Sonntag, 3. August 2014

Lesesonntag #3

Ich habe mir tatsächlich nach der Beschäftigung mit der Unendlichkeit



zunächst meinem Abendessen (Stulle mit Brot *g*) und dann wieder den Hercule Poirot - Kurzgeschichten zugewandt.

(Und ja, hier lag Marlowe etwas auf Merlins Seite *denKopfschüttelt*)

Von "The Labours of Hercules" habe ich die Einleitung gelesen und erfahren, wie Poirot überhaupt auf die Idee kommt, sich mit diesen klassischen Sagen zu beschäftigen und daraufhin versucht, entsprechende Fälle, auszuwählen. Außerdem folgten die ersten beiden Stories: "The Nemean Lion" und "The Lernean Hydra". Nun, ich habe nicht viele Elemente der Geschichte um den Nemeischen Löwen, dessen Fell Herkules nahezu unverwundbar macht, in der ersten Story entdeckt, da half auch nicht, dass Poirot die Verbindung artikulierte. ;) In der zweiten Story wird die "Verbindung" zur neunköpfigen Hydra dem Leser nicht gerade subtil präsentiert, aber nun, sie passte jedenfalls besser als in der ersten Geschichte. Mal sehen, wie es mit den anderen Geschichten weitergeht. ;)

Ich werde mir zum Abschluss des Lesewochenendes wohl noch eine Hercule-Poirot-Kurzgeschichte ansehen. :)

Und zum Abschluss gibt es noch ein paar Fotos meiner heutigen Lesegesellschaft im Wohnzimmer bzw. auf dem Balkon:





Kommentare:

  1. Deine wunderschöne und liebevolle Lesegesellschaft lässt mich dahinschmelzen. Diese Vampirzähne! :D

    Schön, dass du das Wochenende so gemütlich ausklingen lässt! Ich hoffe, dass die Woche nicht zu anstrengend anfängt und du noch ein bisschen Poirot mit ins Büro nehmen kannst. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mein süßer Graf Marlowe von Dracula. :D

      Was die kommende Arbeitswoche angeht, werde ich sehen... Morgen hoffe ich auf normales Arbeitsgeschehen, aber Dienstag und Mittwoch befürchte ich erhöhten Aufwand für meine Kollegin und mich, weil der Junior-Chef ab Donnerstag im Urlaub ist. Traditionell wird es vorher etwas hektisch. ;) Aber dann ist die Woche ja schon fast wieder rum, Mittwoch-Abend werde ich dann durch Castlen belohnt und am Sonntag durch (toi, toi, toi) Besuch von den beiden Castle-Mädels.

      Löschen
    2. Hm, wenn der Junior-Chef ab Donnerstag weg ist, dann könntest du ja vielleicht einen sanften Einstieg ins Wochenende haben. :D Und bei der Aussicht auf den Sonntag, ist eventueller Stress bestimmt auch ganz gut wegzustecken. :)

      Löschen
    3. mit etwas Glück (sanfter Einstieg) und ja, auf den Sonntag freue ich mich. :D

      Löschen
  2. Schmusige Katzen beim Lesen eines guten Buches!Was gibt es besseres!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. mir fällt kaum etwas ein, Aly. Vielleicht noch ein Eis? :D

      Löschen
  3. Antworten
    1. War es, Jed, nur ein klitzekleinesbisschen warm, als die beiden Helden auf mir rum lagen. :D

      Löschen
    2. Das glaube ich Dir bei dem Wetter auf's Wort! Wie gehen die Katzen denn mit dieser unglaublichen Schwüle um?

      Löschen
    3. Sie packen das erstaunlich gut, Jed. Klar, als wir bei über 34 °C waren, hingen wir alle mehr oder wenig k.O. in der Wohnung, aber sonst sind sie recht fit. :) Sie fressen ihr Feuchtfutter wie gewohnt, sie trinken wie gewohnt (wenig, leider), sie kuscheln *g* und pennen und sind nachts vielleicht länger/früher auf dem Balkon als sonst. :D

      Löschen
  4. Sieht so aus als hättest du noch einen schönen und kuschligen Lesetag gehabt. :-)
    Ich kann mich erinnern, dass ich bei den herkulischen Arbeiten von Poirot bei manchen die Verbindung zur Sage auch nicht gänzlich nachvollziehen konnte. Die Idee an sich hat mir aber gefallen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das hatte ich Neyasha. :)

      Ich habe früher die Schwab-Sagen incl. der Herakles-Sage mit Begeisterung gelesen. Und natürlich ist es dem Leser wie Poirot klar, dass es um symbolische Aufgaben gehen muss. Aber der Fall des verschwundenen Pekinesen mit dem nemeischen Löwen zusammen zu bringen, war schon etwas verwegen. ;) Ich lass mich überraschen!

      Löschen
  5. Inzwischen hast du wahrscheinlich schon viel mehr Poirot-Bücher gelesen als ich ^^

    Ich habe mir gestern aber auch wieder eins rausgelegt, und zwar "The Murder of Roger Ackroyd" - nachdem ich die Agatha Christie-Folge von Doctor Who gesehen habe, konnte ich nicht widerstehen ;-)

    AntwortenLöschen
  6. Mein Lesejahr entwickelt sich langsam aber sicher in der Tat u einem Christie-Poirot-Jahr. lach.
    Ich liebe Donna Noble!
    Und Roger Akroyd fand ich genial.

    AntwortenLöschen
  7. Was machst du, wenn dir die Poirots ausgehen? Zu Miss Marple wechseln? ;-)

    Zum "Roger Ackroyd" habe ich gegriffen, weil das Buch in der Folge gelesen wird. Gibt es Parallelen? Und ich finde Donna auch klasse, vor allem sehr erfrischend nach der faden Doctor-help-me-Martha.

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe ja auch schon Miss Marple kennengelernt, finde Poirot aber interessanter. Es ist aber durchaus möglich, dass ich zu ihr zurückehre. ;)

    Wenn ich mich an die Folge richtig erinnere, geht es wohl mehr um die generelle Art, wie Christie kreativ ihre Stories Konzipierte, Verbechen, Alibis, red herrings, Psychologie u. Benehmen, ie de Täter beeinflussten. Ich muss die Folge noch mal sehen, heute würde ich bestimmt ein paar mehr Referenzen erkennen in der Show als früher. :)

    AntwortenLöschen
  9. @kiya
    Ich schaue gerade die Folge und neben Szenen, die an verschiedene Romane erinnern, habe ich inzwischen in den Gesprächen 7 o.8 enl. Romantitel entdeckt, von " this is a crooked house" über donnas "a body in the library!" bis aktuell "he was taken at the flood". Das ist mir früher nicht aufgefallen. :) Aber ich kannte ja -wenn überhaupt -nur ein paar deutsche Christie-Titel dem Namen nach.

    AntwortenLöschen
  10. Über die Romantitel habe ich mich auch sehr gefreut und habe die ganze Zeit auf weitere Erwähnungen gelauert :-) Wobei ich "Taken at the Flood" gar nicht erkannt habe.
    Frage mich, ob das mit den Titeln in der deutschen Fassung auch so gut geklappt hat.

    (Gehst du eigentlich auch am 23. zum Start der 8. Staffel ins Kino?)

    AntwortenLöschen
  11. Nein, das wäre mit zu viel Fahrerei verbunden und ich habe Sky Fox. :) Freue mich schon sehr auf "Deep Breath" und bin super neugierig! :)

    AntwortenLöschen
  12. War sehr schön im Kino, mal etwas anderes - und ich habe ein Poster gewonnen ^^ Da es für mich eine 10-Minuten-Fahrt ist, war es zum Glück kein Problem :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei 10 Minuten wäre ich wohl auch schwach geworden und ins Kino gefahren. So habe ich gestern die OV (die dt. Synchro war wg. gestohlener Drehbücher o.ä. noch nicht so weit) im TV gesehen. Ich will die Folge aber demnächst noch mal schauen, etliches habe ich "in der Schnelle" akustisch nicht verstanden. ;)

      Was ich noch fragen wollte: Hast Du die DVD mit der dt. Fassung? Ich würde zu gern wissen, ob in der dt. Synchro von den vielen Titeln in der Agatha Christie etwas übrig geblieben ist. Ich habe nur die engl. DVD-Version hier.

      Löschen
    2. Würde mich ebenfalls interessieren, aber ich habe auch die UK-Versionen - die deutschen DVDs sind einfach zu teuer im Vergleich :-(

      Bei anderen Serien schalte ich ganz gerne zwischendurch mal um, zu schauen, wie etwas übersetzt wurde, aber angesichts des teilweise dreifachen Preises verzichte ich auf diese Möglichkeit.

      Löschen
    3. Aus diesem Grund - und weil man auf die deutschen Versionen länger warten muss - habe ich auch die UK- Titel. :) Gilt z.B. auch für The Big Bang Theory. Hm, wenn mich meine Neugierde zu sehr plagt, könnte ich diese eine Folge vielleicht auf deutsch bei amazon runterladen, gegen Entgelt, da nicht in prime enthalten (natürlich!). Mal sehen.

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)