Samstag, 18. Juni 2011

Ein Gang in die Stadt

kann zu einem vollen Rucksack führen. Die Gefahr ist natürlich um so größer, wenn man wie ich zielgerichtet zur Buchhandlung geht *lach*

Dieses Wochenende findet hier ein Stadtfest statt, über den Tag hinweg und abends treten Bands auf, Kinder veranstalteten einen Kinderflohmarkt und an anderen Ständen gibt es klassisch Essen, Getränke, Süßkram und Sachen, die jeder braucht: vom Hundekeks bis zur Sonnenbrille ...

Die Geschäfte haben bis 18.00 Uhr geöffnet (jaha: Das ist hier KEIN Standard) und ich habe die Gelegenheit genutzt, und bin fix zur kleinen kettenfreien Buchhandlung. Dort sollte es nämlich heute auch Sonderangebote geben (ich gehe auch ohne diese Anreiz dort hin, schaue mich um und kaufe ;) ).

Wettertechnisch hatte ich Glück, denn im Gegensatz zu jetzt (heftiger Regen, kräftige Windoben) war es gegen 13.00 Uhr sonnig und nur windig:

Ein Teil der in Kisten ordentlich dargebotenen Bücher waren gesponserte Leseexemplare - einigen sah man dies mehr an als anderen -, deren Verkauf dem Tierheim gespendet wurde. Jedes Buch kostete 3,00 EUR und 5 habe ich in diesen Kisten gefunden. Zwar war eines dieser exemplare ein unverkäufliches Leseexemplar :), aber ich habe dennoch die 3,00 EUR zugunsten des Tierheims gezahlt.

Auf der anderen Seite verkaufte der Buchladen Taschenbücher zu 1,50 EUR und einen anderen Teil der Bücher nach Gewicht. Ich habe mich nur ganz oben ausgestellten Bücher gearbeitet und von dieser Seite auch noch zwei Bücher mitgenommen: eines von Georgette Heyer und eines von Anita Shreve.

Ergebnis: 
 7 Bücher, davon 6 HC und 1 TB für 22 Euro, 
von denen 15 Euro dem örtlichen Tierheim zufließen.

Von Georgette Heyer und Gail Tsukiyama habe ich bereits etws gelesen, 
die übrigen Autoren/innen stellen Neuland für mich dar.

Kommentare:

  1. Oh, was für eine schöne Ausbeute!

    "Die Straße der tausend Blüten" müssen wir wirklich spätestens im Herbst mal anfangen, "Die Mittwochsbriefe" klingen sehr nett, um die bin ich auch eine Weile drumherum geschlichen und den Georgette-Heyer-Titel mag ich sehr gern - ich wünsche dir viel Spaß mit deiner Beute! :)

    (Meine Wortbestätigung ist übrigens gerade "sucks". :D)

    AntwortenLöschen
  2. *lach* - reizende Wortbestätigung

    Toi, toi, toi, ich hoffe, die Buchinhalte gefallen mir :)

    Was die Mittwochsbriefe angeht, weißt Du ja, wo Du sie finden kannst ;)

    AntwortenLöschen
  3. Entzückend, nicht wahr? :D

    Ich drücke auf jeden Fall die Daumen! :) Was die Mittwochsbriefe angeht, so warte ich mal deine Meinung dazu ab. So ein oder zwei Leihgaben habe ich ja noch ... :D

    AntwortenLöschen
  4. He! Was soll ich denn sagen, wenn ich wenn hier in das Leihgabenregal schaue und Du auf Deinem Blog so verantwortungslos das Figurenkabinett rotieren lässt... ;)

    AntwortenLöschen
  5. Ach, richtig schlimm wird es für dich doch erst, wenn ich an meine wunderbare Buchsammlung wieder rankomme. Dann reden wir noch einmal über Leihgaben ... :D

    AntwortenLöschen
  6. Uhuuuu, Geschäfte, die zur Feier des Tages bis 18 Uhr offen sind?! Na, *das* nenn ich doch mal luxuriös!! :D

    AntwortenLöschen
  7. Gell :D
    Das ist doch eine extra Erwähnung wert.

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)