Montag, 6. Juni 2011

schon wieder :) zwischendurch Xena #4

Xena sucht den Superstar (die Folge entstand übrigens 2000)! Okay, eigentlich ist es ein Sängerwettstreit (als Kampfersatz) um eine Leier, aber egal (Staffel 5 Ep. 10 - Lyre, Lyre, Hearts on Fire.

Ich kann Euch gar nicht sagen, wie witzig ich die weitere (Bruder-)Rolle für Ted Raimi finde. Dieses Mal verkörpert der Schauspieler neben Joxer auch dessen singenden Bruder (und im Grunde lebendig gewordenes Klischee) Jace. Ted Raimi soll - nach Aussagen von Kollegen - ein sehr guter Tänzer sein und seine Beweglichkeit sieht man gut hier :) Jace erster Auftritt erfolgt mit "Dancing in the moonlight", wobei Jace ausschaut wie ein Elvis-Presley-Gockel und wie John Travolta tanzt *lacht* (klick hier: die Qualität ist nicht so prickelnd)!

Mal abgesehen davon, muss sich Gabrielle Dracos Avancen erwehren, der noch immer unter einem Liebeszauber (einer früheren Episode) steht. Dabei gibt es herrliche rosarote Fantasyträume (klick) Dracos (!) mit Blütenblätter, die mit sanfter Musik beginnen und in Trash-Rock/Metal? umschlagen. Ach, Gabrielle schaut übrigens mit grummeligen Augen auf die Amazon-Band-Leaderin, die mit Joxer flirtet ;) Der spätere Metal-Auftritt von Draco mit Gabrielle im rosa Bikini-Outfit im Käfig ist schon sehenswert (leider habe ich hierzu nichts auf youtube gefunden)...

Und dann noch ein Rap zwischen Xena und Draco auf den Köpfen der Zuschauer (erinnert an den früheren Kampf der beiden aus der ersten Staffel), musikalisch begleitet von den Amazonen (dort sind deutlich rockige Xena-Intro-Anklänge zu finden).

Xena muss ebenfalls ständig Männer abwehren, die von ihrer Mutter hervorgezaubert werden. Schließlich ist Xena hochschwanger und es gibt keinen Kindesvater, der bei der Erziehung helfen wird. Xena stellt dann gesanglich klar, dass diese Mittelalterzeit vorbei ist (klick) :)

Und was für ein Finale (klick).

Ach ja "No Lyres wer strung out during the production of this motion picture" :)

Und wer den Abspann (auch oben beim verlinkten youtube-Finale) bis zu Ende schaut, sieht eine hochschwangere Lucy Lawless im Bikinioutfit tänzeln :)

Auch dieses mal verhält sich der Abspann nicht darüber, wer was singt, aber ich tippe mal, Lucy Lawless, Renee O'Connor und Ted Raimi haben alle selbst gesungen.

Ich habe mich köstlich amüsiert bei dieser Folge. Zwar erfolgt ein ziemlicher emotionaler Bruch zu der vorherigen Folge, in der Eli stirbt, die Dämmerung der griechischen Götter in Gang gesetzt und klar wird, wie Xena schwanger wurde). Aber ich empfand diesen Bruch nicht schlimm, sondern als Abschalten von den dramatischen Dingen, die sich entwickeln.Die Musicalfolge "The bitter suite" war anders, tiefgreifender, bewegender, aber "Lyre, Lyre, Hearts on Fire" ist dafür einfach nur Fun. Nicht mehr, aber auch nicht weniger für  mich :)

Kommentare:

  1. Jetzt habe ich "Sisters are doin'it" als Ohrwurm ... :D

    AntwortenLöschen
  2. Auweia, du weckst in mir plötzlich den latenten Wunsch, alle Folgen ansehen zu müssen. Und dabei geht mir diese Gabriell doch so was auf die Nerven, dass ich immer gleich abschalten muss. :-(

    AntwortenLöschen
  3. Hmm... dann wird das wohl schwierig mit dem Schauen, Raven, da Gabrielle bislang (Staffel 5) wohl nur in zwei Episoden (die Folgen zu Alti und dem Totenreich der Amazonen) nicht dabei ist ...

    AntwortenLöschen
  4. Eben!

    Deshalb hatte ich ja auch so arge Probleme mit Raumschiff Voyager. Da gingen sie mir ALLE auf die Nerven. Sogar der Doktor spulte zum Schluss immer nur die selbe Platte ab und Seven of Nine hat sich auch weichspülend assimilieren lassen. Aber da gab es noch so einiges, was bei dieser Serie schlimm war. :-/

    AntwortenLöschen
  5. Natira!! Ich studiere Gebärdensprache aber es ist nich für die Arbeit (ich bin eine englisch und französich lehrerin), es ist nur weil ich es mag :D ich liebe es!
    Viele Gruße!
    Eli

    AntwortenLöschen
  6. @Raven
    Nun, wenigstens kämpft Gabrielle später ja auch ...

    Was Voyager angeht *seufz*: Seska "mochte" ich und nach dem Kontakt mit den Borg wurde Voyager schon spannender.... Von den Star-Trek-Shows rangiert Voyager aber auch nicht ganz oben auf meiner persönlichen Liste ;)

    AntwortenLöschen
  7. @Gris
    Das ist ja spannend! Ich kann mir mir vorstellen, dass es später auch für die Arbeit nützlich sein kann!

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)