Dienstag, 22. April 2014

Ostern 7d7b: Fazit

Dieses Jahr habe ich das erste Mal an Mellis und Mandys regulärer "Sieben Tage - sieben Bücher"-Aktion teilgenommen (die Miniaktion vorher war für mich ein Probelauf) und ich hatte mich für die - sozusagen  challengefreie - Version1 entschieden: Lesen was und wieviel man will, keine Zielvorgabe, allerdings auch keine Gewinnchance. Und es lief prima bei mir.

Wirklich vorgenommen hatte ich mir, wieder einige meiner angefangenen Bücher zu beenden und das habe ich auch geschafft: Insgesamt 4 angefangene Bücher  habe ich beendet (750 Seiten), zwei Hörbücher habe ich weiterhin "am Laufen". 

Ich hatte gehofft, daneben auch ein oder zwei frei gewählte Bücher zu lesen. Überraschenderweise wurden es sogar 5 Titel (okay, zwei davon waren auch sehr kurz *g*) mit insgesamt 1289 Seiten.

Die Details - also welche Titel ich in der Aktion gelesen habe und wieviele (Rest-)Seiten auf welches Buch entfielen - findet Ihr in meiner Übersichtsseite (klick). 

Und erfreulicherweise war nur ein Buch dabei, welches mich gar nicht überzeugte ("Acht Zimmer..."), ganz besonders angetan war ich von "Elizabeth wird vermisst" und "Die weiteren Aussichten".

Wenn ich nicht in der Karwoche am Montag und Dienstag noch Urlaub gehabt hätte und mein Osterwochenende nicht völlig terminfrei gewesen wäre, sähe das Ergebnis allerdings ganz anders aus. :) Mittwoch und Donnerstag musste ich ja arbeiten und an diesen beiden Tagen passierte nämlich auch lese- bzw. hörtechnisch so gut wie nichts. Denn auch mein Hörbuch "Die unendliche Geschichte" habe ich die Woche immer weiter gehört. Den genauen Umfang kann ich nicht benennen, vielleicht 3 bis 4 Stunden. Beendet habe ich das Hörbuch noch nicht; Xayide ist allerdings inzwischen aufgetaucht...

Die Teilnehmerzahl hat mich ein wenig umgehauen. Im Ergebnis hae ich zwar die Blogartikel vieler Teilnehmer gelesen, aber ich war nicht sehr aktiv bei den Kommentaren - häufig, weil mein Beuteschema anders ausschaut und ich dann nicht wirklich etwas zu sagen wusste. ;) Aber die verschiedenen Bücher und Hörbücher, die Stile der Teilnehmer, die Updates, Vlog, der Austausch: Das war schon was (nicht nur die Briten können Understatement). :)

Bei Mandy habe ich übrigens zum Schluss nur noch grob "gescannt", weil ich mich nicht spoilern lassen wollte - beim ersten Band "Bestimmung" habe ich den Post noch vollständig gelesen (ich habe den Film gesehen), danach habe ich mich aber nicht mehr getraut, weil ich die Bücher vielleicht doch noch lesen will. :) Angeregt durch die Posts habe ich mir auch einige Leseproben für den Kindle (z.B. Mellis "Some Girls Bite") besorgt, um in die vorgestellten Bücher zu schnuppern, bzw. sind Bücher auf meine Merkliste (z.B. Neyashas "Das Wetter vor 15 Jahren") gewandert. BücherFähe ist mit ihren gelesenen Mark-Twain-Büchern dafür mitverantwortlich, dass ich nicht nur "The Diaries of Adam and Eve" von ihm gelesen habe, sondern dass ich mir gestern den ersten Teil von "Meine geheime Autobiographie" im Schuber (allerdings als Mängelexemplar, puh ist die Ausgabe sonst teuer) sowie "The Bible according to Mark Twain" bestellt habe. ;) Und Birthe: Bei Skoobe kann man "Wunsch Traum Fluch" von Frances Hardinge ausleihen, seufz.

Melli und Mandy, vielen Dank noch einmal an dieser Stelle. Mir fehlt richtig, dass ich nicht über die aktuelle Buchauswahl schreibe oder darüber, dass ich heute arbeitsbeding kaum zum Lesen gekommen bin. Falls Ihr wieder 7d7b ausruft und ich es irgendwie zeitlich einrichten kann, wäre ich gern wieder dabei. :)

Kommentare:

  1. Du hast ja alle Vorstellungen bei Weitem übertroffen! Nicht nur, dass du so viele Bücher beenden konntest, du hast ja auch so noch viel gelesen! Und sogar locker das Mindestziel für die Aktion geschafft - das finde ich ja mal genial :)

    Und mir hat der Post heute Morgen auch richtig gefehlt - ich war schon kurz davor was zu schreiben, bis mir einfiel, dass die Aktion ja zu Ende ist *seufz* Ich freue mich aber riesig, dass du dabei warst und auch so viel Spaß hattest! Ich hoffe, wir lesen uns bald wieder :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war zum Schluss etwas überrascht von der Anzahl der gelesenen Bücher. Aber vermutlich ist die Zahl nur den effektiven 5 Lesetagen geschuldet. :D

      Das hoffe ich auch, Melli. :)

      Löschen
  2. Oh nein, dein Samstags-Mark Twain-Post ist ja total an mir vorbeigezogen! :(
    Freut mich aber, dass ich deine Aufmerksamkeit auf Mark Twain lenken konnte! :)
    Bei dir habe ich auch einige Bücher gefunden, die potenzielle Anwärter auf meiner Wunschliste sind. :)

    Super, dass du dein persönliches Ziel erreichen konntest! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe schon bei der Mini-Aktion gemerkt, dass ich viel disziplinierter im Rahmen der Aktion bin und mir tatsächlich die angefangenen Bücher Stück für Stück vornehme :D

      Oh ja, Mark Twain ist wieder in meinen Blick gerückt. Mein letzte Twain war, wenn ich mich recht erinnere, "Bummel durch Deutschland" incl. dem Essay zur deutschen Sprache. Herrlich!

      Löschen
    2. Irgendwann muss ich mir auch mal ansehen, was Mark Twain so geschrieben hat... Habe mich dahingehend nie umgesehen! Aber du schmeißt ja hier munter mit Titeln um dich, da werde ich schon etwas finden. :D

      Löschen
    3. Ich habe bislang auch gar nicht so viel von ihm gelesen, BücherFähe, neben Tom & Huck (und das war in der Kinderzeit). Inzwischen sind die bestellten Bücher da und ich kann sie mir gelegentlich zu Gemüte führen. :)

      Löschen
  3. Mark Twain ist, soweit ich bisher mitbekommen habe, generell sehr lesenswert :-) Ich habe mir aus dem Bücherregal meines Freundes zuletzt den "Bummel durch Deutschland" geschnappt, den ich bei Gelegenheit lesen will.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, den Eindruck bekomme ich mehr und mehr auch, Kiya. Er ist auch ganz schön produktiv gewesen, wenn man nicht nur die klassischen Romane zählt. Ich glaube, er war eine ziemlich interessante Persönlichkeit.

      Löschen
  4. Mir ging es ähnlich mit den Kommentaren. Bei Blogs mit ganz anderen Lesevorlieben wusste ich oft nichts zu schreiben und nur einen nichtssagenden Kommentar wollte ich dann auch nicht hinterlassen.
    Beeindruckend, was du alles geschafft hast!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, genau, Neyasha, ich habe dann halt auch geschwiegen.

      Mich hat der Umfang auch überrascht, aber wie gesagt, ich musste nur zwei Tage arbgeiten und hatte keinerlei Termine. ;)

      Löschen
  5. Ach, du hast dir die Autobiografie gleich bestellt! :-) Bin gespannt, wie dir das Buch gefällt. Und guck bei Gelegenheit mal auf die Titelseite des Ergänzungsbandes, da könnte dir einer der Namen bekannt vorkommen. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, ich konnte mich irgendwie nicht zurückhalten. ;) Es gibt zwar inzwischen eine günstigere TB-Version, aber ich habe mich für eine Gebraucht-Ausgabe des Schubers entschieden. Zu gern würde ich JETZT in den Ergänzungsband reinsehen, aber Merlin liegt gerade auf mir und der Schuber ist außer Reichweite meiner Arme (und Beine). *g*

      Löschen
    2. *kicher*

      Ich glaube, du meinst mit der günstigeren Version die sogenannte "Erfolgsausgabe". Die ist auch gebunden, enthält aber (wie offenbar auch die Kindle-Ausgabe) nur den ersten Band aus dem Schuber. Somit fehlen die ganzen Hintergrundinfos aus dem Ergänzungsband. Ob man die wirklich alle liest, bezweifle ich zwar, aber gerade die Einleitung, in der beschrieben wird, wie die Autobiografie überhaupt zustande kam, ist durchaus interessant. Und wenn man bei Bedarf Infos zu den Anspielungen und Querverweisen aus der Hauptschrift nachlesen kann, schadet das bestimmt auch nicht. (Ende der Werbenachricht - und nein, ich bekomme keine Beteiligung pro verkauftem Exemplar oder so. ;-) )

      Löschen
    3. Ja, die meinte ich tatsächlich - und ach was, da fehlt der ganze Teil? Ah, ja, es steht da auch, "ohne philologischen Anhang" . Ich habe den Schuber incl. Anhang gebraucht günstiger bekommen als die Original Erfolgsausgabe. Mal sehen, wie ich mit dem ersten Band incl. Anhang zurecht komme. :D

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)