Samstag, 15. Juni 2013

Projekt 52 Bücher 2013: 19/2013

Ich bin ja schon wieder in Rückstand geraten bei Fellmonsterchens Bücherprojekt! Nun, in letzter Zeit war ich auch etwas abgelenkt, mit classic-Doctor-Who-Folgen, mit neueren Doctor-Who-Folgen, mit dem aktuellen Star-Trek-Film, mit spannenden Hörbüchern, die ich nicht pausieren lassen wollte, mit Spaziergängen bzw. Fahrradfahrten... und auch mit Arbeit. Aber nun:

Erst einmal zu dem von mir selbst verbockten vorgeschlagenen Thema der 19. Woche: "Wenn der Vater mit dem Sohne": Das Thema hatte ich vor längerer Zeit eingereicht und ich habe keine Erinnerung mehr daran, was mir dabei durch den Kopf ging u. an welches Buch ich gedacht habe. Selbst schuld, Natira.

Nach einigem Überlegen fiel mein Blick auf eine Buchreihe, in der Professor Radcliffe Emerson seinen Auftritt hat. Prof. Emerson ist 1855 geboren und seines Zeichens engagierter Archäologe (mit manchmal cholerischen Zügen), verheiratet mit der formidablen Amelia und Vater von Walter, genannt "Ramses" (verzeiht mir die Spoiler, denn jeder Leser wird bei Lektüre des ersten Romans "Im Schatten des Todes/Crocodile on the Sandbank" der Amelia-Peabody-Reihe von Elizabeth Peters sowieso sehr früh erkennen, worauf die Begegnung von Peabody und Emerson hinausläuft *g*). Emerson und Peabody bilden ein dynamisches Paar und ihr Sohn Ramses ist auch nicht ohne. Er ist schon als Kind an Archäologie interessiert, natürlich sehr intelligent und gnadelos altklug. Und wenn seine Eltern und er Ende des 19./Anfang des 20.Jahrhunderts nach Ägypten zu Ausgrabungen reisen und mal wieder eine Leiche auftaucht, die dort nicht hingehört, müssen die Emersons sich natürlich um diese "Störung" kümmern. Dabei bilden Vater und Sohn durchaus (aber nicht nur bzw. nicht immer *g*) ein Team, sowohl bei der Arbeit, als auch bei den "Störungen".

Wer eine in Ägypten spielende klassische Krimireihe erwartet, den möchte ich vorwarnen. Der Krimiaspekt ist regelmäßig ziemlich abenteuerlich, bizarr und eigentlich nur Bühne für die eigenwilligen Emersons und ihre Freunde und Gegenspieler mit Bezügen zu historische Begebenheiten. Dass Elizabeth Peters (ein Pseudonym der im Jahr 1927 geborenen Frau Barbara Metz) eine promovierte Ägyptologin ist, überraschte mich nicht angesichts der Schilderung der Ausgrabungsarbeiten vor Ort  oder der Beschreibung von Grabfunden bzw. dem Schimpfen z.B. über die Verwaltung (Vergabe der Grabungen/Schmuggel). Dies geschieht leidenschaftlich, aber nicht belehrend oder gar trocken (Ausgrabungsarbeiten). Ab und an schwächelt die Autorin zwar und liest man die Bücher (am Besten chronologisch) zu schnell hintereinander, stellt sich vielleicht auch ein Überdruss wegen der Eigenarten von Amelia und Emerson ein. (Ich persönlich mag die z.B. auch die "frühen Jahre" lieber als die späteren). Aber in der Gesamtschau finde ich die Reihe sehr unterhaltsam und lese sie immer mal wieder.

Und aktuell - danke Natira für das Thema und das in-Erinnerung-rufen *g* - habe ich mir den ersten Roman als englisches Hörbuch bei audible geladen, gelesen von Barbara Rosenblat, und bin recht angetan. Barbara Rosenblat trägt sehr gut vor und dass ich nicht jedes Wort verstehe, liegt nur an meinen Englischkenntnissen. Ein wenig störend finde ich das immer wieder mal zu hörende Papierrascheln; möglicherweise war hier die Aufnahme-/Filtertechnik in den 1990ern, aus der die Aufnahme stammt, noch nicht so weit. Ein wenig "zu alt" habe ich im ersten Moment auch Barbara Rosenblats Peabody-Stimme empfunden (Amelia ist hier 32 Jahre alt). Aber z.B. Amelias energische und manchmal gouvernantenhafte Charakterzüge, ihr Witz  und ihre Direktheit, bringt die Sprecherin in meinen Ohren gut zum Ausdruck. Evelyn wird von ihr deutlich mädchenhafter, Emerson grantelig und Gaston Maspero oder auch Alfredo herrlich mit Akzent gelesen. Doch, das Hörbuch ist unterhaltsam und vermutlich werde ich auch "The Curse of the Pharaohs" besorgen ...

Aktuell - 15. Juni 2013- gibt es an Amelia-Peabody-Büchern, gelistet chronologisch nach den Seasons:
  • Im Schatten des Todes/Crocodile on the Sandbank. 1975. Covers the 1884–85 Season.
  • Der Fluch des Pharaonengrabes/The Curse of the Pharaohs. 1981. Covers the 1892–93 Season.
  • Der Mumienschrein/The Mummy Case. 1985. Covers the 1894–95 Season
  • Im Tal der Sphinx/Lion in the Valley. 1986. Covers the 1895–96 Season
  • Der Sarkophag/The Deeds of the Disturber. 1988. Covers Summer 1896
  • Verloren in der Wüstenstadt/The Last Camel Died at Noon. 1991. Covers the 1897–98 Season
  • Die Schlange, das Krokodil und der Tod/The Snake, the Crocodile, and the Dog. 1992. Covers the 1898–99 Season
  • Der Ring der Pharaonin/The Hippopotamus Pool. 1996. Covers the 1899–1900 Season
  • Ein Rätsel für Ramses/Seeing a Large Cat. 1997. Covers the 1903–04 Season
  • Der Hüter von Luxor/The Ape Who Guards the Balance. 1998. Covers the 1906–07 
  • Wächter des Himmels/Guardian of the Horizon. March 2004. Covers the 1907–08 Season.
  • Tod auf dem Tempelberg/A River in the Sky. April 2010. Covers the 1909-1910 season in Palestine
  • Der Fluch des Falken/The Falcon at the Portal. 1999. Covers the 1911–12 Season
  • Der Donner des Ra/He Shall Thunder in the Sky. 2000. Covers the 1914–15 Season
  • Der Herr der Schweigenden/Lord of the Silent. 2001. Covers the 1915–16 Season
  • Die goldene Göttin/The Golden One. 2002. Covers the 1916–17 Season
  • Der Herr des Sturms/Children of the Storm. April 2003. Covers the 1919–20 Season
  • Die Schlangenkrone/The Serpent on the Crown. March 2005. Covers the 1922 Season
  • Das Königsgrab/Tomb of the Golden Bird. March 2006. Covers the 1922–23
"Amelia Peabody's Egypt: A Compendium" - Published October 2003 - ist auf Deutsch wohl weiterhin noch nicht erschienen.

Die Angaben zum englischen Teil der Liste incl. der Season-Angaben stammen aus der Wikipedia wie folgt:
Barbara Mertz. (2013, March 9). In Wikipedia, The Free Encyclopedia. Retrieved 08:33, June 15, 2013, from http://en.wikipedia.org/w/index.php?title=Barbara_Mertz&oldid=543049518

Kommentare:

  1. Böse Natira! Ich habe schon in den letzten Tagen immer versucht deine Tweets zu dem Thema zu ignorieren und jetzt bekomme ich hier nicht nur eine Erinnerung an die Reihe, sondern gleich noch eine Liste präsentiert, die mir zeigt, welche Teile mir noch fehlen! ;D

    Irgendwann buddel ich die Romane aus meinen Kisten und lese sie wieder ... und ja, ich mag die frühen Jahre auch lieber! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. lach.
      ich bin ja selbst an meiner aktuellen hörbuchsession mit den emersons schuld. ohne das bücherprojekt hätte es wohl etwas gedauert, bis ich mal wieder die emersons auf ihren abenteuern begleitet hätte.
      ich habe auch nicht alle bücher bzw. noch nicht alle gelesen. und momentan erfreue ich mich sowieso mehr an den engl.sprachigen hörbüchern. teil drei ist inzwischen auch schon heruntergeladen. ;) der abo-abschluss hat sich bereits mehr als gelohn, da ich für die drei hörbücher auch jew. nur 9,95€ gezahlt habe und der nicht-abo-preis doch anders aussah. :)

      ja, die frühen jahre mit dem jungen altklugen ramses ...

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)