Samstag, 30. März 2013

Lesewoche by Sayuri #8

Ich kann vermelden, dass ich "Die nachhaltige Pflege von Holzböden" von Will Wiles beendet habe.

Wenngleich ich etwas mehr über Oskar erfahren habe, wie er dazu kommt, Katzen zu halten, habe ich nicht gelernt. Es gibt in diesem Zusammenhang nur einen Absatz: "Die Leute behaupten, Katzen in der Wohnung machen Dreck und Unordnung. Das habe ich nie gefunden. Die Menschen sind die Quelle von allem Chaos." (S. 263 des Romans in der 1. Auflage 2013 carl's books). Diese Aussage aus dem Munde (eigentlich auf einem Zettel) Oskars ... sagt nichts aus.

Vielleicht bin ich zu sehr auf das Katzenthema fixiert, aber dass ein Mensch wie Oskar - beinahe zwanghaft, auf Ordnung und System konzentriert, kostspieliges Design (Ledercouch, unversiegelte Holzdielen) liebend und mit seiner Frau in Streit über die sorgfältige Behandlung der Wohnung in Streit geratend - ausgerechnet zwei Katzen in Wohnung aufnimmt finde ich schon befremdlich. Hinzu kommt, dass Oskar die Wohnung samt Katzen bei mehrwöchigem Aufenthalt nicht etwa jemanden vor Ort anvertraut (der Ort wird übrigens nicht ausdrücklich genannt, ich vermute aber, es handelt sich um Bukarest), sondern jemanden aus London kommen lässt. Ich habe für beide Punkte eine Erklärung erwartert: Vielleicht waren ihm die Katzen zugelaufen, er hatte Mitleid und sie widerwillig aufgenommen ... Aber nein. Für den zeiten Punkt wird im Roman einer Erklärung geliefert; ich finde sie zar nicht 100 % überzeugend, kann sie aber nachvollziehen.

Was den erzählenden Protagonisten angeht: Der Nervfaktor ließ zwar wieder nach, allerdings war für mich in Bezug auf seine weiteren Erlebnisse im Zusammenhang mit der Wohnung "die Luft raus". Seine Probleme waren in ihrer Art durchaus, hm, originell, und lösten auch Gefühle in mir aus (hauptsächlich Antipathie). Aber der von meiner Buchhändlerin angesprochene schwarzen Humor und die Komik ist mir nicht begegnet, was aber auch an meinem eigenen Humorempfinden liegen kann.

Mit "Pride und Prejudice" by Jane Austen bin ich am heutigen Vormittag weiter gekommen. Bingleys sind inzwischen aus Netherfield abgereist und Miss Lucas hat den Heiratsantrag von Mr. Collins angenommen. Ich mag die Vortragsart der Sprecherin immer noch ;)

Da Merlin und Marlowe mich gerade nicht belagern, werde ich mir jetzt einen Tee machen und überlegen, welches Buch ich nun lese. Greife ich noch einmal zu "Die Reisen mit meiner Tante" oder nehme ich "Achtung, Superheld". Oder vielleicht etwas ganz anderes? hm...

Kommentare:

  1. Ich kenne das ganz gut selber: wenn man sich mit einigen der Hauptaussagen des Autors so gar nicht identifizieren kann, dann bleibt man daran hängen und taucht nicht in die Geschichte ein (z.B. weil man sie so unglaubwürdig findet).
    Was Dein Problem mit der Figur betrifft: ich stimme Dir da voll zu... Meiner Erfahrung nach schaffen sich solche Menschen zwar sehr gerne Katzen an (weil die ja so hübsch sind, weil der Partner/die Partnerin es will etc.), geben sie dann aber relativ schnell wieder herzlos weg. Ich glaub, an so viel Unrealismus hätte ich mich auch gestoßen. Schade, dass Du so wenig Spass an dem Titel hattest - aber gerade darum beeindruckend, dass Du es beendet hast. Ich wünsche Dir ganz viel Spass mit dem nächsten Titel :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das ist es, manche Unglaubwürdigkeiten bleiben hängen und so sehr man sich auch bemüht, man kann sie nicht abschütteln.

      Das nächste von mir gelesene Buch war fesselnd und interessant, Freude und Spass habe ich mit dem eher durch Zufall angefangenen Hörbuch "Salvador und der Club der unerfüllten Wünsche" gehabt. Wie Du siehst, hat sich Dein Wunsch (danke!) für mich erfüllt. :)

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)