Sonntag, 23. März 2014

7d7b Mini Tag 4 (Teil 1) - "16.50 Uhr ab Paddington" von Agatha Christie

Der Sonntag brachte tatsächlich ein etwas längeres Schlafen mit sich, hehe! MuMs versorgen, eine kleine Stärkung incl. Kaffee verzehren und daneben mein Handy mit einem neuen Hörbuch versorgen schloss sich an und auf ging es zu einem vormittaglichen Spaziergang, Gerade gönne ich mir ein zweites Frühstück, jetzt auch mit einem Glas Sekt (jawohl).

Ich habe während meines Spazierganges begonnen, "16.50 Uhr ab Paddington" von Agatha Christie, gelesen von Katharina Thalbach zu hören und Luzy - die im Auftrag von Miss Marple in Rutherford Hall arbeitet - hat gerade die Leiche gefunden und der Polizei gemeldet. Wie immer, wenn ich eine Lesung von Katharina Thalbach einschalte, bin ich im ersten Moment überrascht, wie rauh ihre Stimme ist. ;) Aber ich habe mich ruck zuck eingehört und finde, dass Katharina Thalbach ihren Job sehr gut macht und den einzelnen Charakteren - trotz der alles überlagernden "Rauheit" ihrer Stimme - eigene Nuancen verleiht.

Was die Story angeht, so kenne ich im Gegensatz zu "Ruhe unsanft" und "Mord im Pfarrhaus" eine Romanverfilmung, und zwar ausschließlich diejenige mit Margaret Rutherford. Im Hinterkopf habe ich daher auch immer irgendwie den Film laufen und muss sagen, dass die wesentlichen Szenen bislang enthalten sind. Allerdings werden in dieser Verfilmung die Erlebnisse anderer Figuren dem Miss Marple-Charakter zugeschrieben, z.B. diejenigen von Lucy.

Ich gehe nicht davon aus, dass ich das Hörbuch am heutigen Sonntag im Rahmen der Mini-Version von 7d7b beenden werde, auch wenn ich später sicherlich Gelegenheit haben werde, noch ein oder zwei Kapitel zu hören. Jetzt werde ich mir nämlich erst einmal eines meiner angebrochenen Bücher greifen, ich muss mich noch spontan entscheiden, welches. Und darüber berichte ich dann in einem separaten Post. :)

Kommentare:

  1. Diese Verfilmung gehört auch zu den wenigen Rutherford-Varianten, die ich sogar gucken mag. Vielleicht ist es sogar die einzige - ich habe die Filme so lange nicht gesehen, dass ich es gar nicht mehr sagen kann. Lucy gehört zu meinen Lieblingscharakteren von Agatha Christie, ich mag ihre zupackende und vernünftige Art und wie sie mit den verschiedenen Leuten umgeht. :)

    Schön, dass dich die MuMs heute länger haben schlafen lassen - dein Tagesanfang klingt wirklich angenehm! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein so etwas, du hast Gefallen an einer Rutherford-Verfilmung? :) Lucy erscheint intelligent und patent und ich denke gerade über einen Satz nach, den Miss Marple fallen gelassen hat, dass wohl eine bestimmte Art von Mann sich für diese Art Frau interessieren wird. ...

      Löschen
    2. Sagen wir es so: Ich finde sie okay - und mein Mann hasst es, wenn wir sie sehen, weil ich ihm die ganze Zeit erzähle, was daran falsch ist und warum das schlecht ist. :D

      Ja, Lucy und Miss Marples Aussagen zu Männern finde ich sehr schön beobachtet!

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)