Freitag, 3. Mai 2013

Blogger beschuldigen Teil 2 ;)

Ich greife noch einmal Kathrins (Traumwelt einen Bücherwurms) Label "Blogger beschuldigen" auf, denn die nachstehenden drei Bücher habe ich wegen der drei Blogger Fellmonsterchen und Kerry, Tess sowie DarkJohann vom SuB gezogen bzw. ausgeliehen.

Zum einen habe ich Achtung, Superheld!von Matthew Cody gelesen, ein Buch für Kinder ab 12 vielleicht. Ich kann das relativ schlecht einschätzen. Das Buch beginnt damit, dass Michael von einem Wettflug mit seiner besten Freundin Molly träumt. Und Michael ist gut, ich meine richtig gut. Dann wacht er allerdings auf. Es ist sein Geburtstag - und auch Molly ist da, aber irgendwie ist sie seltsam. Am Abend nimmt er seine kindischen Zeichnungen von der Wand, die, auf denen er fliegend zu sehen ist. Dass er Molly vor seinem Fenster schweben sah, war garantiert eine Halluzination. Die Geschichte wechselt nun zu Daniel, dem Sherlock-Holmes-Fan, der gerade neu in die Stadt gezogen ist. Er lernt Molly kennen - sie ist seltsam und ihr Freund Rohan irgendwie auch. Und der komische Typ, der ihn durch den Gegend schubst: So stark kann doch niemand sein! Daniel erfährt, dass es hier ein paar Kinder mit Superkräften gibt, doch sobald sie 13 werden, verlieren sie sie. Es fragt sich nur warum ... Mir gefiel, dass Cody seine Geschichte so beginnt. Und die Perspektive - Daniel ohne Superkräfte in der Superkindergruppe ;) - fand ich erfrischend:  Es gibt Superkräfte und Konsolenspiele, Neid und Zuneigung, Spass und Verantwortung.

Außerdem habe ich noch Bär im Bootvon Dave Shelton gelesen und auch hier bin ich mir bei der Alterszuordnung unsicher, vielleicht ab 8 oder 9? Die gebundene Ausgabe von Carlsen zeichnet sich nicht nur durch ein kompaktes Format aus, sondern auch durch ein Lesezeichen und - wie ich finde - sehr schöne Zeichnungen. Etwas ungewöhnlich ist bereits der Anfang, denn die Geschichte startet damit, dass ein Junge ein Gewässer überqueren will. Er steigt also zu dem Bären ins Boot und dieser fängt an zu Rudern. Bereits hier kann man wild spekulieren und die Fantasie spielen lassen: Ist es normal, dass Bären Bootskapitäne sind? Woher kommt der Junge? Warum ist er allein unterwegs und wohin will er? Weiß er, wie lange die Überfahrt dauert? Was ist mit seinen Eltern? Der Junge - der ebenso wie der Bär in der Geschichte keinen Namen erhält - wird jedenfalls recht schnell ungeduldig, ihm wird langweilig in dem kleinen Boot. Der Bär dagegen ist geruhsam, rudert gleichmäßig, macht eine Teepause...  Aber die Geschichte wäre nicht niedergeschrieben worden, wenn nicht Ungewöhnliches auf dieser Überfahrt passieren würde. J  Und diese Ereignisse erzählen dem Leser natürlich nicht nur mehr über den Bären und den Jungen, sondern sie liefern auch die Basis für die wechselhafte Beziehung der beiden. Ich mag im Großen und Ganzen, wie Shelton erzählt. Der Junge beherrscht sein Temperament nicht immer; der Bär wird natürlich vermenschlicht, aber das passt im fantasievollen Kontext. Der Autor verwendet - zwangsläufig - gehäuft Personalpronomen;  für kindliche Leser bzw. Zuhörer wäre es hier vielleicht doch einfacher, hätten die beiden Protagonisten Namen.

Und dann war da ja noch Grrrimmvon Karen Duve. Die Autorin hinterfragte Aspekte von Schneewittchen (eine junge Frau wohnt gleich mit ein paar Männern in einer WG), erzählt etwas mehr aus dem familiären Umfeld der Prinzessin im Froschkönig oder Rotkäppchens und hat auch etwas zu Dornröschens, deren Mutter und dem Prinzen zu sagen... Das Büchlein von knapp 160 Seiten hatte ich bei Skoobe entdeckt. Es ist auf andere Art grimmig (die Grimmschen Märchen sind ja auch nicht ohne) und kein Kinderbuch. ;) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)