Dienstag, 1. Januar 2013

eine klitzekleine Zusammenstellung

Ich habe gerade meine Leseliste 2012 (zu finden im Header unter Leselisten) aktualisiert  und die interne Monatsübersicht, die Ihr, falls es Euch interessiert, auch aufrufen könnt (unter dem Label "2012"). Aber eine kleine Zusammenfassung gibt es auch hier:

In 2012 habe ich insgesamt 161 Titel (print, audio, ebooks) gelesen (30861 Seiten) bzw. gehört. Wie mir meine über das Jahr 2012 gepflegte TuB-Zählung zeigt, waren 74 Titel von meinem TuB, im Übrigen muss es sich also um Leihgaben (privat, Bibliothek, skoobe) gehandelt haben. 

Ausgegeben für Bücher (print bzw. ebook) und Audioumsetzungen habe ich in 2012 insgesamt 535,98 EUR. Es sind insgesamt 165 Titel in mein Haus eingezogen, davon 55 print-Bücher, 91 ebooks und 19 audio-books. Es gibt also einen deutlichen Überhang an digitalen Titeln, was viel mit den kindle-sonderaktionen (hauptsächlich die englischsprachigen Titel für 0,99 EUR) zu tun hat.

An den Buch-Challenges bzw. -projekten 2012 habe ich erfolgreich teilgenommen. Naja, es waren ja auch nur zwei, zum einen die English-Reload-Challenge (klick) und zum anderen das in 2012 beendete Projekt des Fellmonsterchens (klick). Außerdem habe ich an einem privaten Lesemarathon (klick) von ThatYvo teilgenommen.

Für 2013 habe ich mir nur Fellmonsterchens Projekt 2013 vorgemerkt. Auch falls Katrin und Nina erneut eine English-Challenge veranstalten, werde ich dieses mal passen. Aber: Dank ihrer Challenges in den Jahren 2011 und 2012 bin ich viel versierter im englisch-Lesen geworden (und habe einen umfangreichen englisch-Titel-SuB aufgebaut *g*), kein Wunder, habe ich doch - challengegemäß - regelmäßig in englisch gelesen. Ich werde mich also auch an anderen 2013-Challenges nicht anmelden, aber vielleicht werde ich mich lose an Monats- oder Challenge-Vorgaben einiger Blogger orientieren. Und möglicherweise findet ja auch wieder ein Lese-Marathon statt. Über die Teilnahmen werde ich dann spontan und operativ taktisch entscheiden. 

In diesem Sinne... Wir lesen uns. :)

Kommentare:

  1. Ich freue mich, dass Du mein Projekt vorgemerkt hast und dann noch als einziges. *ein bisschen stolz bin* ;-)
    Ich wünsche Dir ein tolles, puscheliges 2013 mit großartigen Büchern und überhaupt allem, was Du Dir wünschst! Knuddel an die Katzenbosse und immer genug Leckereien für Waggy.:-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die mums danken für die knuddeleinheiten und waggy findet es toll, dass du an ihn gedacht hast. auch dir ein puscheliges 2013 und genug zeit für weltherrschaftsvorbereitungen, aber auch für entspannung mit der flachlandhutze und dem hursch! :)

      Löschen
  2. Dafür, dass du so viel Stress hattest, hast du doch eine erstaunliche Zahl gelesener/gehörter Titel - sehr schön! :)

    Die Challenge-Abstinenz kann ich gut verstehen, auch wenn ich mir für dieses Jahr zwei Stück vorgenommen habe (indem ich die Englisch-Challenge für mich privat verlängert habe) und mir monatliche Lesevorhaben setzen werde. Die aber werden so entspannt sein wie z.B. in Januar 5 SuB-Titel zu lesen.

    Ich wünsche dir auf jeden Fall auch in diesem Jahr viel Spaß beim Lesen und viele amüsante, nachdenklich machende und einprägsame Bücher!

    AntwortenLöschen
  3. ich war über die anzahl auch etwas überrascht, aber ich hatte exzessive lesephasen, normale und pausen von ihnen... und dank der neuen unterstützung im büro wurde es über das jahr hinweg immer ausgeglichener zwischen überstunden, die es immer noch gibt, und erholungsphasen. :)
    für deinen challenges und privaten vorhaben wünsche ich dir viel erfolg! du packst das!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube, es lag nicht nur an der neuen Hilfe im Büro, sondern auch an der erneuerten Einstellung. ;)

      Danke! Ich mache mir da keinen Stress, versuche aber meine Ziele in jedem Monat im Auge zu behalten.

      Löschen
    2. Es war sicher eine Kombination von beiden; ich habe mir letztes Jahr deutlich offline-Zeiten genommen, mehr gelesen und weniger Nachlesen produziert. Aber die neue Hilfe im Büro ist wirklich deutlich für mich spürbar. Ich habe regelmäßiger Gelegenheit zum wichtigen Auftanken :)

      Löschen
    3. Du hast dir - meinem Gefühl nach - nicht nur Offline-Zeiten genommen, sondern die Extrazeit auch bewusster zur Erholung genutzt. Manchmal denke ich, ich sollte mir ein Beispiel an dir nehmen. :)

      Löschen
  4. Das ist wirklich mal eine stolze Summe an Büchern :) Ich wünsche dir auch für das neue Jahr viele schöne Bücher und Lesemomente :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, DieJai :) Ich hoffe, ich habe ein glückliches HÄndchen. Auch Dir noch einmal ein schönes neues Jahr!

      Löschen
  5. 170 Titel, ich bin beeindruckt!!!

    Ich wünsch dir ein frohes neues Jahr und hoffe, wir sehen uns bald in Kölle für nen ausgiebigen Stadtbummel (notfalls auch mit Dom-Besichtigung! *g*) und ne Whisky-Verkostung! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das würde mir gefallen, Irina! :) Sehen wir das doch mal als Vorsatz für dieses Jahr an. :)
      Ein frohes neues Jahr auch Dir!

      Löschen
  6. Ich habe jetzt noch mal gezählt, weil mir das auch so viel vorkam. Und prompt: Es waren 161 Titel. Hoffentlich stimmt diese Zahl jetzt :) Das ist, finde ich, auch noch eine stolze Hausnummer, relativiert sich aber etwas, wenn man bedenkt, dass ich dieses Jahr sehr viele - auch kürzere - Audiobooks z.B. beim Puzzeln gehört habe und auf der Urlaubsautobahnfahrt.

    AntwortenLöschen
  7. Nicht schlecht Herr Specht. Soviel habe ich nicht ganz geschafft, wobei die Ausgabenrechnung ungefähr ähnlich sein sollte.
    Aber man kann sein geld deutlich schlechter investieren ;-)
    Gruß
    Fulano

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo und willkommen Fulano!
      Jepp, ich habe auch keinerlei schlechtes Gewissen wegen dieser Geldausgabe :). Was die Anzahl angeht, waren, wie gesagt, einige kürze Audiobooks dabei, z.B. John-Sinclair-Leihgaben. Als Hefte mag ich sie nicht mehr, aber die Hörspiele (ca. 1 h) sind wirklich unterhaltsam :D
      Viele Grüße!

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)