Freitag, 19. August 2011

Freitagsfüller by Barbara

Die Woche fühlte sich kurz an, was an meinem freien MittWoch gelegen haben dürfte, der mir gut tat :) Jetzt geht es mit Riesenschritten Richtung Wochenende und der
6a00d8341c709753ef01156f545708970c

ist ein erstes Anzeichen dafür. :) Ein Klick auf die Grafik oben bringt Euch zu Barbara, ein klick auf die untere Grafik könnte die Lesbarkeit meiner Antworten noch erhöhen :)

zu Frage 5 (klick)

Kommentare:

  1. Dafür beschweren sich die Bauern jetzt, weil es zu feucht für die Ernte ist - die haben es dieses Jahr wirklich nicht leicht. :)

    Ich drücke die Daumen, dass dein Oktoberurlaub so schön wird, wie du es dir erhoffst!

    Was die Legenhennen angeht, so fürchte ich, dass die Industrie noch lange Zeit viel zu mächtig ist. Mit der Massentierhaltung geht es doch gerade wieder aufwärts, so erschütternd ich das finde. :(

    Morgen ist bestimmt auch bei dir die Sonne da (wir hatten heute Nacht 20 Grad und beim Aufwachen wurde ich geblendet - und so soll es bis Sonntagabend bleiben) und dann solltest du dir für das Wochenende eine weitere eisige Runde schokoladiges New York gönnen und dann von morgens bis abends die Seele baumeln lassen! :) Hab ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  2. - Mais geht ja noch, aber das Getreide...

    Was den Oktober angeht, bin ich sehr zuversichtlich :)

    Im Vergleich zu anderen Staaten ist Deutschland ja schon nicht schlecht was den Tierschutz angeht. Und so deprimierend es ist: Wenn nicht andere Staaten mitziehen (Massentierhaltung), nutzt auch eine Verordnung in Deutschland nur bedingt etwas, schließlich kann dann ja aufgrund Massentierhaltung günstigeres Fleisch importiert werden, damit der Kunde weiterhin günstig (und vielleicht 3x täglich) Fleisch auf dem Tisch haben kann. Es ist schwierig, das Kundenbewusstsein beginnend bei der Ernährung zu ändern, für finanziell nicht so starke Familien einen akzeptablen Preis anzubieten und den Tierschutz bei der Massentierhaltung voranzubringen *seufz*

    Ob die nächste NY-B&J-Portion auf dem Balkon durch den strahlenden Sonnenschein gleich kalorienmäßig von der Hüfte nach Verzehr wegschmilzt?

    AntwortenLöschen
  3. Ach ja, die Bauern ... ich bin da ja sehr zwiegespalten, was mein Mitleid angeht...
    Das mit dem Wetter ist sicher schwierig, aber das ist ja schon seit ewigen Zeiten so. Und wenn man zu den fleischproduzierenden Bauern schaut:
    Frag mich immer, ob die häufige (stets subventionierte) Überproduktion nicht eingedämmt werden müsste - es muss ja auch nicht jeder Landwirt sein?
    Und wenn ich an Kälber denke, die keine Muttermilch bekommen, weil sie dann nicht schnell genug wachsen, ihnen aber die Austauscher nicht bekommen... und gleichzeitig Milch vernichtet wird, weil wir zuviel haben ... dann wird mir ganz schlecht.
    Aber Du hast Recht, Natira - hier wird zumindest in manchen Bereichen "versucht" etwas zu ändern. Das Problem sind dann wirklich die vielen Importe... :(
    Vermutlich müssen einfach noch ein paar Fleischskandale kommen, um den Verbraucher zu weniger Fleisch zu "überreden"
    Aber das hat ja alles nichts mit ausbleibendem vs. zuviel Regen zu tun.

    Themenwechsel: Das Dinner diese Woche fand ich durchwachsen - der Veganer war mir am sympathischsten, den "Honk" am Freitag fand ich ganz schlimm ;) Aber es ist trotzdem herrlich entspannend nach so einem Lerntag.

    Was das NY-B&J angeht und die entsprechende Theorie von Dir: ganz bestimmt ist es so :)
    Ich wünsch Dir ein herrlich entspanntes WE, am liebsten würd ich mich dazu gesellen :D

    AntwortenLöschen
  4. Bei wetterbedingen Problemen habe ich mit den Bauern schon Mitleid, weil ich das Gefühl habe, dass das die ökologisch arbeitenden Landwirte schwerer trifft als die anderen.

    Was Massentierhaltung usw. angeht: Lebensmittelskandale scheinen ebensowenig zu bringen wie Berichte über die Umweltfolgen, die Folgen auf Dritte-Welt-Landwirte usw.

    Genauso kaufen doch jeden Tag tausende von Menschen Blumen bei Lidl, obwohl ihnen bewusst sein sollte, unter welchen Bedingungen sie angebaut werden.

    Grundsätzlich gefällt mir der relativ große Landwirtschaftsanteil in Deutschland schon, nur ökologisch und nachhaltig sollte es sein ... Noch mehr Arche-Höfe fände ich auch gut, um die Vielfalt zu erhalten.

    Was B&J angeht: Nicht nur, dass bei dem Wetter die Kalorien wegschmelzen, das Eis sorgt auch dafür, dass der Flüssigkeitshaushalt abwechslungsreich aufgefüllt werden kann! :D

    AntwortenLöschen
  5. @Sayuri
    Für meinen Geschmack als Zuschauer war die PD-Runde auch schon mal "besser", was bislang immer passte - auch dieses Mal - waren die Kommentare aus dem Off :).

    @Winterkatze und Sayuri
    Ich hoffe ganz fest, dass mehr und mehr Menschen - ob sie nun Vegetarier, Veganer oder so wie ich Allesesser sind - die Massenproduktion besonders Nahrungsmitteln bewusster wahrnehmen durch Presse u. TV oder I-Net oder "live" und über ihren Konsum nicht nur nachdenken, sondern ihn auch anpassen. Und dass dadurch und politisch "von oben" Änderungen eintreten.

    Was B&J angeht: Hier zeigt sich, wie kreativ man den Verzehr doch begründen kann *g* Ich werde vermutlich die Theorie testen, über den Ausgang des Experiments aber schweigen *kichert*

    AntwortenLöschen
  6. Durch Saris Projekt 52 bin ich auf deinen Blog aufmerksam geworden, und möchte ein Kompliment für dich hier lassen. Dein Blog ist toll und du hast gute Ideen. Die Labels auch als Drop-Down darzustellen finde ich super. Das hast du vermutlich selbst programmiert oder gibt es dafür i-wo ein Widget?

    LG und weiterhin gutblog Chris :)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo und willkommen - und DANKE! - Chris!

    Was die Label-im-Drop-Down-Menu angeht: So weit gehen meine Html-Kenntniss nicht, aber ich habe die Anleitung hier gefunden:
    http://noodlegei.blogspot.com/2008/09/bloggercom-drop-down-men-fr.html

    Auf meinem Testblog habe ich das erst einmal ausprobiert und es klappte :) Daraufhin habe ich meine Hauptblog-Vorlage gesichert und angefangen:

    Label-Widget hinzugefügt, der Anleitung gefolgt von Noodlegei gefolgt und statt "Ein Label auswählen" habe ich "Zu Buch + Co" eingegeben.

    Und dann habe ich meiner Blogseite ein weiteres Label-Widget hinzugefügt und die Schritte wiederholt für "Zu Film + Co" usw. :)

    Viele Grüße
    Natira

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)