Dienstag, 10. Januar 2012

Projekt 52 Bücher: Woche 10 - kurz gesagt: Zufallsbuch

Die konkrete Themenvorgabe in der 10. Woche von Fellmonsterchens Projekt will ich Euch nicht vorenthalten:

Schließe die Augen und nimm irgendein Buch aus dem Regal.
Alternativ
nimm einen Stift, Block und mindestens einen Würfel (6 Seitig)
Bestimme die Anzahl deiner Realböden (Doppelreihig zählt als je Reihe ein Boden) wenn du zu den Bibliophilen mit wenig Platz gehörst, jeder Karton im Keller oder Dachboden etc. zählt auch als ein Boden.
Würfle jetzt für jeden Boden 2 mal und notiere die Werte als Wert 1 und Wert 2.
Würfle je einmal für jeden Boden bei 1-2 streiche Wert 2 durch, bei 3-4 streiche Wert 1 Durch, bei 5-6 lasse beide stehen.
Addiere nun alle Werte, die nicht durchgestrichen wurden .
Nimm den Würfel nochmals, bei ungeraden Zahlen zähle die Bücher ab dem ersten Boden,bei geradem rückwärts ab dem letzten Boden.
Das letzte mal würfeln bestimmt, wie viele Böden du noch überspringen darfst/musst, bevor das Zählen beginnt (Zählweise der Böden, wie bei den Büchern) .
 ...

Das war kein schöner Anblick, soll ich Euch von Waggy ausrichten!

Am Wochenende bin ich zwischen verschiedenen Räumen hin- und hergelaufen, habe mir die Regale, die Buchsäulen mit einigen Zwischenböden, die beiden vierseitigen Buchtürme und auch die übrigen mehr oder weniger tischartigen Möbelstücke, die mit Büchern belegt sind sowie ein paar Leihgabenkartons angeschaut, am Anfang noch relativ gesittet mit Zettel und Stift und dem Würfel. Dieser Zustand verschlechterte sich rapide. Wie mir zugetragen wurde, führte ich Selbstgespräche und brabbelt vor mich hin, schrieb in rasantem Tempo (aber unleserlich) Zahlen auf, die ich energisch sofort wieder schwärzte, die Zettel zerriss und liegen ließ. Ich klapperte ständig mit dem Würfelbecher, was an den Nerven aller zehrte - mit Ausnahme meiner eigenen, da ich offenbar schon jenseits von Gut und Böse war. Zum Schluß gab ich die geschüttelten (und nicht gerührten) Würfel in ein Longdrinkglas, dass ich mit Gin auffüllte  und komplett mit Würfeln austrank. Haare sollen zu diesem Zeitpunkt zerrauft, die Hände (mit Bleistiftmarkierungen versetzt) zittrig und mein Blick glasig gewesen sein ... In diesem Stadium hätte vermutlich keiner Einflüsterung widerstehen können und alles mögliche gemach ... Und es ist nur meinem Helden Waggy mit Unterstützung von Poe und den MuMs zu verdanken, dass nichts Schlimmeres passiert ist! Waggy nahm mich bei der Hand, führte mich zum Sofa und redete beruhigend auf mich ein. Er schickte Poe zum Kaffeekochen und bat die bereitwilligen MuMs, mich beruhigend anzuschnurren.

Als ich den frisch aufgebrühten heißen Krümelkaffee trank und gaaaanz langsam wieder zu Verstand kam, schlug Waggy mir vor, das mit den Würfeln mal sein zu lassen. Ich solle mal lieber per random.org eine Ziffer aus meiner Buchdatenbank (gelesene und ungelesene Bücher) ziehen zu lassen. Mein Held und Retter meiner geistigen Gesundheit!

Herausgekommen ist bei dieser Blind-Lotterie die Nr. 515 und unter dieser Nummer ist eingetragen "In einem anderen Buch" von Jasper Fforde.Bei diesem Buch handelt es sich um den zweiten Teil der Thursday-Next-Reihe von Jasper Fforde, den ich noch nicht gelesen habe :)

Thursday Next ist Agentin einer Spezialpolizei, die die Literatur schützt. Da in Thursday Nexts Welt Menschen in literarische Werke und literarische Charaktere in die reale Welt eintreten können, hat diese Spezialeinheit auch einen Existenzgrund. Im ersten Roman der Reihe "Der Fall Jane Eyre" hat z.B. der Meisterganove Archeron Hades mal wieder einen Coup gelandet: Er hat Jane Eyre aus dem Roman von Charlotte Bronte entführt. Und Thursday Next heftet sich an seine Fersen, in der realen Welt  - aber auch in der Buchwelt!

Ich habe Band 1 der Reihe schon lange nicht mehr gelesen  und bin zu den übrigen Titeln der Reihe auch noch nicht gekommen. Das ist schade, denn mir hatte der erste Teil mit seiner irrwitzigen Welt, in der sich Großbritannien mit Russland weiterhin im Krimkrieg befindet, man als Haustier z.B. einen geklonten eigentlich ausgestorbenen Dodo halten kann, in welcher die Literatur, Bücher und Autoren einen unglaublichen Status haben und auch eine Reise durch die Zeit nicht undenkbar ist, gut gefallen. Wenn ich so darüber nachdenke, passt die Reihe auch zu der thematischen Würfelaktion :). Band 1 sollte ich mir zum Wiederlesen herauslegen - und dann vielleicht auch etwas länger in Thursday Nexts Welt bleiben.

Kommentare:

  1. Ich wollte auch immer mal was von Jasper Fforde lesen, aber bin noch nicht dazu gekommen :/

    AntwortenLöschen
  2. Waggy ist ein Held! Gut, dass Du ihn, Poe und die MuMs hast!

    AntwortenLöschen
  3. Entschuldige bitte, das mein Vorschlag bei dir so ausgeartet ist, aber mal was ganz anderes, bei dem die unmöglichsten Sachen ausgegraben werden war die Idee.

    Aber die Welt klingt ja schon mal interessant bislang hatte ich von Jasper Fforde noch gar nix gehört.

    Schade das bei blogspot das wordpress Profil nicht nutzbar ist :( .

    AntwortenLöschen
  4. @Diane
    Ich kenn das Gefühl. Und bei diesem Projekt tauchen auch so viele interessante Bücher bzw. solche Romane, die hier auch schon stehen und zu denen ich noch nicht gekommen mit. Johannes Cabal 2. Teil z.B. ... :)

    @Fellmonsterchen
    *nickt heftig*
    :D

    @Aga80
    Hast Du Waggys vorwurfsvollen Blick gespürt? :) Der Gin hat jedenfalls bestimmt nicht geschadet, aber die Würfel waren etwas knifflig im Abgang *kichert*

    Versuch Jaspar Fforde mal aus. Vielleicht läuft Dir der erste Band auch mal günstig über den Weg bzw. liegt in der Bücherei; ggf. kann ich auch weiterhelfen, einfach anmailen. Die Welt ist ziemlich abenteuerlich-chaotisch (besonders, wenn man zu Beginn in Thursdays Welt geworfen wird). Mir hat es aber Spass gemacht :)

    Was wordpress-Profile angeht: Blogger mag das nicht. Aber WP mag auch nicht Blogger-Profile. Ich tauche nur deshalb bei den WP-Bloggern mit Bildchen auf, weil ich mich bei Gravatar.com registriert habe ;)

    AntwortenLöschen
  5. Gut, dass du nicht alleine wohnst. Was hätte sonst noch alles passieren können. *tellermitkeksenundtunarüberreich* ;-)
    Das Thema hört sich irgendwie ein bisschen ähnlich wie die Tintenherz Reihe an. Dort materialisieren sich ja auch Figuren aus Büchern. Tintenherz hat mich aber, ehrlich gesagt, nicht so wirklich gepackt.

    AntwortenLöschen
  6. @Raven
    Waggy, Poe, Marlowe und Merlin RUFEN bzw. SCHNURREN
    DANKE!
    Hm, ja, der Wechsel zwischen Real- und Buchwelt ist eine Gemeinsamkeit. Aber im Übrigen sind die Thursday-Next-Reihe und die Tintenwelt-Romane doch sehr verschieden. Letztere hat diesen märchenhaften Touch und die "realen" Dinge sind im Übrigen in "unserer" Welt verwurzelt.

    Jasper Fforde hat eine komplette fiktive Parallelwelt geschaffen, in der all die erwähnten Dinge Normalität sind. Thursday Next muss hat in dieser Welt privat und beruflich mit einigen Dingen zu kämpfen, weil die Gegebenheiten so wahnwitzig sind *g*. Dazu gehört u.a. auch der "berufsbedingte" Eintritt in die Buchwelt.

    Hier habe ich eine Leseprobe zum ersten Roman gefunden *freu*
    http://book2look.com/vBook.aspx?id=qQUDpgyi34

    Was die Tintenwelt angeht: Der erste Teil gefiel mir noch recht gut, aber Bd. 2 und Bd. 3 fielen für mich sehr deutlich ab ...

    AntwortenLöschen
  7. Ah, danke, dass du mich an die Reihe erinnerst! Irgendwo liegt hier auch noch der erste Band rum, wenn ich mich recht erinnere ... vermutlich in einem Karton ... aber ich könnte mal suchen gehen! ;)

    Ein Hoch auf Waggy, Poe und die MuMs, die dir regelmäßig deine geistige Gesundheit erhalten! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh...
      Es gibt wieder unerwartet und unangekündigte Umstellungen bei Blogger. Offenbar kann man jetzt auch bei Blogger einen konkreten Kommentar beantworten. Jedenfalls verstehe ich den aktuell aufgetauchten "Antwort"Button so ... Wird der nur mir als "Admin" angezeigt oder auch Dir, Winterkatze?

      Ich hätte nur gern die Schrift im Kommentar etwas größer - mal gucken, ob ich das noch anpassen kann.

      Meinen monster- und katzenfelligen Mitbewohnern bin ich auch sehr dankbar :D

      Löschen
    2. Bei meinem Blog ist die Umstellung wohl noch nicht angelangt, aber bei dir und Sayuri ist mir das gerade aufgefallen.

      Die Schrift ist anders - und mir auch etwas zu klein -, aber vor allem ist mir ein Strich unter den Kommentaren aufgefallen, der vorher nicht da war.

      Und ja, ich kann auf einzelne Kommentare antworten - und könnte meinen ersten Kommentar löschen und ich glaube, das war vorher auch nicht der Fall auf fremden Blogs.

      Löschen
    3. Direkt kann ich leider nirgendwo die Größe der Kommentare beeinflussen, die scheint mit dieser von mir verwandten Vorlage fest verknüpft zu sein - und CSS-Kenntnisse habe ich ... null ;)
      Der Strich ist auch neu, ja, warum ist er nur nicht so grau wie die übrigen Striche hier in der Vorlage ...

      Löschen
    4. Ich sags dir, die machen das nur, um uns zu verwirren!

      Eine Neuerung fände ich allerdings gut, wenn sie irgendwann eingebaut würde: Die Bearbeitung von Kommentaren (zumindest für den Blogbetreiber), meine Tippfehlerquote in Kommentaren ist erschreckend. ;)

      Löschen
    5. Die direkte Antwortmöglichkeit gefällt mir durchaus, nur die Schrift! Und die nachträgliche Bearbeitung ... Wo würde dann da die Herausforderung bleiben ;)

      Löschen
    6. Verflixt, mir wird andauern der Amazon-Partner-Button direkt hier unter den Kommentaren angezeigt, der hat dort nichts zu suchen und ich habe ihn dort auch nicht als gadget o.ä. eingebunden!

      Löschen
    7. Den Amazon-Partner-Button sehe ich nicht. Von der Aufteilung her scheint alles wie immer zu sein. Vielleicht soll er dich daran erinnern, dass du häufiger verlinkst. :D

      Und mir reichen die normalen Herausforderungen ...

      Oh, und noch etwas, was ich jetzt erst mitbekomme: Wenn zu viele Kommentare untereinander sind, dann muss man scrollen, wenn man die Sicherheitsabfrage eingeben will. Sowas finde ich ja nicht so schön ... *schmollt*

      Löschen
    8. ARGH: Nur wenn ich den Partnerschaftsbutton - er ist per HtmL im Blog-Footer verankert und NUR dort - komplett lösche, taucht der Partnerschaftslink auch unter den Kommentaren nicht mehr auf.

      Als Parnter muss ich den Button anbringen, aber ich will ihn nicht unter den Kommentaren im Post, das gefällt mir einfach nicht. Und ich verstehe auch nicht, warum es auf einmal so eine "Verknüpfung" gibt, die es früher nicht gab.

      Löschen
    9. Sie basteln ja vermutlich noch, vielleicht verschwindet diese Verknüpfung auch wieder ... oder so ...

      Löschen
    10. Du könntest recht haben, denn er ist unter den Kommentaren nicht mehr zu sehen.

      Löschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)