Sonntag, 22. Mai 2011

zwischendurch Xena

Aktuell bin ich in der zweiten Staffel von XENA - Warrior Princess angelangt. Und wie früher bringt es mich zum Schmunzeln, wie in der dieser Serie "gewildert" wird.

Xena hat inzwischen Abraham kennengelernt, der seinen Sohn opfern will. Sie war Zeugin des Kampfes David gegen Goliath und hat zusammen mit dem König der Diebe die Bundeslade gerettet. Im Tempel des Äskulap zeigt sie Hippokrates den Luftröhrenschnitt und (er)findet nebenbei die Herzdruckmassage. Gabrielle lernt an der Athener Akademie Homer und Euripides kennen, bei anderer Gelegenheit wird die Weihnachtsgeschichte von Dickens adaptiert. Und als die beiden die Stadt verlassen treffen sie zu Weihnachten ein Paar mit einem Neugeborenen, dem sie einen Esel schenken. Ach ja, Xena hat Julius Cäser kennengelernt, der übrigens von Karl Urban (ja, genau der) gespielt wird. Oh, und er spielt auch Cupido ;)

Wie gesagt, ich bin derzeit in der Mitte der zweiten Staffel (von sechs)...

Kommentare:

  1. Ach, ich habe die Serie früher geliebt, aber ich weiß nicht, ob ich heute noch damit klar käme ...
    Aber ab und an waren da ein paar Szenen, da schmelze ich bestimmt immer noch hinweg oder lache mich kaputt, je nachdem *g*

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte früher mit "Herkules" angefangen, weil ich die griechischen Sagen so mochte. Aber als "Xena" und der dortige Mix als Spinoff erschien, bin ich - ausschließlich - bei der Serie hängengeblieben.

    Ich stelle jetzt beim Schauen fest, dass mir die Geschichten um Xena und Gabrielle noch immer gut gefallen und dass mich die durchaus auch billig und trashig wirkende Umsetzung (Hintergründe, Stunts, Zentauren etc.) mehr amüsiert als stört. Die Schauspieler sind gut und können die Geschichten über diese Dinge heben. Und so manches Mal sind die Folgen einfach nur witzig - wahrscheinlich, weil sich die Macher selbst nicht allzu ernst nahmen.

    AntwortenLöschen
  3. Die Musik nicht zu vergessen ...
    Ich war vor kurzem drauf und dran entweder die erste Staffel oder die CD zu kaufen. Dann kam ich mir irgendwie blöd dabei vor ... vielleicht sollte ich mich einfach trauen.
    Viel Spaß Dir weiterhin!

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe nur wenige Folgen von Xena gesehen. Die Folgen mit Ares (Kevin Smith) fand ich dabei dann immer am besten. ;-)

    Und auch die Titelmusik mit den Bulgarischen Sängerinnen finde ich immer noch spitze. :-)

    AntwortenLöschen
  5. @Soleil und Raven
    Ja, der tolle Soundtrack ist selbst mir aufgefallen - ich konzentriere mich meist sehr stark auf Bild und Sprache und den Soundtrack nehme ich dann nur unter "ferner liefen" wahr. Aber schon der Maintitel ist toll und die Gesänge z.B. bei Beerdigungsszenen berühren total.

    Gestern flimmerte bei mir die witzige Folge "Die Feder ist mächtiger als ..." über den Bildschirm: Aphrodite lässt sich von Ares manipulieren, verzaubert Gabrielles Schriftrolle (alles was auf ihr geschrieben wird, wird real), was u.a. zu drei tanzenden Gabrielles führt (wegen Joxer), einer Unmengen fischenden Xena und einem menschlichen Ares + menschlicher Aphrodite (wegen Gabrielle).
    Der tödliche Unfall bei Stuntübungen vom Ares-Darsteller Kevin Smith war und ist traurig. Er war auch noch keine 40.

    AntwortenLöschen
  6. Waaaas?! Kevin Smith ist tot? *schock*

    Das habe ich gar nicht gewusst. Warum sterben immer die Guten so früh?
    R.I.P. Kevin.

    AntwortenLöschen
  7. Ja, leider - in der Wiki nachschaut - , der neuseeländische Schauspieler ist schon 2002 gestorben .

    AntwortenLöschen
  8. Ups, der Ares ist gestorben? Das wusste ich auch nicht. Wie traurig! Ich mochte ihn ...

    AntwortenLöschen
  9. Ach nein, wie herrlich! Xena habe ich ja geliebt früher! Und Herkules und Sliders und alles.. lief alles immer schön Sonntags auf RTL. Hach, jetzt kommen aber Erinnerungen hoch!

    AntwortenLöschen
  10. Genau - Sonntagnachmittag auf RTl :)

    Sliders mochte ich übrigens auch, jede Woche (naja fast) eine neue Welt - der "Sänger" war allerdings schon eine etwas schräge Figur ;)

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)