Sonntag, 9. März 2014

Zwischendurch

Am Sonntagmorgen habe ich den Rest "Sleeping murder" auf dem BBC-Player auf englisch geschaut. Die Kombination erst den Roman lesen/hören, dann die Verfilmung mit Joanne Hickson schauen lässt mich an Arianas Buchverfilmungschallenge denken. ;) Die Umsetzung ist nah am Original, besonders lustig fand ich die Szene, in der Miss Marple am Boulevard sitzt, Gwenda kommen sieht und die flugs so tut, als läse sie die Zeitung - natürlich erkennt Gwenda sie und Miss Marple ist soooo überrascht. ;)

Beim Abspann sah ich, dass ein Frederick Trevers den Dr. Kennedy gespielt hat. Es war noch gar nicht so lange her, da habe ich diesen Namen gehört bzw. im Zusammenhang mit dem Hörspiel "Der Elefantenmensch" geschrieben. Eine kurze Rechercher ergab, dass der Schauspieler tatsächlich mit diesem Arzt verwandt ist. Zufälle gibt es.

Ist es nicht großartig, wie sich das Wetter entwickelt hat. Am Donnerstag sah es morgens noch so aus



am Samstagabend so



und auch heute ist es traumhaft schön. Die Magnolie unterhalb meines Balkons treibt sozusagen Blüten. Ach ja, Balkon. Ich wollte heute auf den Balkon, später etwas Rad fahren ... Auf den Balkon bin ich auch, allerdings pfundweise gefallen und mit dem Knie zuerst, während ich noch versuchte, mich mit der Hand am dort stehenden Katzenkratzbaum festzuhalten. Ergebnis: Knie geschwollen, Handfläche am Sisal aufgeschrammt - immer wieder schön, so auf Balkonfliesen zu knallen. Wirklich, ich hatte das noch gut in Erinnerung vom letzten Boltenhagen-Urlaub und hätte eine Auffrischung nicht gebraucht, hmpf. Naja, zumindest der Kratzbaum hat es unbeschadet überstanden. Man muss ja Prioritäten setzen. ;) Radfahren habe ich mir dann erst einmal geschenkt, dafür das schöne Wetter auf dem Balkon lesend genutzt (mit einem Kühlgelpack auf dem Knie). Die MuMs waren von dem Wetter auch ganz angetan.



An diesem Wochenende habe ich die griechischen Hartweizennudeln mal ausgetestet, die wie zu groß geratener Reis aussehen, aber nach Pasta schmecken. Kaufen werde ich sie nicht noch einmal. Aussehen und Konsistenz (die Größe kombiniert mit dem Pastageschmack) sind nicht meins, aber nun, ich musste sie aufbrauchen. Am Samstag hatte ich sie mit frischen Champignons kombiniert, die restlichen Nudeln kamen am Sonntag in diesen Auflauf mit Zuchini, Erbsen, drei Cocktailtomaten, restlichem Schwarzwälder Schinken und natürlich Käse.  Aber ich bleibe dabei, nochmal kaufen werde ich sie nicht. ;)

Ich lese momentan weiterhin "Schroders Schweigen" von Amity Gaige und mir gefällt auch, was ich lese. Es geht - ganz grob - um einen Hochstapler und sein Familienleben - in Trennung und nur mit Besuchsrechten für die Tochter. Aber ich muss auch sagen, dass es MIR entgegen der Klappentextwerbung recht leicht fällt, das Buch zur Seite zu legen und etwas anderes zu tun. Ein Hörbuch weiter zu hören z.B. oder eine weitere Folge Akte X zu schauen. :)

Und wie ich gerade sehe, hat es wirklich nicht sehr lange gebraucht, bis die gestern früh frisch geputzten Fenster von Marlowe "eingeweiht" wurden ...

Kommentare:

  1. Oh Schreck! Dann wünsche ich dir schnelle Besserung für Knie und Hand - hoffentlich geht's bald wieder weg! Zumindest kannst du ja die Sonne trotzdem genießen, und die MuMs werden sich bestimmt auch freuen, wenn du ihnen Gesellschaft leistest.

    Ich habe diese griechischen Nudeln mal ausprobiert, weil sie in einem Rezept für Fenchelsalat mit Zitronen vorkamen. Da fand ich sie eigentlich recht lecker, gekauft habe ich sie aber nie wieder, weil ich gar nicht so recht gewusst hätte, was ich damit sonst so anfangen kann ...

    Ach, und bezüglich BuchVerfilmungs-Challenge: Ich finde Hannahs Challenge nach wie vor klasse, auch wenn ich jetzt ganz schön Gas geben muss, um die fehlenden Buch-Film-Vergleiche noch rechtzeitig hinzubekommen. Aber es macht sehr viel Spaß, nach dem Lesen eines Buches zu gucken, was ein Regisseur so aus dem Text macht ..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank - mit voranschreitendem Tag merke ich leider nicht nur das Knie, sondern auch, dass ich mich - besonders mit dem linken - Armen aufgefangen habe. Aber das wird sich schon wieder alles einrenken. ;)

      Man kann sie ganz gut im Auflauf verwenden (meine waren ja nun schon gegart) und vermutlich in vielen Variationen, die mit "kurzen" Nudeln möglich sind. Sie schmecken ja auch nicht schlecht und ich würde sie, so sie denn in einem Gericht auftauchen, auch nicht herauspulen o.ä. Es ist eher das, was man neudeutsch "mouth feeling" nennt. ;) Deswegen werde ich auf sie auch in meiner Küche verzichten. :)

      zur Buchverfilmungs-Challenge: Kann ich mir vorstellen: sowohl dass es etwas Zeit braucht, als auch dass es Spass macht und interessant ist. ;)

      Löschen
  2. Ich kann nur noch einmal betonen: Joan Hickson ist eine wunderbare Miss Marple. :) Und es klingt, als ob es dir gefallen hätte.

    Hoffentlich kommt meine Magnolie in diesem Jahr auch so schön wie die vor deinem Balkon! Ich hatte es im Herbst gewagt sie zu schneiden, weil sie langsam doch etwas groß wurde. Was das Wetter angeht, so finde ich den Sonnenschein auch schön, aber muss es schon wieder 20 Grad haben? ;)

    Dem Knie auch an dieser Stelle noch einmal gute Besserung! Und schön, dass die MuMs das Wetter so auf dem Balkon genießen konnten!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Verfilmungen sind wirklich ganz nett, aber meine Agatha-Christie-Romaninspirierten Margaret-Rutherford-Filme mag ich trotzdem noch. Sie sind natürlich nicht wirklich vergleichbar. *g*

      Ich drücke die Daumen, dass das Wetter weiter mitspielt und die Magnolien nicht bei einem Wetterumschwung kaputt gehen. Und naja, Du weißt ja wie das hier ist: Mittelmaß beim Wetterumschwung ist langweilig, es muss immer gleich von 0 auf 100 gehen ...

      Danke, Winterkatze! Dem Knie geht es relativ gut. Die umgehende Kühlung hat wirklich etwas gebracht. Ich habe mehr "Mühe" mit dem linken Arm, genauer gesagt den Muskeln im Oberarm - den habe ich bei meinem Auffangversuch nämlich sehr verdreht ...

      Löschen
    2. /me schweigt diplomatisch ;D

      Danke fürs Daumendrücken! Und irgendwann wandere ich doch noch zum Polarkreis aus! Obwohl ... da wird es ja auch immer wärmer! *sniff* Hm ... Tiefseewohnen für die Winterkatze?

      Schön, dass das Knie einigermaßen beieinander ist! Für den Oberarm empfehle ich ... die übliche Empfehlung und Schonung. Hm ... vielleicht solltest du mal ein paar Judo-Stunden nehmen! :D Eine Freundin meinte, dass man dort als in den ersten Stunden vor allem lernt wie man richtig fällt ... ;)

      Löschen
    3. Ja, hm, das wäre auch eine Option. Ich könnte mir dann viellelicht Knieschoner oder den Ganzkörperschutz sparen. Oder nicht...

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)