Samstag, 2. August 2014

Lesesamstag by Neyasha #2

An Tagen mit solch kuscheligen Außentemperaturen macht das Staubsaugen der Wohnung und das Wäscheaufhängen draußen ja richtig Freude - weshalb ich mich auch danach mit einem Capri-Eis belohnt habe. Dann habe ich noch die Jalousien heruntergelassen, den Tee für später aufgebrüht und mich schließlich in meinen Lesesessel fallen lassen.

Und eine Poirot-Kurzgeschichte - Problem at Sea - habe ich dann doch noch gelesen, und zwar laut für die MuMs. Sie sind so höflich und jaulen nicht angesichts meines stolpernden Lesens und der zweifellos häufig fehlerhaften Aussprache des englischen Textes. Ich finde es aber verwirrend gut, laufende englische Texte auch mal laut zu lesen. Aber das nur am Rande.

Ich hatte mir ja vorgenommen, meine Nase auch mal in ein anderes als ein Poirot-Buch zu stecken. Mein erster Versuch habe ich mit "Warum tränen salzig schmecken" von Rudolf E. Lang unternommen, welches ich mir gebraucht die letzten Tage bestellt und gestern aus der Paketstation geholt hatte. In dem schmalen Büchlein erläutert der Autor, was im Körper geschieht, wenn man errötet, lacht oder Durst bekommt etc. Laut Klappentext soll das auf unterhaltsame verständliche Weise passieren. Ich habe mir den Abschnitt über die Zunge/Geschmack durchgelesen und das Buch dann erst einmal beiseite gelegt. Es geht auch um Enzyme und Botenstoffe (natürlich) und dafür ist es mir heute zu warm. Und was das Unterhaltsame angeht: Auch wenn ich den angelesenen Text nicht trocken fand - wie er ja leicht hätte sein können -, empfand ich ihn doch auch nicht als besonders unterhaltsam, vielleicht eher etwas gewollt. Aber nun, ich habe ja auch nur angelesen, wer weiß, wie es weitergeht. ;)

"Das schwere Los der Leichtigkeit" von Portia de Rossi hat mir die liebe Sayuri als Leihgabe überlassen. Vor einiger Zeit habe ich Ally McBeal - jedenfalls die erste Staffeln - sehr gern gesehen und so war mir der Name Portia de Rossi auch vertraut. Irgendwann hatte ich auch mal gelesen, dass sie mit Ellen DeGeneres verheiratet ist. Dass sie an Magersucht erkrankt war, habe ich erst erfahren, als mir dieses Buch - damals noch auf Englisch - das erste Mal in den Blick geriet. Inzwischen habe ich die ersten 50 Seiten gelesen und schüttel bereits jetzt den Kopf angesichts des Bildes, dass Portia de Rossi von sich selbst bekam bzw. hatte, bevor sie überhaupt den Job bei Ally McBeal bekam (von verzerrten Eindrücken durch Modelagenturen bzw. Schule über Verleugnung ihrer Sexualität zur Verleugnung ihres Selbst bei Jobantritt).

Ich lese dann mal weiter, unterstützt von gekühltem Pfefferminz-Tee, gekauften weiße-Schokolade-Cranberrie-Cookies und den MuMs. Bis später!



Kommentare:

  1. Ich weiß ja zu gut, dass Essstörungen nichts damit zu tun haben, wie man wirklich aussieht, aber gerade Portia de Rossi habe ich immer als eine so schöne Frau mit so einer tollen Ausstrahlung wahrgenommen, dass die Vorstellung, dass sie sich selber anders sieht, so unvorstellbar zu sein scheint. Ich bin gespannt, was du über das Buch später zu sagen hast.

    Oh, und ich hoffe, du jagst den MuMs nicht noch einmal so einen Schreck ein und lässt dein Buch beim Schlafen fallen! ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toi, toi, toi, für mich und die MuMs, ich habe sie nicht weiter in ihrer Ruhephase auf meinem Schoß (seufz) aufgestört. ;)

      Löschen
    2. *schiebt ein Kühlkissen rüber gegen die MuMs-Wärme*

      Löschen
    3. Danke, Winterkatze, habe ich für die zweite Session heute abend benutzt. ;)

      Löschen
  2. Mhh, gekühlter Minztee ist genau das richtige bei heißen Temperaturen! Könnte ich mir eigentlich auch machen, meine Nana-Minze am Küchenfenster wächst wie verrückt.

    Mit den Schönheitsidealen unserer Gesellschaft muss es wirklich im Argen liegen, wenn selbst eine so attraktive Frau wie Portia di Rossi Probleme mit ihrem Aussehen hatte. :-(

    AntwortenLöschen
  3. Ha, mit meinem englischen Buch habe ich es auch so gemacht - nur ohne Katzen :( [In meiner nächsten Wohnung müssen Katzen eraubt sein!]

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich spreche so selten englisch, dass das laute Lesen eine echte Herausforderung ist, Cat. Im Idealfall würde jemand meine Aussprache korrigieren, aber nun. Übrigens glaube ich manchmal, Mrs Christie hat mit Absicht bestimmte Namen mit Adjektiven etc. kombiniert, um Vorleser zu foltern. :D

      Löschen
  4. @Winterkatze und Neyasha
    Dass Portia de Rossi in Ally so attraktiv wirkte, lag - wie das Buch zeigt - schon zu diesem Zeitpunkt daran, dass sie immer wieder Diät hielt. Dann kam eine Ernährungsberaterin dazu, deren Empfehlungen ihr nicht weit genug gingen und peu a peu ging es in der Spirale weiter. Im Buch bin ich gerade an einer Stelle, wo sie so stolz auf sich ist, dass sie die 43 kg geknackt hat! Erschreckend.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe Ally McBeal nie gesehen und weiß also nicht, wie Portia da aussah. Ich finde aber, dass sie jetzt eine sehr attraktive Frau ist und bin mal davon ausgegangen, dass sie das früher daher auch schon war.

      Löschen
  5. Ich kann nicht sagen, was für eine Figur sie bei Ally McBeal hatte, bin mir aber sicher, auch mit einigen Kilos mehr, hätte ich sie bestimmt ebenfalls schön gefunden. Sie hatte da einfach so eine tolle Haltung und Ausstrahlung. Wenn ich an sie denke, dann an ihren erhobenen Kopf und die feine Mimik und Gestik.

    AntwortenLöschen
  6. @Winterkatze und Neyasha
    Auf dieser Seite sind ein paar Fotos von ihr, u.a. auch zu Ally-Zeiten und als sie 37 kg wog (ca. 2000, denke ich, war das)
    http://www.theflyingelectra.com/2011/12/unbearable-lightness.html

    Und ja, sie ist eine schöne attraktive Frau.

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)