Sonntag, 22. Januar 2012

Wochengeschehen

Diese Woche war es hier auf dem Blog ja doch ziemlich still. Das hatte damit zu tun, dass ab Mittwoch meine Freundin aus München bei mir zu Besuch war. Montag und Dienstag waren ausgiebig mit Arbeit ausgefüllt, wobei dennoch Zeit für folgende Aufnahmen blieb:


Ich vermute (nachgeschlagen habe ich das also nicht), dass der plötzliche, wenn auch nicht lange oder intensive, Kälteeinbruch am letzten Wochenende dafür gesorgt hat, dass die Marienkäfer sich zu Überwinterungspulks zusammenschlossen. Ob sie das nur einmal können? Derzeit ist es ja wieder wärmer, ihre Biorhythmus dürfte auch völlig durcheinander kommen.

Am Mittwoch habe ich dann meine Freundin vom Flughafen abgeholt und konnte morgens diesen Blick genießen:


Wir zwei haben uns dann eine schöne Zeit gemacht. Sie begann mit einem ausgiebigen Frühstücksbuffet am Mittwoch und Schlendern durch meinen Wohnort, Quatschen beim Kaffee und Erholen: Meine Freundin machte Bekanntschaft mit bösen Schweinen und wütenden Vögeln und ich beendete erfolgreich mein erstes Buch der Reload-English-Challenge 2012. Und da auch diese Freundin Vertrauen zu mir hat, habe ich am Mittwoch das Abendessen zubereitet und kann berichten, liebe Sayuri, dass ihr der italienische Tortellini-Salat sehr gemundet hat! Danke für das Rezept (es funktioniert übrigens halbwegs auch mit einer Mayo-Sahne statt Mayo-Naturjoghurt-Basis - letztere ist aber besser! -, denn ich hatte mal wieder eine Zutat nicht mehr im Haus *lach*).

Am nächsten Tag ging es nach einem sehr entspannten Start in den Tag in die nächstgrößere Stadt zum Shoppen, und zwar erfolgreich. Selbst ich habe zwei Blusen gefunden, dafür war ich in den Buchläden sehr zurückhaltend: Von den vielen Büchern, die ich sehnsüchtig in der Hand hatte, habe ich nur eines (klick) gekauft. Und als sollte ich für mein erstes Challenge-Buch in diesem Jahr belohnt werden, war am Donnerstag mein Gewinnerpaket der "I'm-in-english-Challenge 2011" (klick) da. Ich hatte mich ja schon RIESIG gefreut, als ich als eine der beiden Gewinnerin gezogen wurde und dann schaut Euch doch  mal diesen Paketinhalt an:


Die Chips habe ich bereits getestet und muss ehrlicherweise sagen, dass sie für mich kartoffeliger im Nachgang schmecken als alle anderen Chips, die ich bislang gegessen habe - aber meine Favoriten-Sorte dennoch nicht verdrängen können ;). Die Walkers werde ich mir demnächst genüsslich zum Kaffee gönnen und auf den Lemoncurd bin ich extrem neugierig...

Jedenfalls: Am Abend habe ich asiatisch angehaucht gekocht, und zwar, da ich bequem bin (verdammt mich, wenn Ihr möchtet *lach*) mit vorgegartem Reis und einer fertigen Thai-Curry-Sauce (nein, nicht aus einem Glas *g*): Vorher hatte ich allerdings Hähnchen, frische Zwiebel und frischen Ingwer angebraten, frische Paprika und eine Möhre hinzugetan und mit Rosenpaprika, Kümmel, Nelken, Zimt, Kokosmilch und Curry gewürzt. Dann kam die Thai-Curry-Sauce hinzu und zum Schluss der Reis mit in die Pfanne.

Auch der Freitag begann sehr entspannt und erst gegen Mittag begaben wir uns in eine andere kleinere Stadt zum Schlender und Shoppen. Dieses Mal war ich äußerst brav und habe gar nichts gekauft (aber vieles in der Hand gehabt), während meine Freundin sich büchertechnisch nicht zurückhielt. Als sie am Samstag ihre Sachen packen musste, hatte sie einen TuB2Go zusammen *lach*.

Am Freitagabend ging es in ein amerikanisches Restaurant und später haben wir noch bis in die Puppen gesessen, Wein bzw. Whisky (Oban) getrunken, ferngesehen und geredet. Dementsprechend kamen wir am Samstag etwas später aus den Federn, was aber nichts machte: Das Wetter war erbärmlich mit ständigen kräftigen Schauern und wir waren bereits traurig, dass der Besuch am Abend zu Ende ging. Im Verlauf des Tages haben wir uns dann noch "Julie & Julia" angeschaut - ich bin immer wieder begeistert, WIE wandlungsfähig Meryl Streep ist und ich liebe Stanley Tucci als Paul Child! -, ein Film fürs Herz (und ich hatte gestern das Bedürfnis Boeuf bourguignon zu kochen, natürlich nach dem Julia-Child-Kochbuch, das ich nicht habe, *lach*).


Am gestrigen Abend habe ich meine Freundin dann wieder zum Flieger gebracht. Die Zeit war viel zu schnell vorbei. Danke für die schöne Zeit, S.!

Kommentare:

  1. Der Pulk der Marienkäfer ist ja richtig lustig - sowas habe ich noch nie gesehen!

    Stanley Tucci hat mir in den Film auch sehr gut gefallen, die Speisen dagegen wäre vermutlich alle nichts für mich gewesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So etwas habe ich auch noch nie gesehen, Pashieno. Ich war völlig baff, weil sich überall im Bereich der Treppe (dort scheint am längsten die Sonne) Marienkäferpulks befanden und natürlich in der Türspaltritze....

      Ich bin eigentlich kein sehr großer Fan von Rindfleisch, aber dieses Boeuf B... sah für mich im Film sehr appetitlich aus! Und ansonsten - Butter *lach*

      Löschen
  2. Hört sich nach einer tollen Zeit an, liebe Natira - ich bin sicher, Ihr habt Euch beide gut erholt.
    Die Marienkäfer sind wahrlich ein lustiges Völkchen - das linke Bild finde ich besonders lustig :D
    Das Wetter ist ja wirklich grausig im Moment - ich bin selber auch so antriebslos, dass es ein Jammer ist um das schöne Wochenende. Ich bin einfach immer so müde. Aber schöne Filme gucken, lesen und die Katzis bespielen geht trotzdem immer.
    Du bist ein Improvisations-Talent, liebe Natira - das ist es ja in meinen Augen, was das Kochen ausmacht. Daher: weiter so!
    Bei Deinem asiatischem Essen bezweifle ich, dass Du die fertige Sosse noch gebraucht hättest, nachdem Du so viele schöne Gewürze und Zutaten schon reingeschnitten und gerührt hattest. Aber hauptsache, es war lecker - darum geht es doch :D
    Den Film Julia und Juliet fand ich auch sehr nett, und jedes Mal, wenn ich Stanley Tucci sehe schlägt mein Herz eh höher - seit dem "Sommernachtstraum" bin ich ihm ja verfallen ;)
    lg und schönen Restsonntag!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die Türspaltritze ist dabei groß genug, dass keines der Tierchen zerquetscht wird - mir waren sie zuerst ja nicht einmal aufgefallen!

      Der ganze Regen und graue Himmel macht einen wirklich noch müder als man ohnehin in einer Arbeitswoche schon ist. Leider ist das trockene Wetter mit der guten klaren Luft ja wieder vorbei *sniff*.

      Bei dem asiatischen Essen könntest Du recht haben, vielleicht hat schlicht die Macht der Gewohnheit in Kombination mit fehlendem Eigenvertrauen gesiegt :)

      Tucci war ein wunderbarer Puck!
      Liebe Grüße und einen schönen Wochenstart, meine liebe Sayuri!

      Löschen
  3. So eine Marienkäferansammlung hatte ich im letzten Jahr auch in meiner alten Wohnung. Sah schon sehr ulkig aus, die D's waren auch ziemlich fasziniert und haben immer versucht, die Marienkäfer zu fangen...

    Julie und Julia fand ich auch toll und ähnlich wie du bewundere ich immer wieder Meryl Streeps Wandlungsfähigkeit. Für mich ist sie definitiv eine der besten Schauspielerinnen, die es gibt!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaub ich gerne, dass die D's auch sehr fasziniert waren von den rotgepunkteten Käfern :)

      Mit meiner Freundin habe ich den Film auf deutsch gesehen und auch Meryl Streeps Synchronsprecherin hat einen tollen Job geleistet. Bei den Specials habe ich dann Meryl Streeps stimmliche Annäherung an Julia Child gehört, bewunderswert (besonders im Zusammenhang mit Gestik etc.).

      Löschen
  4. Die Marienkäfer sind wirklich ein toller Anblick! Das linke Bild sagt mir auch besonders zu, es sieht aus wie eine Perlenschnur. :)

    Ach, musst du die Chips gerade so loben? Ich habe am Samstag davon einen großen Aufsteller in unserem Supermarkt gesehen ... *ohje* Und berichte mal, wie das Lemon Curd so schmeckt! :)

    Schön, dass ihr so eine tolle Zeit miteinander verbringen konntet. Es klingt nach einem rundum gelungenen Besuch und bestimmt könnt ihr das irgendwann einmal wiederholen! :)

    Den Film fand ich auch sehr nett - vor allem, den Part mit Meryl Streep (die ist wirklich toll!). Aber überraschenderweise machen mir all die Essensszenen kaum Lust aufs Essen - es ist einfach zu viel Fleisch dabei. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Perlenschnur ...ja, so schaut es auf dem linken Foto aus. Bei den Chips - wie gesagt, ich fand sie kartoffeliger, aber an FF Paprika kommen sie - für mich - nicht heran ;)

      Ja.... Fleisch bzw. Fisch war gut vertreten im Film ;)

      Löschen
    2. Ich werde morgen mal um die Chips rumschleichen und wenn ich dann immer noch das Gefühl habe, ich benötige etwas "Trostessen", dann wandern sie vermutlich in den Einkaufskorb. ;) Abgesehen davon, dass ich bei Chips einfach immer viel zu neugierig bin ... *seufz*

      Löschen
    3. Ich stand gestern schon wieder vor dem Chipsregal - irgendwie habe ich ständig Appetit darauf *seufz*. Gestern zumindest war ich noch wehrhaft und habe mir 4 einzelne Möhren gekauft (und abends geknabbert beim Auslesen von "Der Samenbankraub").

      Dein Neugierde verleitet Dich aber nicht zu Currywurst-Chips, nachdem Dein Mann sie schon ausgetestet hat, oder? ;)

      Löschen
    4. Oh nein, die Chips müssen schon einen Geschmack haben, der mich reizt! :D

      Ich habe im Moment ständig Bedarf nach "Trostessen" und dazu gehört fast alles, was man löffeln kann, was knusprig ist oder süß. ;)

      Löschen
    5. *kichert*
      Beides ist mir vertraut ...

      Löschen
  5. Wow! that's plenty ladybugs! how cool is that :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. yes, it is :)
      I really hope they survive this warm-cold-changing-weather.

      Löschen
  6. Das klingt nach wundervollen Tagen! :)

    Ich bin gespannt, wie du das Lemon Curd findest, mein Ding ist das überhaupt nicht. Die Chips hingegen klingen wunderbar und Walker-Kekse sind ohnehin der Hit, die gehen immer!

    Marienkäferüberwinterungspulk ist übrigens ein tolles Wort, und die Fotos sind auch super! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich war brav und habe die Walkers noch verschlossen stehen - wenn ich sie aufmache, werden sie wohl ruck-zuck weg sein *lach*
      Das LemonCurd soll nach Wiki ja eine Zitronencreme mit allen möglichen Zitronenbestandteilen sein - mal gucken, wie zitronig und/oder bitter sie ist ... :)

      Du hast mit "Marienkäferüberwinterungspulk" wirklich ein sehr schönes Wort geschaffen, Irina! Ein Wort-der-Woche-Ausdruck, wie ich finde.

      Löschen
    2. Vor allem mit Ei ist das LemonCurd; wahrscheinlich mag ichs deshalb nicht. ;)

      Den Ruhm für das Wort "Marienkäferüberwinterungspulk" will ich aber nicht für mich beanspruchen, das kommt ja quasi von dir! :D

      Löschen
    3. Na, LCurd steckt voller Überraschungen :) Ich muss das Glas doch bald mal anbrechen.

      Dann ist "Marienkäferüberwinterungspulk" halt ein Gemeinschaftsprodukt und wir halten beide das Copyright *lach*

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)