Sonntag, 13. April 2014

ontour im Frühjahr 2014 - Teil 1 Anreise und Stralsund

Mit der Münchenerin habeich über das erste Aprilwochenende einen Kurztrip nach Mecklenburg-Vorpommern unternommen. Meine Freundin und ich haben uns in Rostock getroffen und sind dort zunächst ein wenig durch die Stadt geschlendert,
 


bevor wir uns über die Autobahn nach Stralsund aufmachten.


Wir hatten den Aufenthalt im Intercity-Hotel gebucht. Letzteres liegt nur ca. 10 Gehminuten vom Bahnhof entfernt (unsere Zimmer waren sehr ruhig) und das Servicepersonal ist freundlich und hilfsbereit. Erfreulicherweise hatte sich seit Jahresbeginn eine Änderung bei der WLAN-Nutzung ergeben, sodass dieses pro Zimmer für zwei Geräte kostenfrei war. Da ich es aber nicht hinbekam, mein Tablet einzuloggen, sondern nur mein Smartphone, habe ich aus Stralsund heraus nicht gebloggt. ;) Ganz angetan waren wir beide auch davon, dass im Hotelpreis ein Passierschein für den Stralsunder Nahverkehr (Bus und Bahn incl. Rügen) enthalten war. Wir konnten also kostenfrei in Stralsund und auf Rügen den Bus nutzen und auch per Bahn nach Rügen reisen.

Die Hansestadt Stralsund liegt am Strelasund, einem Arm der Ostsee, und ein hervorragender Ausgangspunkt für Touren nach Rügen (über den Rügendamm als Landverbindung mit Auto/Rad/Bahn o.ä. oder über die Rügenbrücke - kein Bahnverkehr bzw. mit dem Schiff), nach Usedom, nach Hiddensee, Greifswald, Zingst/Darss/Fischland etc. Und natürlich ist Stralsund selbst zu erkunden mit den diversen Binnenteichen, an denen man wunderbar spazieren kann. Oder man erforscht die Stadtmauer mit den verschiedenen Toren, diverse Kirchen, nutzt das vielfältige Angebot an Museen (wobei insbesondere das Ozeaneum zu erwähnen ist) oder schlendert so durch die Innenstadt oder am Hafen entlang, schaut sich die Gorch Fock I an oder besucht Ausstellungen. Es gibt so viel zu entdecken.Meine Freundin und ich haben - da wir einen Tag nach Rügen gefahren sind und einen anderen Tag auf den Zingst - nicht so viel gesehen, wie wir wollten. So haben wir nur Streifzüge durch die Stadt unternommen, waren am Hafen und im Ozeaneum - Stralsund ist definitiv mehr Zeit bzw. eine weitere Reise wert.

Tja, da die Dia-Show-Einbindung nicht funktioniert, bekommt Ihr hier ein paar Fotoeindrücke zur Auswahl.









Weitere Fotos zu Stralsund findet Ihr hier (klick!):
Stralsund 2014

Kommentare:

  1. Die Fotos kommen mir aber sehr bekannt vor - hatte ich einige davon nicht schon auf Twitter favorisiert? :D Ich fand es da schon toll deine Reise zu verfolgen, diese (erste) Zusammenfassung klingt auch sehr zufrieden! Vermutlich ist die Stadt noch einmal eine Reise für dich wert, oder? :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, einen guten Teil der Fotos hatte ich auch bereits getwittert. :D
      Und ja, die Stadt ist eindeutig eine weitere Reise wert. Die Münchenerin und ich haben auch schon darüber gesprochen, die Frage ist nur, wann, wann, wann. ;)

      Löschen
    2. April 2015? Dann habt ihr ein Jahr Zeit für die Planung und Urlaubsanträge. :D

      Löschen
    3. Wir hatten beim nächsten Mal über Herbst statt Frühling nachgedacht. Sicher wird es aber wieder die Nebensaison werden, wir fanden es beide angenehm ruhig.

      Löschen
    4. Dann ist das "wann" doch schon längst geklärt. :=

      Löschen
    5. lach, jedenfalls zur Jahreszeit.

      Löschen
  2. Ich habe die Bilder auf Twitter bzw. Instagram ja schon gesehen, fand es aber schön, sie nochmal so gesammelt zu sehen :-)
    Viel Spaß bei der Planung der neuen Tour :-)

    AntwortenLöschen
  3. Vielen Dank, Julia! Mit Urlaubsplanungen muss ich mir aktuell aus Arbeitsgründen etwas Zeit lassen, aber ich hoffe, dass spätestens nächstes Jahr wieder ein längerer Trip an die Ostsee/Stralsund möglich ist.

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe gerade schonmal geschrieben, aber gerade als ich den Kommentar abschicken wollte, ist Amy über die Tastatur gelaufen und dann war alles weg. Nun weiß ich nicht, ob der vorherige Kommentar durchgekommen ist oder nicht. Ich hab geschrieben, dass ich dir die Daumen drücke, dass sich auch ein längerer Trip realisieren lässt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was Amy macht, macht sie richtig, der frühere Kommentar kam vorher nicht an. :D

      Vielen Dank, Julia, ich hoffe das auch!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Ach, so tolle Fotos!

    (Falls du dich wunderst, warum ich jetzt erst und dafür bei allen möglichen Posts von dir kommentiere: Ich war während 7d7b irgendwie vollkommen versunken und bin gar nicht dazu gekommen, bei meinen "regulären" Blogs mitzulesen ... Das hole ich gerade nach.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Ariana! :)
      Der Feedreader war mit eines der wenigen Dinge, die ich während der 7d7b-Aktion im Auge behalten habe, aber ja, ich war auch intensiv mit dem Büchern beschäftigt. :D

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)