Mittwoch, 6. Juli 2011

Prioritäten ...

Beim Durchsehen der Nachrichtenmeldungen auf google-news (Deutschland) - die Anzeige ist bei mir auf "Schlagzeilen" eingestellt - finde ich zwischen 08.00 Uhr und 08.30 Uhr weit unten in der Rubrik "Gesundheit" die Information, dass importierte Bockshornklee-Samen mit hoher Wahrscheinlichkeit den Ausbruch von EHEC hier in Deutschland verursacht haben. Im dazu verlinkten Artikel des Hamburger Abendblattes vom 06.07.2011, 07.00 Uhr, Mark Hasse heißt es u.a.:
"Deshalb gelte weiter die Empfehlung, keine Sprossensamen und rohen Sprossen zu verzehren, auch keine selbst gezogenen; alte Sprossensamen und Samenmischungen sollten Verbraucher entsorgen..."
Ich hätte diese "Empfehlung" und die Nachricht ja in den oberen Bereich unter "Schlagzeilen" bei google-news (Deutschland) eingestellt, so aus der (vermutlich abwegigen) Überlegung heraus, dass diese Information bei den vielen Erkrankungen und Todesfällen wichtig und interessant ist. Statt dessen findet sich dort z.B. dieser Artikel über Filzhut, Flaucher und Florenzverschnitt.

Schon klar. Prioritäten halt ....

Kommentare:

  1. Denke, da schlägt sich die Olympoa-Bewerbung Münchens nieder...EHEC...aus den Augen, aus dem Sinn.

    Aly, die Sprossen so gerne futtert

    AntwortenLöschen
  2. Die EHEC-Bockskleesamen-Meldung gab es gestern auch in den Nachrichten - und ich saß da und fragte mich, ob mir vielleicht irgendjemand mal die Zusammenhänge zwischen dem Klee, den Sprossen und den Erkrankungen erzählen könnte. Aber nein, man hat lieber einen langen Filmbeitrag zur Grenzkontrolle an der dänischen Grenze gezeigt: Sehr viele Kameras, zwei Zöllner und ein ausgeräumtes Auto - das ist natürlich viel informativer!

    AntwortenLöschen
  3. @Aly
    Zu München könntest Du richtig liegen. Wenigstens ist diese Stadt jetzt gleich 2x in den genannten News vertreten und der geneigte Leser erfährt auf den ersten Blick dort auch, dass Bild wegen Kaminöfen kämpft, jawoll! Von der Ehec-Info weiterhin keine Spur...

    @Winterkatze
    Politisch sind die Nachrichten zu der dänischen Grenzpolitik sicherlich auch wichtig. Allerdings wären ein paar weitere Informationen zu Ehec so für den deutschen Bürger (auch wegen der anhaltenden Empfehlung) sicherlich auch von Interesse. Tja ....

    Mehr Informationen gibt es übrigens hier:
    http://www.aerztezeitung.de/medizin/med_specials/ehec-2011/article/661986/ehec-sprossen-nil-dringendem-verdacht.html

    AntwortenLöschen
  4. Natira, aber ich glaube, man hätte auf den langen Filmbeitrag verzichten können - mehr Infos bot der auch nicht. ;)

    Danke für den Link! :)

    AntwortenLöschen
  5. Jepp, sehe ich auch so, Winterkatze ;)

    Gern geschehen, ich fand und finde die Ärztezeitung in dieser Sache recht informativ.

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)