Mittwoch, 23. November 2011

via J.M. Fonollosa: Miau-Comic (Nr. 207) :)

Was soll ich sagen: Die Miau-Geschichten des Comic-Autors und -Zeichners José Miguel Fonollosa finde ich einfach klasse. Besonders mag ich seinen unten auch abgebildeten Zeichenstil (seine "runderen" Versionen gefallen mir einfach nicht so gut).

Jedenfalls bringt er die Gegebenheiten in einem Haushalt mit Katzen sehr schön auf den Punkt. So wie hier in der Nr. 207. Der Comicstrip ist, wie ich finde, im Großen und Ganzen selbsterklärend *lach*
alle Rechte bei: José Miguel Fonollosa (http://miaucomic.blogspot.com/)
Hier aber eine ganz grobe Übersetzung. Bitte seid nachsichtig mit mir, ich kann überhaupt kein Spanisch, d.h. google musste helfen. Und das kann ja sehr abenteuerlich und zu einer kreativen Herausforderung werden ;). 

Bild  1:
Wir haben morgen nachmittag einen Termin beim Tierarzt.
Bild  2:
(er:) Ich hoffe es nichts Schlimmes!
(sie) Das wird schwierig, wenn wir nach Hause kommen ...
Bild 3:
Ich habe gehört, dass man zur Stressvermeidung den Transportkorb in die Nähe stellen soll. Damit sie sich an den Geruch gewöhnen...
Bild 4:
Gute Idee! Versuchen wir ein neues Spielchen? (Ich tippe auf zwischen Hoffnung und Bangen schwankende Aussage á la "neues Spiel, neues Glück" *g*).
Bild 5:
Das wäre auch zu einfach gewesen, nicht wahr?

Bei meinen MuMs funktioniert "das" frühere Hinstellen der Körber teilweise. Merlin ist jedes Mal so neugierig, dass er in den Korb geht, sobald ich die Tür aufmache - egal, ob ein paar Tage vor dem Tierarztbesuch oder am betreffenden Tag. Marlowe dagegen ist ein ganz anderes Kaliber - und reagiert ähnlich wie die beiden Katzen im Comic ;) Allerdings gewöhnt er sich an das "Ding" und verschwindet nach ein paar Tagen nicht sofort unter der Couch, wenn ich in den Raum komme. Ich bekomme ihn dann wenigstens eher ... zu fassen ;)

Kommentare:

  1. they are hilarious, aren't they :)

    by the way:
    I bought the miau-comic-calendar 2012 some weeks ago (internet) - lovely! :D

    AntwortenLöschen
  2. Wenn wir mehrere TA-Termine hintereinander haben, dann bleibt der Korb im Flur und wird von den nichtbetroffenen Katzen fleißig als Ruheort genutzt. Aber bei manchen Katzen ist es leichter, wenn man sie erst schnappt und dann mit ihnen den Transportkorb entert. :D

    AntwortenLöschen
  3. @Winterkatze:
    *nickt*
    Allerdings stehen meine Transportkörber auf dem Schlafzimmerschrank - ich schaffe es nicht, den Clownskater zu halten und dann die Box herunterzuholen :) Ich habe ja schon manchmal ... Spuren an mir, wenn die Box im Wohnzimmer steht und ich mir meine schwarz-weiße Fellnase schnappe ... ähm Logistikprobleme, ja? http://miaucomic.blogspot.com/2011/11/blog-post.html

    AntwortenLöschen
  4. Wir haben ja zum Glück die Transportkörbe in dem "Rumpelzimmer" auf dem Boden aufgestapelt, da ist es kein Problem. Aber die Logistikprobleme kennen wir ja alle. :D

    Bei uns gibt es die gerade sogar täglich, wenn ich alle vier zum Füttern im Flur haben will, damit ich dann auch die anderen Räume mal richtig lüften kann ... *möp*

    AntwortenLöschen
  5. Ja, ich kann mir vorstellen, dass es nicht so einfach ist, alle vier aus einem Raum zu transportieren, besonders wenn der Winterkater auf Arbeit und Du allein bist. Vermutlich läuft Christie wieder herein, um sich auf das Sofa zu lümmeln, während Du Logan vom Fernseher wegzupfst und rausträgst ...

    AntwortenLöschen
  6. Wenn sie sich mal auf dem Sofa lümmeln würde, aber Madame versteckt sich unter dem Sofa oder unter dem Bett und da bekomme ich sie nicht so schnell gepackt. Und Logan muss vom Bett gezupft werden, was bedeutet, dass seine vier Pfoten klettbandartig festhaften, so dass ich die Bettdecke quer durch den Raum mitziehe. *g*

    AntwortenLöschen
  7. Ah ja, der Sofa-UNTERschlupf, das kann Marlowe auch gut ...
    Was Logan angeht scheint mir, Du solltest Dich gleich auf die Bettdecke (mit Logan) konzentrieren, einrollen, mitnehmen und bei späterer Gelegenheit diese einzelne Decke separat lüften :D

    AntwortenLöschen
  8. Nein, nein, er mag die Decke nur am Buch und an den Pfoten haben. Wenn er in die Decke eingewickelt wird, dann entwickelt er unfassbare Zerstörungskräfte! ;)

    AntwortenLöschen
  9. oh, okay, dann ... habe ich keine idee ;)

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)