Montag, 5. März 2012

Kennt jemand das Teil? Und wie heißt es?

Vielleicht könnt Ihr mir ja weiterhelfen, auch wenn meine Skizze ganz schön dürftig ist :)

Ich habe versucht, aus der Erinnerung heraus die zwei Komponenten eines Geräts zu zeichnen, das ich als Kind besessen habe. Wie ich in zu Februar in meinem Statistik-Post schrieb:

"Es war keine Kamera, es war keine Automatik enthalten. Eigentlich hatte es eher Ähnlichkeit mit einem Fernglas, nur dass man vorne eine Karte durchführen konnte, die ca. 10 oder 15 kleine Dias enthielt. Letzere erzählten eine Geschichte. Quasi ein Comic, den man wie durch ein Vergrößerungsglas direkt vor Augen sah."


Ich zerbreche mir bereits seit 2 Tagen den Kopf, wie das Teil hieß. Auf solch einer Karte hatte ich als Kind Pole Poppenspäler gesehen und es gab noch diverse andere Erzählungen und Märchen darauf, die man sich durch das Gerät immer wieder anschauen konnte. Die Führung der Karte durch die Schiene erfolgte per Hand ...

Hat jemand von Euch eine Idee?


EDIT
Winterkatze ist eine Heldin! In der DDR hieß das Teil Stereomat und ich habe den Begriff in der Bilderdatenbank von google mal eingegeben. Hier (klick) ist das Ergebnis vom 05.03.12.

Kommentare:

  1. Mein Mann hatte eine etwas andere Version davon (vielleicht die West-Variante) und die hieß View-Master. Siehe wiki: http://de.wikipedia.org/wiki/View-Master

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Winterkatze!

      Der View-Master ist tatsächlich die "West-Version", im Wiki-Text steht auch der DDR-Name: Stereomat. Ich ergänze mal kurz den Post um Bilder :D

      Löschen
    2. Kein Problem - mein Mann warf einen Blick darauf, dann habe ich mir von ihm noch mal bei wikipedia bestätigen lassen, dass es das richtige Teil ist - und fertig! Er hat ein grandioses Erinnerungvermögen für Klüngel aus seiner Kinderzeit. :D

      Löschen
    3. Bestelle Deinem Mann ganz liebe Grüße und ein herzliches Dankeschön. Es ist so frustrierend, wenn man überlegt und überlegt und der Begriff einfach weg ist :)

      Löschen
    4. Ist ausgerichtet! :) Und ja, ich finde so eine Begriffssuche auch immer entsetzlich - blöderweise sind das in der Regel auch die Momente, in denen man nicht weiß wie man das gesuchte "Ding" beschreiben soll. ;)

      P.S.: Sag mal, kann es sein, dass dein SaB sich zu einem TaB entwickelt? ;)

      Löschen
    5. ah, ist dir aufgefallen .. ;)

      Löschen
  2. Im Artikel wird erwähnt, dass das Gerät in der DDR Stereomat hieß. Wie cool! Ich kannte das Teil noch gar nicht, das einzige was ich kenne sind die Klickfernseher oder Plastiskope. Da hatte ich mir letztes Jahr einen alten mit Märchenbildern vom Flohmarkt mitgenommen, denn die aus meiner Kindheit existieren leider nicht mehr :(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Was ein Plastiskope ist, musste ich erst einmal nachschlagen ;) Ich fand es ja total toll, dass man die Bildergeschichten immer nachkaufen konnte, meine aber auch, dass irgendwann die Karten zu schmal für meinen älteren (vom Bruder übernommen) Stereomat waren. Tja, Fortschritt ...

      Meinen Stereomaten habe ich auch nicht mehr. Ich bin nur am Wochenende wieder darauf gekommen, weil ich im Februer Pole Poppenspäler gelesen hatte ...

      Löschen
  3. Den View-Master hatte ich auch als Kind - mit Fotos aus Bernhard & Bianca. Aber auf den Namen wäre ich auch nicht gekommen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe das Teil geliebt und mich immer gefreut, wenn ich Karten zum Geburtstag oder Weihnachten bekam. Lustig, was einem nach Jahren so wieder in die Erinnerung springt ...

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)