Mittwoch, 3. Oktober 2012

Projekt 52 Bücher Woche 48 - Politthriller

Okay, mein Post zum dieswöchigen Thema von Fellmonsterchens Projekt wird ziemlich kurz. Politthriller wirft sie in den Raum, Spionage, Verschwörungstheorien.

Irgendwie kann ich nur daran denken, dass es - falls ich mich richtig erinnere, denn die Lektüre ist einige Jährchen her  - in der Bibel u.a. um Verschwörungen und Intrigen geht am (Regierungs-)Hof des Pharao, oder? Hm, obwohl, Pharao bringt mich auf Christian Jacq und die Ramses-Bücher, die ich auch vor ähm Jahren mal gelesen habe (seine stilistisch gebrauchten Wiederholungen haben mich genervt) - aber ging es dort auch um Spionage und Verschwörungen? Ich erinnere mich nicht mehr. Das scheint nicht so recht mein Genre zu sein.

Oh, so ganz kurz wird der Post doch nicht. Denn während ich gerade schaue, was Merlin auf dem Regal treibt (balancieren!), fällt mein Blick auf die historischen Romane von Tanja Kinkel, welche ich ebenfalls schon länger nicht gelesen habe. Dennoch:

Da gibt es z.B. "Die Schatten von La Rochelle". Dieses Buch spielt 1640 in Frankreich und handelt von der Belagerung von La Rochelle: Hauptfigur ist Kardinal Richelieu und selbst wer diesen Roman Tanja Kinkels nicht kennt, kann mit diesem Namen vermutlich etwas aus Dumas Roman "Die drei Musketiere" anfangen und eine Verknüpfung zu Politik, Intrigen und Verschwörungen herstellen. ;) In dem Roman "Die Löwin von Aquitanien" geht es um Eleonore von Aquitanien, die 1122 geboren wurde und nicht nur mit dem französichen König Ludwig VII. verheiratet war Nach der Auflösung dieser Ehe heiratete sie nämlich den späteren König von England Heinrich Plantagenet und aus dieser Ehe ging u.a. Richard Löwenherz hervor. Kennt Ihr das Stück bzw. den Film "Der Löwe im Winter", in welchem die - von Heinrich gefangen genommene ältere - Eleonore von Kathrine Hepburn gespielt wird. Eleonore hatte, denke ich, turbulente Beziehungen mit ihren Ehemännern und war zudem politisch sehr aktiv - sicher incl. so mancher fein gesponnenen Intrige. ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)