Sonntag, 24. Juli 2011

Norwegen und Somalia

Ich war erschüttert, als ich die Meldungen über die beiden Attentate in Norwegen am 22.07.2011 hörte - und bin es immer noch. Die Betroffenen haben mein Mitgefühl. Und nun lese ich den Artikel von Florian Flade in der Berliner Morgenpost vom 24.07.2911 über das Manifest des Attentäters (klick) - und bin benommen und entsetzt. Wie kann sich nur dieser Fanatismus entwickeln? Nicht nur bei Anders B., sondern generell, immer wieder über die Jahrhunderte?! Ich habe keinen Zugang zu dieser Art fantatischem Eifer.

Die Meldungen aus Norwegen beherrschen natürlich auch die "Schlagzeilen" der google-Nachrichten-Seite. Aber vermisse ich dort "oben gut sichtbar" eine Meldung zu der Hungersnot in Somalia, vielleicht kombiniert mit einem Link zu Hilfsorganisationen und wie man spenden kann. Um 09.50 Uhr findet sich heute auf der google-News-Startseite sogar überaupt keine Meldung zu Somalia. Was mich ebenfalls erschüttert. Die UN will wegen der besonderen Situation in Somalia eine Luftbrücke einrichten, außerdem flüchten viele Menschen über die Grenzen. Sie kommen in Flüchtlingslagern unter, brauchen dort aber auch Hilfe. Dewegen: Kontoverbindungen caritativer Organisationen findet man z.B. hier auf dieser kirchlichen Seite (klick), ich habe mich für Unicef (klick) entschieden (Onlinespenden sind möglich). 

Kommentare:

  1. Danke, dass du noch einmal darauf aufmerksam gemacht und verlinkt hast.
    Ich bin dabei!

    Ich wünsche dir trotz der beunruhigenden Weltenlage einen schönen Sonntag.

    Liebe Grüße
    S.

    AntwortenLöschen
  2. Scheußlich! Da stimme ich vollkommen mit dir überein.
    Wenn man einmal bedenkt, wie viel Unglück allein in den letzten 7 Monaten über den Planeten Erde kam...das ist überaus beängstigend!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. @Sinje
    Das ist schön!
    Ich hoffe, Du hattest auch einen schönen Sonntag.
    Viele liebe Grüße und einen guten Wochenstart!
    Natira

    @Mondenkind
    Ja, wirklich - Natur und Mensch!
    Liebe Grüße und auch Dir eine schönen Wochenstart!

    AntwortenLöschen
  4. Ich wollte auch nochmal einen Kommentar abgeben und erstmal anmerken, dass ich es sehr gut finde, dass du auf deinem Blog auf diese Themen aufmerksam machst.

    Bei den Attentaten von Norwegen finde ich diesen Täter so erschreckend. Für mich sieht der so völlig normal, eigentlich nett und erfolgreich aus. Das macht die ganze Sache irgendwie noch beängstigender, wenn man überlegt, dass theoretisch wirklich absolut jeder zum Täter werden kann.

    AntwortenLöschen
  5. Danke Lisa!
    Die häufige "Normalität" und/oder Zurückhaltung dieser Menschen (ob Attentäter, Mörder, Amokläufer) ist in der Tat erschreckend. Aber man muss darauf vertrauen, dass unsere Mitmenschen dem allgemeinen moralischen Kompass und dem Gewissen folgen, Mit- und Ehrgefühl haben. Sonst würden wir wohl alle paranoid.

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)