Mittwoch, 28. November 2012

I'm in english reloaded: "Fade In" by Michael Piller

Im November 2012 habe ich ein ebook für die Challenge gelesen, über welches ich in den Kommentaren auf "Jammer's Blog" beim Review-Lesen gestolpert bin.

Michael Piller hat neben vielen anderen Dingen u.a. das Drehbuch für den 9. (TNG)Star-Trek-Film "Insurrection" ("Der Aufstand") geschrieben.

Sein Buch "Fade In" ist im Grunde eine persönliche Dokumentation dieser Arbeit, die er vorrangig für andere Drehbuchautoren niedergelegt hat. Michael Piller berichtet von der Auftragsannahme, wie das ursprüngliche Skript aussah und welche Änderungen er vorgenommen hat u.a. aufgrund konstruktiver Kritik von Rick Berman, Ira Steven Behr oder auch Patrick Stewart und Brent Spiner oder den Erfordernissen der Studioleitung bzw. der Umsetzung des Drehbuchs beim Drehen, insbesondere im Hinblick auf die Finanzierung. Er geht auch auf Gene Roddenberrys Vision ein und streift ebenfalls kurz die Arbeit an den Star-Trek-Serien. Dabei finden sich immer wieder private Einblicke in Form von Erinnerungen und Erwartungen, die mit dem Schreiben im Allgemeinen zu tun haben, aber natürlich auch konkret mit "Insurrection". Hierdurch wird der Leser immer wieder direkt angesprochen und in Pillers Sphäre gezogen: Ich konnte seine Erwartungen, Euphorie, Zweifel und die - gestaffelte - Reaktion auf kritische Anmerkungen etc. nachvollziehen.

Michael Pillers "Fade In" vermittelte mir einen interessanten Einblick in die Entwicklung des Skripts zum 9. Star-Trek-Film vom Auftrag bis hin zur Filmkritik. Sprachbedingte Verständnisprobleme hatte ich kaum. Möglicherweise ist das ebook aber dennoch eher etwas für interessierte Star-Trek-Fans, da Micheal Piller zwangsläufig immer wieder zu diesem Franchise im Buch zurückkommt.

Kommentare:

  1. Mh, da "Der Auftand" der Lieblings-StarTrek-Film meines GöGa ist, wäre das eine Möglichkeit, ihn mal zum Englisch-Lesen zu überreden...Meinen Kindle hat er ja schon annektiert.

    Aly

    AntwortenLöschen
  2. Mein Herz schlägt ja mehr für "First Contact" von den TNG-Filmen :)

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)