Samstag, 20. September 2014

Herbstlesen by Winterkatze #5

Hach, Samstag. Draußen ist es neblig (aber nicht kalt) und ich habe das Bedürfnis, mir sofort noch einen Tee aufzubrühen, mich in eine Decke zu kuscheln und mit Winterkatzes Herbstleseaktion weiter zu machen. Allerdings habe ich heute Vormittag noch ein paar Sachen zu erledigen (u.a. ist die Katzenfutterlieferung nicht in der Paketstation, sondern in der Filiale gelandet) und deswegen mache ich mich gleich auf den Weg. Aber ich habe den Tag bereits mit Lesen begonnen.


Wer die Margaret-Rutherford-Filme, aber nicht die Poirot-Romane kennt, dürfte bei der Lektüre von "After the Funeral" ein wenig staunen. Z.B. sind die Namen Enderby Hall oder Cora Lansquenet sehr vertraut (ich hatte prompt die verschleierte Frau bei der Testamentseröffnung vor Augen und Miss Marple und Mr Stringer, die diese auf einem Karren stehend belauschen), aber es ist Poirot, der zu Rate gezogen wird, während Miss Marple überhaupt nicht auftaucht. Cora, die jedenfalls auch im Roman nach der Beerdigung ihres vermögenden Bruders Richard in den Raum wirft, dass er ermordet wurde, wurde (auch?) ermordert. Da er einen Zusammenhang nicht ausschließen kann, bittet Richards Anwalt Poirot um Hilfe. An dieser Stelle des Romans bin ich inzwischen angenkommen. Ob es damit heute weiter geht oder mit einem anderen Buch, weiß ich noch nicht.

Update 17.00 Uhr
Viel zum Lesen bin ich immer noch nicht gekommen. ;) Zunächst war die Post aufzusuchen, dann der Optiker (Sitz der neuen Brille), dann der Baumarkt (ich habe mich entschieden, noch die Mittelstrebe anzubringen, hauptsächlich, weil ich jetzt mittig im Bett liegend "einsinke" und mich das tatsächlich stört *g*) und außerdem ein Geburtstagskind. Letzteres bekam ein Loup-Puzzle (klick), ich habe mir bei dieser Gelegenheit auch mal wieder Puzzle bestellt und bin ganz optimistisch, dass ich diesen Winter zum Puzzlen und Hörbüchhören komme. :) Dann war endlich Samocca-Time und ich konnte dem Windbeutel mit Sahne und Sauerkirschen einfach nicht widerstehen. :)

Nachdem ich ihn genossen hatte, habe ich in "What if" von Randall Munro hineingelesen. Bereits die Antwort zu der ersten hypothetischen Frage, was nämlich passiert, wenn die Erde sich plötzlich nicht mehr drehen würde, die Atmosphäre aber weiterhin, war ziemlich interessant (ich sage nur Stürme, die vom nicht fest verankerten Bunker bis zum Wolkenkratzer alles wegreißen) und hatte übrigens ein Happy End, bei dem der Mond eine Rolle spielt. Dazu schreibt und zeichnet der Autor sehr unterhaltsam und witzig (z.B. wäre Helsinki bei Eintritt des 1.Frage-Falles ein guter Ort zum Aussitzen, da sich dort nicht nur Tunnelnetzwerk befindet, sondern auch eine unterirdische Einkaufsmeile, Schwimmbäder und mehr). Auch auch die gelegentlichen Fußnoten sind lesenswert.

Tja, nach der Samocca Time war erst mal Auspacken angesagt, dann habe ich die Mittelstrebe angebracht, etwas in der Wohnung gewuselt, habe kurz - BÖSE - bei medimops hineingeschaut und vier Bücher bestellt ;) und schon ist es 17.00 Uhr. Keine Ahnung, wie das passiert ist. ;) Und statt mir jetzt ein Buch zu greifen, werde ich erst einmal eine Blogrunde drehen. :D

Update 20.50 Uhr:
Statt nach der Blogrunde zu lesen, habe ich  ja erst noch etwas den Feedreader geleert, die MuMs versorgt, bei Instagram vorbeigeschaut und den Festplattenrecorder programmiert (Doctor Who heute, Castle morgen) und dann meldete sich langsam auch mein Magen. Da mein Brot dringend weg musste und ich heute tatsächlich mal Eier gekauft habe (jawohl!), gab es bei mir vorhin mal wieder die herzhafte Arme-Ritter-Version (Ei mit Thymian, Salz u. Pfeffer verquirlt, Brotscheiben hinein und im Grunde mit frisch geriebenem Parmesan "paniert" und ab in die Pfanne). Damit es nicht so trocken wurde, gab es dazu den Gurkensalat á la Papa (dünn gehobelte Gurkenscheiben, Salz, Pfeffer, aber statt Essigessenz/Wasser nehme ich Balsamicoessig).



Später habe ich dann in "What if" gelesen und spannende Antworten auf neue Fragen bekommen. Die Elemente des Periodensystems Reihe für Reihe aufeinanderstapel? Klar doch: Die kurze Antwort war Reihe 1 und 2 geht, bei Reihe 3 würde man verbrennen, Reihe 4 würde uns mit giftigem Rauch töten, Reihe 5 würde beides zusammen tun und außerdem noch ein wenig Strahlung dazupacken, Reihe 6 heftig explodieren mit Auswirkungen u.a. auf das Bauwerk und mit Reihe 7 sollte man besser nicht anfangen - und dann beginnt Randall Munroe das alles noch ein wenig genauer auszuführen. So finde selbst ich Chemie interessant. ;) Lesegesellschaft hatte ich auch:

(Blitzlicht-Handyfoto, da ich nur die Leselampe an hatte)

 Mit "What if" komme ich gut voran, aber vermutlich werde ich später zu Poirot greifen, um etwas Abwechslung zu haben. :D

Diesen Post werde ich heute auch nicht mehr ergänzen, sondern mich morgen wieder mit einem neuen Beitrag melden. In diesem Sinne - wir lesen uns. :D


Kommentare:

  1. Ich nehme das Gleiche wie du, wenn auch ohne Tomaten! ;) Schön, dass du den Tag so gemütlich mit Buch und Bagel begonnen hast - die beiden Sachen passen perfekt zu einem Lesetag! :) Ich hoffe, du bekommst das Katzenfutter heil aus der Filiale geborgen und bist bald mit allem soweit fertig, dass du die Füße hochlegen und endgültig zum Buch greifen kannst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannst Du haben *bitte schön*. Ich bin viel zu faul, um mir Bagel selbst zu machen, deswegen war ich gestern abend total glücklich, Winterkatze, als ich im örtlichen Rewe feststellen durfte: Es gibt wieder Bagel. :)
      Ein wenig hat es ja gedauert mit dem wieder zum Buch greifen, aber ich denke, jetzt am Abend habe ich mehr Zeit und Ruhe. :D

      Löschen
    2. Ich fürchte, jetzt ist es zu spät! Ich habe Frühstück und Kuchen intus. ;) Aber toll, dass der Rewe dich wieder versorgt! Ich habe heute übrigens nach dem Porter gesucht, das du mir mal mitgebracht hattest, bin aber nicht fündig geworden. Stattdessen habe ich zwei andere Biersorten zum Ausprobieren mitgenommen und ein Guinness. :D

      Dafür hast du unglaublich viel auf die Reihe bekommen - das ist doch toll! Dann kann man sich auch erst recht die Füße hochlegen und lesen. Oh, und magst du den Puzzle-Link noch mal überprüfen?

      Löschen
    3. Hier vor Ort gibt es auch nur einen Laden, in dem ich das Porter bekomme, und das ist ein Getränkemarkt. Ich glaube, dass es das dort jetzt gibt, hat seinen Grund in der Nachfrage von mindestens zwei Kunden, die dann für das Porter weiter Werbung gemacht haben... :D Ich drücke die Daumen, dass die Testbiere munden!

      Ich habe den Puzzle-Link gerade gecheckt und lande bei Puzzle.de beim beabsichtigten Puzzle. Wo bist Du gelandet, Winterkatze?

      Löschen
    4. Ja, solche Kundenwünsche können zu tollen Entdeckungen führen. :) Mein aktuelles Bier ist mir zu flach, aber ich habe erst ein halbes Glas getrunken. Mal schauen, wie es mir am Ende der Flasche schmeckt.

      Ich weiß nicht warum, aber beim ersten Mal wurde mir gar kein Link angezeigt. Das verlinkte Puzzle sieht aber ganz schön herausfordernd aus. :D Oh, und ich hoffe im Winter wieder auf Hörbuch- und Puzzlebeiträge von dir! :)

      Ich finde, du hast wieder eine gute Mischung gefunden heute. Etwas erledigt, etwas gelesen und etwas geschaut - ich hoffe, du bist inzwischen durch und durch entspannt! :) Deine Lesegesellschaft sieht hinreißend aus!

      Löschen
    5. Grins, der eine Kunde war ich, der andere ein Bekannter, dem ich eine Probierflasche aus MV mitgebacht hatte. :)

      Ja, das Orchester auf dem Puzzle ist nicht ohne, aber es soll ja neben witzig auch herausfordernd sein. :)

      Gestern bin ich nicht so sehr zum Lesen gekommen, weil ich mich neben den erforderlichen Sachen auch anderweitig habe ablenken lassen, aber heute wird es bestimmt besser. :))

      Löschen
    6. Das dachte ich mir schon. :D

      Eine Herausforderung hast du mit dem Puzzle bestimmt gefunden!

      Ich hatte nicht den Eindruck, dass du gestern so wenig gelesen hättest. Und es soll ja kein Wettbewerb sein, sondern nur die Aufforderung es sich gemütlich zu machen und dabei auch zum Buch zu greifen. Das hast du doch geschafft. :)

      Gestern Nacht fiel mir dann noch auf, dass ich gar nichts zu deinem "Was wäre wenn"-Buch gesagt habe, dabei finde ich die Beispiele, die du erwähnst, total faszinierend! Ich glaube, das Buch wäre ein großartiges Geschenk für meinen Vater (und ich kann das dann vorher noch lesen :D).

      Löschen
    7. Ich weiß (Wettbewerb), aber ich hatte selbst das Gefühl, dass ich mich mit Kleinigkeiten verfranst bzw. mich von Dingen hab zu sehr ablenken lassen. Heute wird es schon wegen der fehlenden Pflichten entspannt. :D

      Das Buch unterhält mich mit den kuriosen Fragen und der Art, wie der Autor antwortet - zum Teil verdeutlicht durch Strichmännchen-Zeichnungen - ungemein! Diese Frage ist im Buch (natürlich deutsch) enthalten und vermittelt einen guten Eindruck, denke ich. : http://what-if.xkcd.com/8/

      Löschen
    8. Pfff, ablenken lassen ist auch wichtig, aber wenn du das Gefühl hast, dass du dich so nicht entspannend konntest, ist es natürlich schade. Heute wird es ganz bestimmt besser!

      *seufz* Das werden wohl doch zwei Exemplare: Eins für mich und eins für meinen Vater. ;)

      Löschen
    9. Nun, wenn es DIR nur ums Lesen geht, könnte ich Leihe anbieten. ;)

      Löschen
    10. Och, inzwischen denke ich, dass beide Personen in unserem Haushalt langfristig Freude an dem Buch haben könnten. ;)

      Löschen
    11. @Winterkatze: Durchaus denkbar. ;)

      Löschen
  2. Wie lästig, das du nun extra zur Filiale fahren musst, um dein Katzenfutter zu holen.
    Dafür überlege ich gerade, wie es Cora im Film ergangen ist...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja - aber wenigstens ist heute Samstag. Unter der Woche wäre das echt nerviger und ich musste das Paket schnell abholen, Hermia, sonst hätte ich für die MuMs nichts mehr im Haus gehabt. DAS hätte Ärger gegeben. ;)

      Löschen
  3. Oh man, mir passiert das in letzter Zeit auch oft, dass die Sachen direkt in die Filiale geleitet werden. Allerdings glaube ich, dass es bei uns daran liegt, dass die Fahrer keinen Bock haben, die schwere Kiste da hineinzuwuchten... Oder die Packstationen dürfen nicht mehr so schwer beladen werden? Auf jeden Fall könnte es damit zusammenhängen - es passiert immer dann, wenn ich sehr viel bestellt habe ;)
    Ich hoffe, Du hast mittlerweile alle Erledigungen gemacht und sitzt jetzt entspannt in einem beliebigen Lesesessel :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf meinem Paket stand drauf, dass es zu groß für die Paketstation gewesen sei, Sayuri. Ich hatte allerdings auch wieder so Pappkratzbretter dabei, da braucht man ja doch einen etwas länglicheren Karton. Schwer war es auf jeden Fall auch. ;)

      Inzwischen sind die Erledigungen tatsächlich gemacht und ich genieße das Wochenende (und lausche Gewittergrummeln). ;)

      Löschen
  4. Es gibt doch nichts Schöneres als den Tag schon mit einem Buch zu beginnen! Dann hat man direkt gute Laune, egal was noch so kommt. Und bei dir hat sich das ja in einen richtig fleißigen Tag entwickelt ;) da war ja doch einiges los, aber wenn es grade so gut läuft dann kann die Zeit schon verfliegen. Ich drück dir aber die Daumen, dass heute noch die ein oder andere Lesestunde drin ist, denn deine aktuelle Lektüre hört sich sehr spannend an mit diesen ungewöhnlichen Überlegungen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der Tag ist gut gestartet und jetzt zum Abend hin wird es auch weiter entspannend., Melanie. D.h., nachdem ich die Katzen versorgt habe, die bei jeder meiner Bewegung (im Sitzen!) bereits Richtung Küche stürzen ...*g*

      Löschen
    2. Da war aber jemand hungrig ;)

      Ich wünschte meine Chemielehrerin hätte das mal so erzählt! Dann wäre es definitiv spannender gewesen.

      Löschen
    3. Das ist ein Dauergefühl bei Marlowe (der schwarz-weiße Oreokeks), während Merlin derzeit immer mal wieder am Futter mäkelt, nur etwas "mit hohlen Backen" kaut und deswegen nach 10 bzw. 12 Stunden natürlich etwas mehr Hunger hat. :D

      Jupp, sehe ich auch so. Physik fand ich interessant genug, aber Chemie? *kopfschüttel*

      Löschen
  5. Bei dir gibt es auch Gewittergrummeln? Hier war vorhin richtig tolles Gewitter, hat leider inzwischen wieder nachgelassen. Konntest du alles erledigen ohne regennaß zu werden?

    "What if" klingt ja spannend :-) Ich liebe Gedankenexperimente. Habe es mir gleich mal vorsorglich auf die Wunschliste gesetzt. Was hast du denn bei medimops bestellt? Ich bin Anfang der Woche bei Arvelle schwach geworden, fühle also mit dir ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Gewitter hier hätte Dich enttäuscht - es grummelt nur und zog eweiter. Ich kann mir aber vorstellen, dass da heute noch mal was kommt, die Luft war und ist noch immer schwülwarm.

      Der Autor von "What if" hat auch einen Blog und in dem Buch sind wohl zum Teil Blogeinträge, zum Teil neue Fragen. :)

      Die Arvelle-Newsletter der letzten Zeit habe ich brav ignoriert. *g* An einer Medimops-Bestellung bist Du schuld (Mord im Labyrinth), außerdem habe ich mir "Heilige Mörderin" bestellt ("Verdächtige Geliebte" fand ich interessant genug, hm, ich glaube, das Buch ist momentan noch bei der Winterkatze?), dann noch "Der Krieg mit den Molchen" (das wurde mal von einer Teilnehmerin im 52-Bücher-Projekt vorgestellt) und "Was mit den weißen Wilden geschah" (darüber bin ich mal bei Amazon beim stöbern "gestolpert"). :D

      Löschen
    2. Den Arvelle-Newsletter habe ich inzwischen abbestellt. Aber in gewissen Abständen schaue ich trotzdem, ob sie genügend Wunschlisten-Bücher haben, um die versandkostenfreie Lieferung zu erreichen.

      "Verdächtige Geliebte" hat mir auch gut genug gefallen, um den Nachfolger zu kaufen - außerdem finde ich die Bücher auch optisch sehr ansprechend. Ich bin gesapnnt, wie dir "Mord im Labyrinth" gefällt - berichtest du?

      Löschen
    3. Ich konnte mich bislang zum Abbestellen des Newsletters noch nicht durchringen, Kiya. :)
      Was Richter Di angeht: bestimmt (#Reihentester). :)

      Löschen
  6. "What if" klingt sehr interessant - ich mag ja diese Bücher, die mit solchen Gedankenspielen arbeiten.
    Oh, arme Ritter, das habe ich schon eeewig nicht mehr gegessen! Bei mir gab es vorhin auch einfach nur Brotreste, die weg mussten. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Buch ist wirklich sehr interessant und unterhaltsam (zu Winterkatzes Kommentar habe ich ein engl. Beispiel verlinkt).

      Ich hatte das Brot schlicht vergessen und natürlich am Freitag neues gekauft ... Glücklicherweise habe ich am Freitag aber auch Eier gekauft (das hat Seltenheitswert, eigentlich kaufe ich sie nur, wenn ich Backen will und ich habe keine Absicht, das zu tun) und so kam es zu dieser Variante. :D

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)