Dienstag, 29. Mai 2012

Projekt 52 Bücher: Woche 29 - Biographien

Ich hinke mit meinen Posts für das Projekt etwas hinterher. Nun, ab und an passiert das *g*. Um das Thema der 30. Woche kümmere ich mich noch, jetzt geht es erst einmal um Biographien.

Okay ... Wenn ich Biographie mit Lebensgeschichte gleichsetze, dann könnte ich viele zeitgenössische oder historische Romane aufzählen, in denen die Lebensgeschichte ganz oder teilweise von Menschen, bekannten oder unbekannten, fiktiv oder real, erzählt werden. Oder Autobiographien - z.B. die bereits früher im Projekt erwähnten von Leonard Nimoy oder eine solche von Michael J. Fox ("Comeback"), die mir auch sprachlich gefallen hat.

Vorstellen möchte ich aber zwei andere biographische Werke, die ich vor Jahren gelesen habe und die mir dank dieses Projektes und Charlottas Themenvorschlag wieder in Erinnerung gerufen wurden.


Zum einen wäre da Elsemarie Maletzkes Buch über Jane Austen: Jane Austen - Eine Biographie. Wenn mich meine Erinnerung nicht trügt, fand ich ihre Mischung aus Austens Leben und ihren Bücher sowie deren Charakteren sehr reizvoll und unterhaltsam. Ich sollte das Buch mal wieder lesen.

Das andere Buch ist Sturmhöhen. Das einsame Leben der Emily Bronte von Jeanne Champion. Was mich an "Stumhöhen" damals besonders angesprochen hatte war, dass man als Leser quasi im Haus mit den Familienmitgliedern sitzt: Die Autorin schafft dadurch für den Leser eine Dynamik der Familie. Die Sprache selbst und der Satzbau waren etwas eigenwillig, aber alles zusammen passte einfach - und auch Emily kommt zu Wort. Auch dieses Buch sollte ich mal wieder lesen.

... Da wächst er, mein nochmal-lesen-Stapel ;)

Kommentare:

  1. Ich glaube, ich muss mich eines Tages mal durch deine Bücherregale wühlen ... ;)

    AntwortenLöschen
  2. Die beiden Bücher würden mir glaub' ich auch gefallen. Ich muss endlich wieder mehr lesen....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast aber einen aktiven "Ausgleich", die schönen Zoobesuche und der Garten, der unter Deinen Händen wächst und gedeiht! Und nach Arbeit + Garten ist man abends, schätze ich mal, auch dankbar für Füße hoch und gar nichts mehr tun außer vielleicht katzeln ;) Mir geht das so schon regelmäßig unter der Woche nach der Arbeit, da wird noch eine Serie geschaut und dann schaffe ich vielleicht 5 - 10 Seiten, bevor mir die Augen zufallen.
      Bestimmt kommst Du aber bald wieder mehr zum Lesen, z.B. im Gartenstuhl :).
      Liebe Grüße!
      Natira

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)