Samstag, 4. Januar 2014

Projekt 52 Bücher - 2013 - 47/2013

Die 47. Kalenderwoche von Fellmonsterchens 52-Bücher-Projekt bringt als Thema

"Die Welt ist eine ..."

Kugel, ging es in meinem Kopf weiter. Diese Auffassung wurde bereits in der Antike, u.a. von Aristoteles, vertreten. Nun habe ich von Aristoteles selbst keine Schriften hier, aber ich weiß, dass er der Mentor von Alexander dem Großen war. Über letzteren habe ich vor mindestens 10 Jahren mal den ersten Teil der Romanbiographie "Alexander" von Gisbert Haefs gelesen und Aristoteles dürfte darin aufgetaucht sein. Konkrete Erinnerungen an diesen Roman habe ich allerdings nicht mehr und das Buch selbst wurde vor einigen Jahren von mir der Bücherei gespendet.

Die Kugelgestalt der Erde assoziiere ich u.a. mit Planetenbewegungen, Kopernikus und Galilei (und damit auch mit Berthold Brechts Stück "Leben des Galilei, dass ich als Schullektüre in Erinnerung habe - seitdem habe ich es auch nicht mehr gelesen), aber auch mit z.B. Kolumbus, der (Neu)Entdeckung Amerikas. Dies wiederum erinnerte mich an ein ebenfalls vor - ah, 10 - Jahren gelesenes Buch von William Prescott "Die Erorberung von Mexiko / Der Untergang des Aztekenreichs". Prescott hat 1843 aufgrund damals vorhandener Berichte in romanhafter Form geschildert. Ich erinnere mich auch hier nicht mehr konkret an den Inhalt. Aber ich meine, dass das Romanhafte zwar die Lesbarkeit erleichterte (Einschiffung, Cortés, Politik, Kultur und Gesellschaft der Azteken, Gründung von Siedlungen, Kämpfe), es dennoch angesichts des antiquiert wirkenden Tons eine herausfordernde Lektüre für mich war. Hier (klick) findet Ihr übrigens einen Teil der Originalausgabe; die ir vorliegende deutsche Ausgabe beginnt bei "book II" (klick).

Kommentare:

  1. Lustigerweise habe ich das Thema automatisch mit "Scheibe" ergänzt ... *g*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und vermutlich an Pratchett gedacht? :)

      Löschen
    2. Lustigerweise erst sehr, sehr spät. Nach der "Scheibe" ging mir "Und sie dreht sich doch!" durch den Kopf - aber mit Galileo Galilei wollte ich gar nicht erst anfangen. :D

      Löschen
    3. Ob Scheibe oder Kugel, wir sind beide auch bei Galilei gelandet ;)

      Löschen
    4. Es liegt aber auch einfach zu nah ...

      Löschen
    5. Dabei hat er witzigerweise mit der Frage Kugel oder Scheibe direkt nichts zu tun. :)

      Löschen
  2. "Leben des Galilei" liegt auf irgendeinem meiner SuBs, vielleicht sollte ich das dieses Jahr mal vom Staub befreien und endlich lesen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich mich recht erinnere, habe ich Brechts Galilei irgendwann zwischen 1986 und 1988 gelesen und ich glaube, das Reclam-Heftchen habe ich noch irgendwo. Es ist inzwischen bestimmt auch staubig . :D

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)