich habe das Rührei auch zur Abwechslung nicht, wie es sonst meine Art ist, in der Pfanne wild verrührt, sondern es sanft "geschoben" und nachgaren lassen - die Masse ist dadurch wirklich besser - verblüffend - :)

      Löschen
    2. Das freut mich sehr zu hören ;)
      Ja, das macht viel aus - das habe ich auch irgendwann herausgefunden :D
      Ich wünsche Dir eine nicht zu stressige Woche, so das die Gesundung weiter voranschreiten kann! Und dann ein besonders schönes Wochenende - viel Spass mit Deinem Besuch und in der Zwischenzeit ganz sicher auch mit Poirot ;)
      Viele Grüße an die MuMs und bis bald!

      Löschen
    3. Vielen lieben Dank, Sayur! :) Mal sehen, ob ich tatsächlich vorher noch zu Poirot komme, ich glaube fast nicht. ;)

      Löschen
  4. Rührei, Tee und Kekse - klingt, als ob du das Beste aus dem trüben Wetter machst :-) Bin gespannt, bei welchem Buch du hängen bleibst!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, die Sachen passen sehr gut, um den Tag aufzuhellen, Kiya. :D

      Ich bin bei "Die Achse meiner Welt" hängengeblieben, vom Plot her mal etwas, was nicht so ganz mit rechten Dingen zugehen kann. ;) Mal schauen.

      Löschen
  5. Ach, ich finde es so toll, wenn da immer mal ne Katze mit auf den Bildern ist.

    "DDR für Angeber" hört sich witzig an. "Falten gehen" kannte ich auch noch nicht, aber ich war damals auch nicht im wahlberechtigtem Alter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hier gibt es schon ein paar katzenaffine Leserinnen, nicht wahr. :)

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)