Donnerstag, 7. Juni 2012

Projekt 52 Bücher: Woche 30 - dunkle und stürmische Nacht

Himmel, jetzt bin ich schon zwei Wochen im Rückstand und das nächste Thema wird bald online gestellt. Nun, das Thema der 30. Woche von Fellmonsterchens Projekt ist jedenfalls: "Es war eine dunkle und stürmische Nacht…"

Okay: Wie wäre es mit den Brontës? In "Jane Eyre" von Charlotte  Brontë gibt es einige stürmische dunkle Nächte, z.B. wenn die Protagonistin durch das Schloss streift ...  Oder "Sturmhöhe" von Emily  Brontë, in der Cathys Geist in einer solchen Nacht vor dem Fenster erscheint ...

Und dann fällt mir noch eine Lieblingsautorin ein: In Jane Austens "Verstand und Gefühl" erklärt Willoughby in einer dunklen stürmischen Nacht sein Londoner Benehmen gegenüber Elinor. 

Zuletzt sei die Frage erlaubt: 

"Wer reitet so spät durch Nacht und Wind?" 
 Die Antwort gibt es in der Ballade "Der Erlkönig" von Johann Wolfgang von Goethe. :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)