Freitag, 30. November 2012

Freitagsfüller by Barbara

Hier kommt der



6a00d8341c709753ef01156f545708970c

auch wenn er heute ohne Füllfederhalter ausgefüllt wird. Ein Klick auf die Grafik oben bringt Euch übrigens zu Barbara.

1. Ach ich bin so entspannt diese Woche :)

2. Bei mir gibt es keinen klassischen grünen Adventskranz.

3. Dieses Wetter heute ist nicht so prickelnd, der Nebel scheint gar nicht weggehen zu wollen

4. Und Nebel habe ich bereits genug gesehen.

5. In den nächsten Wochen wird es im Büro hoffentlich nicht so hektisch.

6. ...?...  sagte meine Oma immer: Ich erinnere mich nicht an sprichwörtliche Lebensweisheiten o.ä. meiner Großmütter.

7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf ein Treffen mit meiner Freundin Sayuri, morgen habe ich Wohnungsdekorieren zum Advent geplant und Sonntag möchte ich kreativ entspannen, vielleicht das Englisch-Challenge-Buch Dezember 2012 anfangen, mal sehen.... !

I'm in english reloaded: Augustnachtrag - Official Companions to Battlestar Galactica

Also vorab: Ich habe im August ein englischsprachiges Buch gelesen habe - nämlich über Irrtümer bei Übersetzungen auf Reisen (z.B. englischsprachige Anweisungen in China oder Deutschland) -, aber ich habe die Nachlese dazu so lange aufgeschoben, dass ich mich doch für ein Buch + Strafbuch betreffend August 2012 entschieden habe. Hilfreich war natürlich, dass ich in diesem Monat neben dem Monatsbuch die englischsprachigen offiziellen Begleitbücher der TV-Serie "Battlestar Galactica" zur Season 1 und zur Season 2 gelesen habe. :)


Der grundsätzliche Aufbau der beiden Bücher von David Bassom ist im Grunde gleich:
- Vorwort
- "Battleplan" (in Season 1 = Vorstellungen/Realisierung der neuen Show) bzw. "Second Chances" (in Season 2 = Einführung in Season 2)
- Episoden (Kurzzusammenfassung mit Anmerkungen)
- Charaktere (Haupt- und Nebencharaktere, Vorstellung und Anmerkungen, Entwicklung)
- Production Desgin/Costume Design/ Music/ Visuelle Effects/
- Ausblick auf die nächste Staffel und
- Nachwort
außerdem: illustriert mit Schwarz-Weiß-Fotos aus der Show/Cast/Produktionsteam bzw. zum Design sowie einige Seiten mit Farbfotos der Charaktere

Die von mir gekauften TV-Boxen weisen zum Teil die zur Show produzierten Podcasts und Audiokommentare auf, die ich mir auch angehört habe. Wie gesagt: Zum Teil. Die Art, in der die Story über die vier Seasons erzählt wird incl. der ethischen, philosophischen und mythologischen Aspekte, ist faszinierend und komplex und hält deshalb auch wiederholtem Schauen der Serie stand. Und dieser Komplexität weckte auch mein Interesse, mehr über die Show zu erfahren - weshalb ich ja u.a. auch die aufgezeichneten Podcast angehört habe :) -, auch durch Kauf der offiziellen Begleitbücher zur Show, die es meines Wissens nach nur auf englisch gibt.

Und natürlich ;) finden sich in den Begleitbüchern weitere Informationen zur Serie. Es gibt z.B. Anmerkungen der Schauspieler zu Episoden bzw. der Entwicklung ihrer Charaktere. Die Produzenten/Autoren äußern sich z.B. dazu, woher die Idee für eine bestimmte Episode kam, wie sie angepasst wurde, was bereits in der Serienbibel als Backstory niedergelegt war und in der Show fortgeführt wurde etc.

Keine Frage, man sollte mit der TV-Show "Battlestar Galactica" by David Eick und Ronald D. Moore schon etwas anfangen können. Die Show, deren Pilotfilm als Miniserie 2003 erstmals ausgestrahlt wurde, ist deutlich anders als die 1970er Original-Serie, sowohl was die Charaktere als auch die Prämisse (Cylon vs Menschen) und den Handlungsbogen angeht, wozu sich Ronald D. Moore im Season1-Begleitbuch u.a. äußert. Ich überlege derzeit, ob ich mir die Originalshow mal ansehe, die ich nicht kenne. Wenn sie mal wiederholt wird, werde ich sicher hineinschauen.

Im Übrigen: Die offiziellen Begleitbücher zur Season 3 und Season 4 liegen schon hier bei mir. Nur falls sich das jemand gefragt hat. :)

Mittwoch, 28. November 2012

I'm in english reloaded: "Fade In" by Michael Piller

Im November 2012 habe ich ein ebook für die Challenge gelesen, über welches ich in den Kommentaren auf "Jammer's Blog" beim Review-Lesen gestolpert bin.

Michael Piller hat neben vielen anderen Dingen u.a. das Drehbuch für den 9. (TNG)Star-Trek-Film "Insurrection" ("Der Aufstand") geschrieben.

Sein Buch "Fade In" ist im Grunde eine persönliche Dokumentation dieser Arbeit, die er vorrangig für andere Drehbuchautoren niedergelegt hat. Michael Piller berichtet von der Auftragsannahme, wie das ursprüngliche Skript aussah und welche Änderungen er vorgenommen hat u.a. aufgrund konstruktiver Kritik von Rick Berman, Ira Steven Behr oder auch Patrick Stewart und Brent Spiner oder den Erfordernissen der Studioleitung bzw. der Umsetzung des Drehbuchs beim Drehen, insbesondere im Hinblick auf die Finanzierung. Er geht auch auf Gene Roddenberrys Vision ein und streift ebenfalls kurz die Arbeit an den Star-Trek-Serien. Dabei finden sich immer wieder private Einblicke in Form von Erinnerungen und Erwartungen, die mit dem Schreiben im Allgemeinen zu tun haben, aber natürlich auch konkret mit "Insurrection". Hierdurch wird der Leser immer wieder direkt angesprochen und in Pillers Sphäre gezogen: Ich konnte seine Erwartungen, Euphorie, Zweifel und die - gestaffelte - Reaktion auf kritische Anmerkungen etc. nachvollziehen.

Michael Pillers "Fade In" vermittelte mir einen interessanten Einblick in die Entwicklung des Skripts zum 9. Star-Trek-Film vom Auftrag bis hin zur Filmkritik. Sprachbedingte Verständnisprobleme hatte ich kaum. Möglicherweise ist das ebook aber dennoch eher etwas für interessierte Star-Trek-Fans, da Micheal Piller zwangsläufig immer wieder zu diesem Franchise im Buch zurückkommt.

Dienstag, 27. November 2012

In der Küche: Kartoffelgerichte, indisch inspiriert

In einem indischen Kochbuch, das mir meine Freundin Sayuri geschenkt hat, haben mich zwei Kartoffelgerichte angelacht. Also bin ich vor einigen Tagen losgezogen und habe mir tatsächlich auf dem Markt 8 größere Kartoffeln gekauft, ich wollte ja schließlich nicht übertreiben. :) Diese große Kartoffelmenge habe ich dann auch gleich gekocht und auskühlen lassen.

Die eine Hälfte der Kartoffelmenge habe ich rezeptgemäß grob mit einer Gabel zerdrückt. Danach habe ich ein wenig variiert, da ich nicht alle Rezept-Gewürze hatte: So habe ich die Masse mit Garam Masala (aus der Mühle), Schwarzkümmel, einer zermahlenen Pimetknospe, Chiliflocken, Salz, ein sehr fein zerkleinertes Stück Ingwer und eine fein zerkleinerte Zwiebel sowie dem Inhalt einer kleinen Dose Thunfisch im eigenen Saft (abgetropft) vermengt und daraus, hm, man könnte sagen Minibouletten geformt. Diese wurden dann in Erdnussöl ausgebacken.



Ich fand die Kartoffelküchlein - die eigentlich mit Krebsfleisch gemacht werden sollen -,  sehr lecker. Als sie heiß waren, habe ich nicht wirklich etwas von ihnen "geschmeckt", aber als sie etwas abgekühlt waren, kamen sowohl die Gewürze als auch der Thunfisch sehr gut durch. Dazu habe ich nur einen mit zerkleinerter firscher Minze und mit einem Hauch von Salz und Pfeffer versehenen Naturjoghurtdip gegessen.

Am nächsten Tage habe ich Garam Masala, Zwiebeln, Ingwer, Chiliflocken, Zimt, Kreuzkümmel und Safran in Erdnussöl langsam angebraten und später meine restlichen vorgekochten Kartoffeln hineingegeben und in dieser Gewürz-Öl-Menge gegart. An diesem Tag gab es also mit dem restlichen Joghurt indisch angehauchte Bratkartoffeln.

Im Ergebnis:
Die Kartoffelküchlein fand ich deutlich leckerer als die Bratkartoffeln, wenngleich diese auch nicht schlecht schmeckten. Ich denke, ich werde auf Dauer die Küchlein mal mit Gemüse machen, vielleicht kräftigere Linsen (hm, die roten oder schwarzen) oder vielleicht auch Spinat oder Mangold...

Freitag, 23. November 2012

Ausblick

Das Wetter gestern war hier wirklich schön, sonnig, blauer Himmel (heute ist es hier einfach nur grau). Eine gute Gelegenheit, etwas an der frischen Luft in Umberto Ecos "Wie man mit einem Lachs verreist" zu lesen. Und nebenher den Ausblick zu genießen.


Freitag, 16. November 2012

Freitagsfüller by Barbara

Huch, das waren ja schon wieder ein paar Wochen seit dem letzten

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

Aber nun: Ein Klick auf die Grafik oben bringt Euch zu Barbara. Ein Klick auf das untenstehende Bild könnte die Lesbarkeit meiner Antworten noch erhöhen :)

Samstag, 10. November 2012

BSG - Prequel sehen

Wie im Oktoberbeitrag des Archivposts 2012 schon geschrieben, schaue ich derzeit mal wieder Battlestar Galactica, derzeit bin ich in Season 3, vorher war "Caprica" dran

Ihr könnt Euch vorstellen, dass ich mich uber eine Meldung von Moviepilot (klick) diese Woche gefreut habe, dass der Pilot von "BSG Blood and Chrome" endlich ausgestrahlt wird.

Gerade habe ich den ersten 12minütigen Teil (klick) auf dem youtube-Kanal von Machinima Prime geschaut - und zwei bekannte Gesichter erspäht -, in welchem der junge William Adama erstmals die Galactica betritt. Freitags erscheinen die nächsten nur englischsprachigen Folgen und mir ist klar, dass ich jeden weiteren Teil ansehen werde (ich hoffe, sie bleiben für und verfügbar). :) Ihr auch?

Dienstag, 6. November 2012

Statistik 2012

Statistik 2012
Gesamt-Leseliste 2012 (klick)
(Titel, Autor, Seitenzahlen, TuB-Bezug, aber keine Bewertungen, siehe dazu Autor A-Z hier auf dem Blog), grün gelistete Titel sind hier im Blog besprochen)

Monatsdetails folgen :)

November und Dezember 2012
In diesen beiden Monaten wurde natürlich gelesen, daneben aber z.B. auch Battlestar Galactica Staffel 2 - 4 und die vollständige Serie "Babylon 5" geschaut. Um die Weihnachtszeit habe ich mehr sogenannte Herzfilme gesehen wie "Strictly Ballroom", "Ein Fisch namens Wanda", Die Dünne-Mann-Serie, Doctor-Who-reboot Staffel 7 (erste Hälfte) und Weihnachtsspecial, "Love actually" etc. Ende November/Anfang Dezember habe ich spontan eine Woche Urlaub bekommen und sie sehr genossen und mich entspannt. Auch die schön gelegenen Weihnachtstage 2012 habe ich mit Power-Relaxing verbracht, wie mein Juniorchef es zusammenfasste. :D

gelesen/gehört
5004 Seiten insgesamt (19 Stück + 1 abgebrochenes)
Bücher: 19 (davon 11 Printausgaben, 8 ebooks)
Comic/Graphic Novel: 0
abgebrochen: 1
Audio: 14

Neuzugänge:
24 (davon 6 print, 1 audio, 17 ebook), Eigenkosten 78,92 EUR

Oktober 2012
Wettertechnisch fand ich den Oktober ja schön und häufig golden. Aber die Temperaturschwankungen hatten es auch in sich: an dem einen Wochenende noch einmal fröhliche 20 °C und am nächsten Wochenende durfte morgens gekratzt werden. Soviel zum Smalltalk über das Wetter. :)

Bei mir hat sich über diesen Monat hinweg eine schöne Samstagsroutine entwickelt, genannt "Samocca-Time". Ich habe vor, daran festzuhalten. ;)

Ansonsten: Meine Freundin aus München hat mich für ein paar Tage besucht (schön!), eine Freundin aus Lengerich habe ich seit längerer Zeit wieder gesehen und wir haben uns unter der Woche ganz schön verquatscht, was ich am nächsten (Arbeits-)Tag deutlich gespürt habe *g* und ich hatte Besuch von meiner Freundin Sayuri. Daneben habe ich Enterprise auf DVD zu Ende geschaut und zudem "Caprica" und die erste Staffel Battlestar Galactica (reboot) geschaut.

Gelesen habe ich auch ;) und zwar nicht nur Bücher (in diversen Ausgaben), sondern auch online sehr viel auf Jammer's Reviews (natürlich immer nur, nachdem ich die jeweiligen Serien-Folgen gesehen habe). Jammer ist auch dafür verantwortlich, dass ich mal wieder Carpica und BSG schaue - seine Reviews und die dortigen Kommentare haben mich neugierig darauf gemacht, was es auf den Seiten zu diesen beiden Serien zu lesen gibt ;)

gelesen/gehört
1893 Seiten insgesamt (8 Stück)
Bücher: 8 (davon 4 Printausgaben, 4 ebooks)
Comic/Graphic Novel: 1
abgebrochen: 0
Audio: 0

Neuzugänge:
10 (davon 3 print, 7 ebook), Eigenkosten 57,25 EUR)

********************

September 2012
Ich weiß gar nicht so recht, wo der September geblieben ist. Nach den zwei langen Sommermonaten Juli und August flitzte er förmlich an mir vorbei. Dass ich in drei Septemberwochen jeweils nur eine 4-Tage-Arbeitswoche hatte, gefiel mir sehr gut *g*, und auch durch die Urlaubsabwesenheiten erst des einen, dann des anderen Chefs, waren die entsprechenden Wochen im Gegensatz zu anderen Arbeitswochen sehr entspannt. Dennoch: Die Wochen sind total schnell vorbeigegangen.

Was habe ich so getrieben? An einem Montag war ich in Bremen im Ochtumpark, an dem nächsten Montag habe ich meine Katzensitterin endlich als Dankeschön mal zum Frühstück eingeladen und an einem Wochenende war meine Freundin Sayuri zu Besuch. DVD-mäßig habe ich nach etwas längerer Pause "Dollhouse" beendet (schade, das Team nicht mehr Zeit hatte, die Charaktere weiter zu erforschen, dennoch wurde die Show "rund" zu Ende gebracht) und "My Name is Earl" (ARGH! Das Staffelende ist SO frustrierend, wie ärgerlich, dass die Show gecancelt wurde!). Außerdem habe ich mit "Star Trek Enterprise" angefangen und bin inzwischen bei Staffel 2. Gelegenheit hatte ich auch, um "The Avengers" by Joss Whedon zu schauen - fantastisch :), ich mag, wie Tom Hiddlestons Darstellung von Loki. Außerdem lief am Wochenende "X-Men: Erste Entscheidung" im Player: anders und klasse! Michael Fassbender gefiel mir sehr gut als junger Magneto.

Gelesen habe ich auch ;)

gelesen/gehört
2663 Seiten insgesamt (9 Stück)
Bücher: 9 (davon 3 Printausgaben, 6 ebooks)
Comic/Graphic Novel: 0
abgebrochen: 0
Audio: 0

Neuzugänge:
12 (davon 3 print, 7 ebook, 2 audio), Eigenkosten 57,08 EUR)

********************
August 2012
Der August hatte seine heißen Tage, oh ja, Und es war so heiß, dass ich es auf meinem Balkon oder sonstwo an der viel zu warmen Luft nicht ausgehalten habe,sondern mich vielmehr in der kühleren Wohnung aufhielt. Und dabei habe ich weniger gelesen, als vielmehr den DVD-Player in Betrieb gehabt. Es lief der Rest von DS9 und ich habe mich vollständig durch Star Trek Voyager Staffel 1 - 7 geschaut. Rookie Blue habe ich angetestet (erste DVD der ersten Staffel) und werde ich sicher auch gelegentlich zu Ende sehen. Ansonsten war Arbeit angesagt, ich war ausgelastet, aber nicht im Superstress wie in anderen Monaten.

In diesem Monat habe ich auch Zeit gehabt, mich etwas mit Instagramm zu beschäftigen (die App gibt es ja auch für Android) und es macht Spass, aktuelle Handy- oder ältere Kamerfotos durch die vorhandenen Instagramm-Filter neu zu entdecken.

Was die Buchzugänge angeht: Es war wirklich böse, dass Amazon neben dem kindle-deal-des-Tages auch noch eine englisch-kindle-book-Aktion hatte. Im Ergebnis habe ich in diesem Monat eine einzige Printausgabe gekauft aber - man kann beinahe sagen - Unmassen an ebooks.

gelesen/gehört
1452 Seiten insgesamt (10 Stück)
Bücher: 4 (davon 1 Printausgaben, 3 ebooks)
Comic/Graphic Novel: 2 (davon 1 Print, 1 ebook
abgebrochen: 1
Audio: 0

Neuzugänge:
28 (davon 1 print, 24 ebook, 3 audio), Eigenkosten 52,50 EUR)

********************


Juli 2012
Im Juli gab es zwei Wochen Urlaub und zumindest an den Tagen in Boltenhagen habe ich sehr viel gelesen :) So viel Sommerurlaub, eine Woche davon regnerisch kühl, aber das war okay. Ich habe in dieser Zeit nichts weiter getan, als zu relaxen, zu lesen und mich durch diverse Staffeln Star Trek zu schauen :) Insgesamt habe ich im Juli den Rest von Star Trek TNG geschaut und ebenfalls die Staffeln 1 - 6 von Star Trek Deep Space 9. Außerdem war ich zusammen mit Sayuri und ihrem Freund auch ein Tag auf der Documenta13 in Kassel: ein interessantes Erlebnis und die geführte Tour (unterbrochene objekte) war hilfreich, um etwas mehr Informationen zu den Ausstellungsstücken zu bekommen.

gelesen/gehört
3244 Seiten insgesamt (10 Stück)
Bücher: 10 (davon 4 Printausgaben, 6 ebooks)
Comic/Graphic Novel: 0
abgebrochen: 0
Audio: 2 (beendet)

Neuzugänge:
14 (davon 4 print, 10 ebook), Eigenkosten 27,56 EUR)

********************