Mittwoch, 25. Dezember 2013

Weihnachtslesewoche 2013 #4

Gestern habe ich der Versuchung nicht nachgegeben und weiter in meinem ausgeliehenen Buch "Der Doktor und das liebe Vieh" von James Herriot gelesen. Das fiel mir nicht schwer, denn die episodenhaften Erzählungen sind wirklich großartig zu lesen. Allerdings hätte ich an des "jungen Doktors" Stelle vermutlich schon sehr sehr viel früher leere Kartons in Vorratsräumen zusammengetreten oder Dr. Farnon hin- und hergeschüttelt oder seine Aussagen aufgenommen oder irgend etwas in der Art. :)

Bei Skoobe habe ich ein weiteres Buch von James Herriot gefunden, auf Dauer werde ich das sicher auch noch lesen. :)

Über den Tag hinweg habe ich auch immer weiter "He shall thunder in the Sky" by Elizabeth Peters gehört, z.B. beim Backen der Scones nach einem mir netterweise von Sayuri zur Verfügung gestellten Rezept. Mein Frühstück war entsprechend fürstlich. :)

 
Und auch beim Zubereiten meines späten Mittags/frühen Dinners - Zanderfilet mit Reis und Paprika-Zucchini-Gemüse - habe ich fleißig weitergehört. Die archäologische Arbeit der Emersons ist dieses Mal etwas in den Hintergrund bislang geraten angesichts der Sorgen um Davids Wohlergehen, Ramses und der ägyptischen Unabhängigkeitsbewegung.

Ansonsten habe ich heute vormittag einen Spaziergang an der Ostsee- und Boddenküsten unternommen, indem ich mein Weihnachtsgeschenkbuch "Gestern auf Fischland, Darß und Zingst" gelesen und die dortigen Aufnahmen betrachtet habe. Dort sind Bilder über das 20. Jahrhundert hinweg zu finden zusammen mit erläuternden Informtionen - auch allgemeinere über die Ereignisse im 20. Jahrhundert auf dem "ZDF" wie z.B. das testweise Aussetzen von Elchen oder wie mit Zeesenbooten gefischt wird. Schade, dass Martha Müller-Grählert nicht erwähnt wurde.

Nach meinem heute mit einer Freundin vorgenommenen Spaziergang




habe ich dann mit dem Buch "Verdächtige Geliebte" von Keigo Higashino begonnen und bin gerade ca. in der Mitte des Romans. Es ist eine Kriminalgeschichten, in welcher der Leser gleich zu Beginn das Verbrechen miterlebt und weiß, wer die Täterin ist. Dann jedoch wird diese von ihrem Nachbarn, der sich zu ihr hingezogen fühlt, angesprochen, der ihr helfen will, ohne dass sie sich der Polizei stellen muss. Dieser Nachbar ist ein genialer Mathematiker. Dann wird die Leiche gefunden und die Polizei beginnt zu ermitteln ...

Ich habe keine Ahnung, ob ich diesen Krimi heute noch beenden werden, denn heute Abend kommt noch einmal das Geburtstagsspecial von Doctor Who auf Fox und direkt danach das Weihnachtsspecial, Matt Smith letzte Doktorfolge. Ich schätze, ich werde heute abend am TV hängenbleiben. :)

Kommentare:

  1. "Verdächtige Geliebte" habe ich schon auf dem Reader, momentan aber noch nicht die richtige Lust, damit anzufangen. Aber ich bin schon gespannt, wie du es finden wirst.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für mich ist "Verdächtige Geliebte" ein ungewöhnliches Buch. Ich werde heute mit diesem Roman wohl fertig werden und dazu heute abend etwas schreiben.

      Löschen
  2. Zwei Spaziergänge - einer im Kopf, einer richtig -, sehr leckere Mahlzeiten und dazu noch gute Bücher - es klingt, als ob du einen wunderschönen und sehr erholsamen Weihnachtstag gehabt hast. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, Winterkatze, er war mit Ausnahme des Füllungzwischenfalls sehr entspannend und schön und lecker. So soll es heute möglichst weitergehen. :)

      Löschen
    2. Ich hoffe, dass du um den Füllungszwischenfall drumherum essen kannst! Oder tut es sehr weh? Ich drücke die Daumen, dass der heutige Tag ebenso entspannt und schön verläuft. :)

      Löschen
    3. Nein, ich habe keine Zahnschmerzen dankenswerterweise, aber die Stelle ist luft- und berührungsempfindlich und dann ist da natürlich die Aussicht, morgen meine Zahnärztin zu kontaktieren u. möglichst an diesem meinen freien Tag einen Vormittagstermin zu bekommen. :/ Aber ich bemühe mich, dies alles heute noch zu verdrängen und mich an dem 2. Feiertag zu erfreuen. :)

      Löschen
    4. Ja, das verstehe ich nur zu gut. :) Ich drücke mich seit Wochen davor einen Termin auszumachen, weil ich mir erst wieder einen neuen Zahnarzt suchen muss und das Überwindung kostet, die ich gerade nicht aufbringen kann.

      Viel Erfolg beim Verdrängen! :)

      Löschen
    5. Ich kann das so etwas von verstehen! Meine Zahnärztin hört nächstes Frühjahr auf und ich muss mich dann auch auf die Suche machen. :(

      Löschen
    6. Ach, das ist ärgerlich! Ich war schon kurz davor mir einen Termin in der alten Stadt geben zu lassen, aber da vermutlich mehrere Termine notwendig werden, wären die Fahrten dann doch etwas unverhältnismäßig viel Aufwand ... Ich drücke dir die Daumen, dass du vielleicht von Freunden und Bekannten eine gute Empfehlung bekommst! So habe ich meine letzte Zahnärztin auch gefunden, ich hatte mir die sensibelste Kollegin gesucht und nach ihrem Zahnarzt gefragt.

      Löschen
    7. Eine meiner Kolleginnen ist bei einem anderen Arzt am Arbeitsort, zu dem ich mich aber nicht traue, u.a. weil die andere meiner Kolleginnen nicht zufrieden mit ihm ist. Die Chefs schmunzeln nachsichtig über mein Vor-Zahnarzt-Besuch-Gebaren, also brauche ich dort gar nicht erst anfragen. Eine Freundin hat mir jetzt einen Zahnarzt am Wohnort genannt, mal sehen ...

      Löschen
    8. Ich drücke die Daumen, dass dieser Zahnarzt mit dir harmoniert! :)

      Löschen
  3. Wünsche dir und deinen Lieben auch noch schöne Feiertage, oder was davon noch übrriggeblieben ist.
    Die Geschichten von J. Harriot sind wirklich wunderbar zu lesen. Die TV-Serie leibe ich auch sehr.
    Die BIlder mit deinen Fellnasen sind für mich aber das absolute Highlight. Danke für’s Zeigen. <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Raven, auch wegen der MuMs-Fotos. :)

      Ich habe dieser Tage das erste Mal eine Folge der TV- Serie gesehen, bbc-iplayer sei Dank (der Landdialekt war aber eine Herausforderung, die ich nicht ganz gemeistert habe *g*). Ich werde wohl auch die Serie weiterschauen.

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)