Sonntag, 26. August 2012

Projekt 52 Bücher: Woche 42: "Geistige Getränke"

Letzte Woche "42", diese Woche "Geistige Getränke", das Fellmonsterchen fordert (nicht nur?) mich ganz schön mit den Projektthemen dank tatkräftiger Unterstützung von Charlotta und Aga. ;)

"Geistige Getränke":  Zwar dürften begrifflich die aus diversen Obst- und Getreidesorten gebrannten Getränke wie Sake, Whisky, Obstler etc. gemeint sein und nicht z.B. der aus Gärung von Weintrauben entstehende Wein. Das hindert mich aber trotzdem nicht daran, mich auf den Wein zu konzentieren.

Denn schließlich ist es nicht ein mit Gift versetzter "Kurzer", den Claudius als Erfrischung für Hamlet während dessen "sportlichen" Duells mit Laertes bereitstellt, sondern Wein. Vermutlich wäre die "giftige Perle" auch im kleinen Obst- oder Getreidebrand aufgefallen, mal abgesehen davon, dass ein Schnapsglas kaum Erfrischung bereit halten dürfte. Über den Erfrischungsfaktor von Wein will ich hier lieber auch nicht nachdenken, aber zumindest dürfte es mehr Flüssigkeit gewesen sein...

Dummerweise trinkt jedoch nicht Hamlet (der schon von Laertes vergifteter Waffe verletzt wurde) den Wein, sondern die ahnungslose Gertrude. So tötet Claudius nicht nur Hamlets Vater, sondern auch Hamlets Mutter, Hamlet (schließlich hat Claudius mit Laertes den Plan mit der vergifteten Waffe geschmiedet) sowie Laertes (wegen eines Waffentauschs im Duell). Und letztlich "bewirkt" er seinen eigenen Tod durch den sterbenden Hamlet, der Claudius nicht nur mit der vergifteten Waffe verletzt, sondern ihm zudem dem restlichen vergifteten Wein reicht. "Der Rest ist Schweigen." 

Wer einmal eine etwas andere Hamlet-Adaption lesen möchte, der sollte es mit "No Fear Shakespeare Graphic Novels: Hamlet" versuchen. In dieser Reihe werden die Shakespeare-Verse in moderne englische Prosa-Texte transportiert, wodurch Shakespeares Werke zugänglicher gemacht werden sollen.

Dienstag, 21. August 2012

Lego-Werbung ;)

Via "The english Blog" bin ich über diesen liebevollen (aber natürlich auch werbewirksamen) Clip gestolpert, in welchem die Lego-Firmengeschichte erzählt wird. Für alle Legofans oder sonstige Leser, die sie interessiert, hier der fast 20minütige clip:

Montag, 20. August 2012

vormerken: Doctor Who Season 7

Der erste Teil der 7. Staffel soll im September 2012 in UK ausgestrahlt werden ...




Daleks, Dinosaurier - und ein Baby-weeping-Angel?!

EDIT:
"The BBC have confirmed that Doctor Who will return on September 1 (with the series likely to air on BBC America later the same day), they’ve also released official synopses for the first three episodes! “Asylum of the Daleks” will kick the series off on BBC One in the UK, with the next four episodes airing on the subsequent Saturdays of the month." via hypable.com

Sonntag, 19. August 2012

Projekt 52 Bücher: Woche 42: "42"

Das Thema der 42. Kalenderwoche von Fellmonsterchens Projekt lautet "42" und das Fellmonsterchen als Projektleiterin hat ganz spontan auf "Per Anhalter durch die Galaxis" von Douglas Adams verwiesen ;)

Von 42 und "Per Anhalter durch die Galaxis"(ich kenne nur den ersten Teil der Reihe, sie war nicht so "meins") wandern meine Gedanken zum Autor Douglas Adams selbst. Dieser hat ja nicht nur Romane geschrieben, sondern auch das Buch "Die Letzten ihrer Art". Das Begleitbuch zu einer BBC-Radioserie ist als Zusammenarbeit des Schriftstellers Douglas Adams und des Zoologen und Fotografen Mark Carwardine entstanden. Die beiden gingen zwischen 1985 bis 1989 auf mehrere Reisen, um die am stärksten bedrohten Tierarten der Welt zu suchen. Über das Buch bin ich eher zufällig gestolpert und ich habe es trotz meiner nicht so überwältigen Erfahrung mit dem Anhalter-Band gekauft. Natürlich ist das Sachbuch anders als seine kreativ erzählten Romane. Es zeichnet sich aber dennoch durch Adams Stil aus. Mir hat gefallen, wie Douglas Adams in "Die Letzten ihrer Art" humorvoll, ironisch und doch ernsthaft von den Reisen und den gesuchten Tierarten berichtet, auch wenn die Lektüre thematisch deprimierend war (und ist). Die Kaufentscheidung bereue ich nicht. ;)

42 - hm, was noch?

Wie wäre es mit Zahlenspielereien? Die Differenz und der Quotient der beiden Zahlen 4 und 2 sind identisch, das Ergebnis ist die Primzahl 2. Sowohl Summe, als Produkt und die jeweiligen Potenzen der beiden Zahlen 4 und 2 sind Vielfaches der Differenz/des Quotienten/der Primzahl 2. Mathematik und Zahlen: Das bringt mich mal wieder zu dem bereits in der zweiten Projektwoche erwähnten Sachbuch "Fermats letzter Satz" von Simon Singh" und erinnert mich auch an das Sachbuch "Die Universalgeschichte der Zahlen" von Georges Ifrah, mit dem ich mich vor zwei Jahren beschäftigt habe. Letzteres ist eine ambitionierte, aber trotz aller Bemühungen des Autors leider auch immer noch etwas ermüdende Betrachtung über die Entwicklung der Zahlen.

Sonst noch etwas zum Thema "42"? Nur, die Frage, ob es in der 47. Kalenderwoche dann "47" als Thema gibt (ich bin Star-Trek-Fan ;))?

Samstag, 18. August 2012

Projekt 52 Bücher: Woche 40: HassCharakter?

Seit zwei Wochen schiebe ich nun das Thema der 40. Kalenderwoche von Fellmonsterchens Projekt: "Hass-Charakter (im Sinne von nicht nachvollziehbaren Handlungen) vor mich her, es wird langsam Zeit. 

Hm, "Hass"-Charakter Im Sinne von nicht nachvollziehbarer Handlungen". Ich weiß nicht, ob es das so für mich gibt. Falls der Charakter für mich nicht nachvollziehbar handelt,frage ich im Idealfall: Liegt es an mir? Bewegt sich und handelt die Figur innerhalb seiner Charakterzeichnung und des Romansettings nachvollziehbar? Falls er das tut, kann ich zwar den Charakter immer noch ablehnen, möglicherweise auch hassen, aber der Grund sollte nicht in "nicht nachvollziehbaren" Handlungen liegen. Und falls der Charakter in sich nicht stimmig ist, ärgere ich mich dann nicht über den Autor?

Ein Charakter, der mich bei jeder Lektüre des Romans nervt - und ich lese den Roman dennoch immer wieder, weil ich ihn trotz dieses Charakters liebe und die Autorin schätze - ist Marianne Dashwood aus dem Roman "Sense and Sensibility" von Jane Austen. Marianne Dashwood ist die mittlere der drei Dashwood-Töchter und 16 Jahre, als ihr Vater verstirbt und sie mit ihrer Mutter und ihren beiden Schwestern aus ihrem Elternhaus wegziehen muss.

Jedes Mal, wenn ich den Roman lese, erkenne ich durchaus, dass die ganze Familie durch den Tod des Vaters und den vom Halbbruder und dessen Ehfrau erzwungenen Wegzug emotional angeschlagen ist, dass Marianne sich von einem Mädchen zur jungen Frau entwickelt, dass ihr Zusammentreffen mit Willoughby romantisch ist etc. ... Aber das ändert nichts daran, dass sie in meinen Augen verzogen und bei aller Liebe - die sie für ihre Familie hegt - egozentrisch ist. Diese Eigenschaften zusammen mit dem generellen Setting des Romans führen dazu, dass Marianne sich regelmäßig unhöflich gegenüber anderen und auch im Übrigen unangebracht in der Gesellschaft benimmt. Damit fährt sie selbst dann noch fort, wenn ihr z.B. von ihrer älteren Schwester Elinor ihr fehlerhaftes Verhalten aufgezeigt wird. Nicht nur stellt sie ihr eigenes Befinden ohne Rücksicht auf andere in den Vordergrund - z.B. wenn sie erklärt: "Yes, why should I stay here? I came only for Willoughby's sake - and now who cares for me? Who regards me?" (S. 462 der gutenberg-project-ebook-Ausgabe von Jane Austens "Sense and Sensibility") - sie brüskiert auch immer wieder ihre Schwester oder Col. Brandon.

Mein Kopf sagt mir, dass Marianne sich im Rahmen ihrer Figurenanlage und des Settings nachvollziehbar verhält, mein Herz ist der Meinung, dass diesem undankbaren und egozentrischen "Mädchen" kräftig die Leviten gelesen werden müssten (und der Mutter gleich mit), ich würde sie am liebsten durchschütteln und den Kopf zurechtrücken... Warum ich den Roman mitsamt Marianne trotzdem mag? Nun, es geht in dem Roman auch um Elinor (sowie wunderbare Nebencharaktere) und die Geschichte geht nach London (wo sich Elinor und Marianne in Gesellschaft einer Verwandten befinden) weiter ...

Money, money, money

Ich habe mir gerade im online-shop von Thalia die dort gelisteten englischsprachigen epub-ebooks von Stephen King angeschaut. "Pet Sematary" ist dort mit 11,99 € gelistet ebenso wie "Carrie" oder "The Green Mile". Romane aus dem "Dark-Tower-Zyklus 1-7" kosten zwischen 11,99 € und 15,99 € (epub-edition 2010).

Dann ist es wirklich nicht schwer zu verstehen, dass man solche ebooks in der Originalsprache trotz aller etwaigen Vorbehalte zum Format oder Marktstellung etc. bei Amazon kauft, wenn Pet Sematary" dort 5,99 € kostet, "Carrie" 4,69€ , "The Green Mile" ebenfalls 4,69€ und Romane aus dem "Dark-Tower-Zyklus 1-7" zwischen 5,27€ und 6€ (Kindle-Edition 2003)? Und die Romane von Stephen King sind ja kein Einzelfall ...

Samstag, 11. August 2012

Projekt 52 Bücher: Woche 41: Nachtgedanken

In dieser Woche hat das Fellmonsterchen in ihrem Projekt einen Themenvorschlag von mir aufgegriffen: "Nachtgedanken". Als ich das Thema vorschlug, hatte ich ein Gedicht im Sinn - und faszinierenderweise schreibt das Fellmonsterchen im Themenpost über eine Ballade und andere Teilnehmer sind auch poetisch dabei. 

Ich hatte gerade mal wieder in einer Zeitung die beiden Zeilen "Denk ich an Deutschland in der Nacht, dann bin ich um den Schlaf gebracht ..." aus Heinrich Heines "Nachtgedanken" gelesen. Nur zwei Zeilen von vierzig ... Denn Heine geht es nicht nur um Deutschland und dessen politische und gesellschaftliche Struktur, sondern um Heimat an sich, Arbeit, Freunde und Familie. 1843 war er im Frankreich im Exil, seine Werke waren in Deutschland inzwischen verboten (nachdem sie zuvor zensiert worden waren) und ich sehe ihn verletzt, verloren, mit Schuldgefühlen belastet, aber auch stark:  weil er, statt in Deutschland zu schweigen oder dort ganz zum Schweigen gebracht zu werden und trotz weiterer Anfeindungen in seiner Heimat sowie trotz persönlicher Opfer, Sehnsüchte, Sorgen und Ängste für sich einen Weg gesucht und Deutschland verlassen hat, weil er weiter hoffte, Kraft suchte und fand, kreativ arbeitete und auf seine Weise für seine Heimat, wie er sie liebte und sie sich wünschte, da war. Ich habe mir immer vorgestellt, dass ihn seine Freunde und seine Mutter verstanden und ihn in ihren Briefen unterstützt haben...

"Nachtgedanken

Denk ich an Deutschland in der Nacht,
Dann bin ich um den Schlaf gebracht,
Ich kann nicht mehr die Augen schließen,
Und meine heißen Tränen fließen.

Die Jahre kommen und vergehn!
Seit ich die Mutter nicht gesehn,
Zwölf Jahre sind schon hingegangen;
Es wächst mein Sehnen und Verlangen.

Mein Sehnen und Verlangen wächst.
Die alte Frau hat mich behext,
Ich denke immer an die alte,
Die alte Frau, die Gott erhalte!

Die alte Frau hat mich so lieb,
Und in den Briefen, die sie schrieb,
Seh ich, wie ihre Hand gezittert,
Wie tief das Mutterherz erschüttert.

Die Mutter liegt mir stets im Sinn.
Zwölf Jahre flossen hin,
Zwölf lange Jahre sind verflossen,
Seit ich sie nicht ans Herz geschlossen.

Deutschland hat ewigen Bestand,
Es ist ein kerngesundes Land,
Mit seinen Eichen, seinen Linden
Werd ich es immer wiederfinden.

Nach Deutschland lechzt ich nicht so sehr,
Wenn nicht die Mutter dorten wär;
Das Vaterland wird nie verderben,
Jedoch die alte Frau kann sterben.

Seit ich das Land verlassen hab,
So viele sanken dort ins Grab,
Die ich geliebt - wenn ich sie zähle,
So will verbluten meine Seele.

Und zählen muß ich - Mit der Zahl
Schwillt immer höher meine Qual,
Mir ist, als wälzten sich die Leichen
Auf meine Brust - Gottlob! Sie weichen!

Gottlob! Durch meine Fenster bricht
Französisch heitres Tageslicht;
Es kommt mein Weib, schön wie der Morgen,
Und lächelt fort die deutschen Sorgen.

(Heinrich Heine)

Das Gedicht findet man z.B. in dem Buch "Stimmen im Kanon" Deutsche Gedichte, ausgewählt von Ulla Hahn, aus dem Reclam-Verlag, das mir meine Freundin Sayuri vor ein paar Jahren zum Geburtstag geschenkt hat und in welchem Waggy gerade schmökert.
 

Wenn ich nachts nicht schlafen kann, wandern meine Gedanken auch häufig zurück zu meiner Familie, ich denke an meine Freunde oder über mein Leben im Hier und Jetzt nach. Manchmal sind es schöne Erinnerungen, machmal verrenne ich mich in Unabänderlichkeiten, manchmal will ich nicht mehr nachdenken. Dann stehe ich auf oder greife zu einem Buch und finde Ablenkung und/oder Ruhe:
"Es war, als hätt der Himmel die Erde still geküsst. 
Dass sie im Blütenschimmer von ihm nun träumen müsst.

Die Luft ging durch die Felder, die Ähren wogen sacht, 
es rauschten leis die Wälder, so sternklar war die Nacht.

Und meine Seele spannte weit ihre Flügel aus,
flog durch die stillen Lande, als flöge sie nach Haus."

(Mondnacht von Joseph von Eichendorff)

Mittwoch, 8. August 2012

zum Weltkatzentag

Zwar eine ältere Collage, aber egal.

Hier sind sie, Merlin und Marlowe, Entertainer, Forscher, Entspannungsspezialisten, Wärmeliebhaber, Stuntkater, Sportler, Gourmets, Clowns, Tröster ... ;)

Montag, 6. August 2012

Projekt 52 Bücher: Woche 39: Hitze

Ah ... Das Fellmonsterchen fragt in der 39. KW ihres Projektes danach, welches Buch einem spontan zum Wort Hitze einfällt. 

Nun, da ich zur Zeit "Heat rises" von Richard Castle lese, ist es vermutlich nicht überraschend, dass mir dieses Buch sofort einfiel. Besser gesagt, die "Nikki-Heat-Bücher" von Richard Castle. Und ich muss sagen, dass ich mich mit Teil 1 und Teil 2 besser unterhalten gefühlt habe als mit dem dritten Buch, an welchem ich immer noch lese (seit zwei Wochen). Das heißt: Ich lese und pausiere und lese und pausiere, weil mir etwas in diesem Buch fehlt, und zwar das Geplänkel zwischen Heat und Jameson. Zwar ist der Mordfall von Nikki und sind die Verwicklungen im Office nicht uninteressant, aber ehrlich gesagt lese ich diese für Fans geschriebene Bücher nicht wegen des Kriminanteils, sondern wegen der Heat/Jameson-Beziehung. Und auf Jameson musste ich sehr lange warten mir fehlt etwas der leichte Ton und Esprit ... ja, ich weiß, das hat viel mit meinen Erwartungen zu tun ;)

Davon abgesehen denke ich bei Hitze auch an Küche. Ich erspare Euch aber eine Aufzählung meiner (überschaubaren Anzahl von) Kochbüchern. :). Mir geht es um das Sachbuch "Hitze" , Bill Bufords  Reportage über seine Erlebnisse und Erfahrungen in einer Profiküche - aber nicht nur. Ich hatte das Buch als Leihgabe von der Winterkatze erhalten. Und obwohl ich es nicht ausgelesen habe (weil mich persönlich das Buch nicht sooo fesselte, wie ich es erhofft hatte und weil ich auch nicht immer alles im Detail wissen muss), will ich es für Interessierte hier nennen. Es ist - soweit ich gelesen haben - ein plastisch geschriebener Mix aus Bill Bufords eigenen Erlebnissen (z.B. in der Profiküche) und recherchierten biographischen Daten von Profiköchen und deren Lehrzeiten etc. Auf dieser Webseite (klick) gibt es ein paar mehr Informationen und dort sind auch Leseproben verlinkt.

Ich gehe mir dann mal etwas kochen. :)

Sonntag, 5. August 2012

recycelter Blogpost - Katzen, Baden und Physik

Als ich meinen Blog durchgeschaut habe, bin ich über einen Post vom 12.09.2009 gestolpert. Ich denke, die folgenden Hinweise und Gesetze haben nichts von ihrer Aktualität verloren, daher hier noch einmal der wesentliche Teil. Konkretere Autorennamen habe ich weiterhin nicht ermitteln können, es bleibt dabei: Danke an den/die Autoren, die Texte sind klasse! :)

"Ich habe den Passus "Auszug aus dem Selbsthilfebuch für Katzen" einmal gegoogelt, da ich wissen wollte, ob es ein Buch o.ä. gibt, aus welchem das Zitat stammt. Ohne Erfolg ... Zwei der Ergebnisse meiner "googelei" will ich euch aber auch nicht vorenthalten.

1) Auf www.unseregutestube.foren-city.de hat der Gast "Ashanti" unter dem 24.05.2006 folgenden Artikel verfaßt:

"Wie badet man eine Katze?

1. Sei dir dessen bewußt, daß die Katze schneller ist und sich nicht um Menschenleben schert, du aber stärker bist. Nutze diesen Vorteil wenn du das Schlachtfeld wählst. Versuche nicht, sie in offenem Gelände zu baden, wo sie dich dazu bringen kann, sie zu jagen. Wähle ein sehr kleines Badezimmer. Wenn dein Badezimmer größer als 2 m² ist, steige in die Duschkabine und schließe die Türen hinter dir. Ein Duschvorhang reicht nicht. Eine wilde Katze kann dreilagigen Plastikvorhang schneller zerfetzen als ein Politiker seinen Standpunkt wechseln kann.

2. Sei dir dessen bewußt, daß eine Katze Krallen hat und nicht zögern wird, dir damit sämtliche Haut von deinem Körper zu schälen. Dein Vorteil ist hier, daß du klug bist und weißt, wie man sich Schutzkleidung anzieht. Wir empfehlen einen Overall aus Segeltuch, den man in die Arbeitsstiefel stopft, ein Paar Stahlmaschenhandschuhe, einen Armeehelm, eine Hockey-Gesichtsmaske und eine langärmelige Flak-Jacke.

3. Nutze das Überraschungsmoment. Hebe deine Katze ganz nebenbei hoch, wie um sie zu ihrer Futterschüssel zu tragen. (Katzen werden normalerweise deine seltsame Aufmachung nicht bemerken. Sie haben normalerweise wenig oder kein Interesse an Mode.)

4. Wenn du einmal im Badezimmer bist, ist Geschwindigkeit lebenswichtig. Mit einer einzigen fließenden Bewegung schließt du die Badezimmertür, steigst in die Duschkabine, schiebst die Glastür zu, tauchst die Katze in das Wasser und bespritzt sie mit Schampoo. Du hast gerade die wildesten 45 Sekunden deines Lebens begonnen.

5. Katzen haben keine Griffe. Wenn man noch berücksichtigt, daß sie jetzt ein seifiges Fell hat, wird klar, daß man nicht erwarten kann, sie länger als zwei oder drei Sekunden lang festhalten kann. Wenn du sie erwischt, vergiß nicht, ihr noch ein paar Spritzer Schampoo zu verpassen und sie wie verrückt abzuschrubben. Sie wird sich dann freikämfpen und ins Wasser fallen, wobei sie sich selbst abwäscht. (Der internationale Rekord steht bei drei Schaumgängen also erwarte nicht zu viel)

6. Als nächstes muß die Katze getrocknet werden. Anfänger glauben meist, daß das der komplizierteste Teil wird, da die Menschen zu diesem Zeitpunkt bereits fix und fertig sind und die Katze gerade erst angefangen hat. Tatsächlich ist das Trocknen der Katze einfach im Vergleich dazu, was du schon hinter dir hast. Das kommt daher, daß die Katze jetzt mehr oder weniger fest mit deinem rechten Schenkel verbunden ist.

7. Zieh einfach den Stöpsel mit dem Fuß aus der Wanne und warte. (Manchmal wird die Katze versuchen, sich oben an deinem Helm festzukrallen. Wenn das passiert, ist es das Beste, du schüttelst sie hinunter und ermutigst sie, das Bein stattdessen zu nehmen.) Nachdem das Wasser ausgeflossen ist, ist es recht einfach, hinunterzugreifen und die Katze zu trocknen.

Ein paar Tage danach wird sich die Katze genug entspannt haben, daß du sie von deinem Bein entfernen kannst. Sie wird dich normalerweise etwa drei wochen lang ignorieren und viel Zeit damit verbringen, mit dem Rücken zu dir zu sitzen. Du wirst versucht sein zu glauben, daß sie sauer ist. Das ist nicht notwendigerweise der Fall. Normalerweise ist sie einfach damit beschäftigt einen Weg durch deine Verteidigung zu finden und dich das nächste mal lebensgefährlich zu verletzen, wenn du sie baden willst. Zumindestens riecht sie jetzt viel besser."
 Ich war bislang in der beneidenswerten Lage, keinen meiner Kater baden zu müssen. Falls es nun doch einmal notwendig sein sollte, ist zumindest die Erfüllung der ersten Voraussetzung kein Problem.

2) Auf www.katzenfreund.com fand ich - ohne Angabe einer Autorenschaft - die folgenden

"Gesetze der Katzenphysik

Gesetz der Katzenträgheit
Eine Katze in Ruhestellung wird in Ruhestellung bleiben, außer man wendet eine Kraft von außen an - soetwas wie das Öffnen einer Dose Katzenfutter oder eine laufende Maus.
Gesetz der Katzenbewegung
Eine Katze wird sich in einer geraden Linie bewegen, außer es gibt einen wirklich guten Grund die Richtung zu ändern.
Gesetz des Katzenmagnetismus
Alle blauen Blazer und schwarzen Sweater ziehen Katzenhaare direkt proportional zur Dunkelheit des Materials an.
Gesetz der Katzenthermodynamik
Hitze strömt vom wärmeren zum kühleren Körper außer bei Katzen. In diesem Fall strömt alle Wärme zur Katze.
Gesetz des Katzenstreckens
Eine Katze wird sich bis zu einer Länge strecken, die proportional zur Länge des Nickerchens ist, das sie gerade gemacht hat.
Gesetz des Katzenschlafs
Katzen müssen bei Menschen schlafen sooft es möglich ist. In einer Lage, die so unbequem wie möglich für die betreffenden Personen und so bequem wie möglich für die Katze ist.
Gesetz der Katzenverlängerung
Eine Katze kann ihren Körper lang genug machen um alles was irgendwie interessant sein könnte auf jedem Tisch gerade zu erreichen.
Gesetz der Katzenbehinderung
Eine Katze muß so am Boden liegen, daß sie den maximalen Störfaktor für den menschlichen Fußverkehr darstellt.
Gesetz der Katzenbeschleunigung
Eine Katze wird konstant beschleunigen, bis sie bereit ist wieder stehenzubleiben.
Gesetz der Anwesenheit bei Tisch
Katzen müssen bei jedem Essen anwesend sein, wenn etwas gutes serviert wird.
Gesetz der Teppichlage
Kein Teppich darf lang in seinem natürlichen flachen Zustand bleiben.
Gesetz des Katzenwiderstandes
Der Widerstand einer Katze variiert proportional zur Vehemenz mit der ein Mensch sie dazu bringen möchte, etwas zu tun.
Erstes Gesetz des Energieerhalts
Katzen wissen, daß Energie weder erzeugt noch zerstört werden kann und werden daher so wenig Energie wie möglich benutzen.
Zweites Gesetz des Energieerhalts
Katzen wissen auch, daß Energie nur durch eine Menge Nickerchen gespeichert werden kann.
Gesetz der Kühlschrankbeobachtung
Wenn eine Katze einen Kühlschrank lang genug beobachtet, wird jemand vorbeikommen und etwas gutes zum Essen herausholen.
Gesetz der Heizdeckenanziehung
Dreh eine Heizdecke auf und eine Katze wird mit Lichtgeschwindigkeit auf das Bett springen.
Gesetz der Bequemlichkeit
Eine Katze wird immer den bequemsten Platz in jedem möglichen Raum finden und ihn einnehmen.
Gesetz der Schachtel/Taschenbesetzung
Alle Taschen und Schachteln in einem gegebenen Raum müssen innerhalb der frühestmöglichen Nanosekunde eine Katze enthalten.
Gesetz der Katzenverlegenheit
Die Verunsicherung einer Katze steigt direkt proportional zu ihrer Verlegenheit multipliziert mit der Menge menschlichen Lachens.
Gesetz der Milchkonsumation
Eine Katze wird das Quadrat ihres Gewichts in Milch trinken, nur um dir zu zeigen, daß sie es kann.
Gesetz der Möbelersetzung
Das Verlangen einer Katze, an Möbeln zu kratzen, ist direkt proportional zu dem Preis des Möbelstücks.
Gesetz der Katzenlandung
Eine Katze wird immer auf dem weichsten möglichen Platz landen... oft im Bauchbereich eines arglosen rastenden Menschen.
Gesetz der Flüssigkeitsverdrängung
Eine Katze in Milch gelegt wird ihr eigenes Volumen abzüglich der konsumierten Milch verdrängen.
Gesetz des Katzendesinteresses
Der Aufmerksamkeitslevel einer Katze variiert umgekehrt proportional zu den Anstrengungen eines Menschen, ihre Aufmerksamkeit zu erlangen.
Gesetz des Tablettenauswurfes
Jede, einer Katze eingegebene Pille hat die potentielle Energie, Fluchtgeschwindigkeit zu erreichen."
 Noch Fragen?"

http://natiraszeit.blogspot.com/2009/09/selbsthilfe-fur-katzen-deren-halter-und.html

Freitag, 3. August 2012

Freitagsfüller by Barbara

Um es mal in wichtige Worte zu fassen: Es ist ja schon wieder eine Woche rum, Himmel, wie schnell die Zeit vergeht (ja, ich weiß, DAS hat noch niemand vor mir bemerkt). :) Es bedeutet nicht nur, dass bald Wochenende ist, sondern das es Zeit ist für den


6a00d8341c709753ef01156f545708970c
Ein Klick auf die Grafik oben bringt Euch zu Barbara. Ein Rechtsklick auf die Grafik und das Öffnen im neuen Tab/neuem Fenster könnte die Lesbarkeit meiner Antworten noch erhöhen :)