Freitag, 14. Januar 2011

Projekt 52-2011: Winterwunderland


Man sollte annehmen, dass das Thema "Winterwunderland" von Saris Projekt 52-2011 in der zweiten Januarwoche nicht schwer umzusetzen ist. Besonders, weil sich in Deutschland seit Anfang Dezember 2010 der Winter festgesetzt hatte. Aber nein... am Ende der letzten Woche musste es ja warm werden und regnen. Und weiter regnen und tauen ... Und der Wetterbericht hatte in dieser Woche weiter warme Luft vom Meer angekündigt, mit Schnee oder trockener Kälte ist also nicht mehr bis zum Ende dieser Projektwoche zu rechnen...

Wenigstens habe ich am Montag noch ein paar Nahaufnahmen machen können von einer flachen gefrorenen Wasserfläche auf einem Flachdach und von schon abtauendem Eis auf dem Auto. Die Ausbeute war also mager. Ohne schlechtes Gewissen präsentiere ich deswegen eine Kombination von Aufnahmen dieser Woche und einem Archivbild vom 31.12.2010, welches eine Blick auf Winterwunder offenbart, wie ich finde: Interessente Eisgebilde um Geäst. Ich wollte einfach nicht zeigen, was nach dem Winterwunderland aktuell zu sehen ist, wie z.B. Schlaglöcher oder Reste vom schmutzigen Schnee...

Kommentare:

  1. Wow, Natira, grossartig!
    Besonders das "Hauptbild" und die eingefrorenen Blätter finde ich sehr gelungen!
    Toll!

    AntwortenLöschen
  2. Danke, liebe Sayuri! Das Hauptbild ist vom 31.12, an dem ich auch drei weitere Impressionsfotos (http://picasaweb.google.com/natiraszeit/Impressionen?feat=directlink)
    aufgenommen habe. Und die eingefrorenen Blätter auf dem Vordach habe ich aus dem Schlafzimmer heraus fotografiert :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde die Bilder super, vor allem, weil sie durch die Nahaufnahmen irgendwie geheimnisvoll wirken - wie ein Winterwunderland das auch sein sollte =)

    AntwortenLöschen
  4. Wirklich wunderschön! :)

    Wobei ein aktuelles Foto das Thema schön ironisch aufgenommen hätte. ;D Aber es wäre wohl verflixt schwierig ein Schlagloch so zu fotografieren, dass immer noch eine gewisse Ästhetik entsteht ... *grübel*

    AntwortenLöschen
  5. @Winterkatze
    danke ..

    Und der Gedanke hat mich wirklich gestreift, als ich diese Woche frühmorgens einige Schlenker fahgren durfte... Mal abgesehen von der Ästhetik ist es auch schwierig, lange genug an den von mir gesehenen Schlaglochstellen zu sein, ohne umgefahren zu werden ;)

    AntwortenLöschen
  6. Da hast du die Chance nochmal genutzt!
    Schöne Winterimpressionen!

    Ich habe mich vom grauen Wetter abschrecken lassen und flugs war's vorbei mit winterlichen Aufnahmen.
    Nun haben wir nur noch Matsch, und den finde ich wirklich nicht fotogen :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ja, leider, Sinje! Wie ich oben im Post auch geschrieben habe, stammen ja nur die drei Fotos links aus dieser Woche - vom Montag, als es noch ein wenig Frost über Nacht gab. Ansonsten hätte ich wohl Arcticas Anregung vom gefüllten Eisschrank aufgreifen müssen :)

    AntwortenLöschen
  8. Großartige Bilder! :-D
    Wir hatten ja alle mit diesem Thema zu kämpfen und ich denke mal, der 31.12. ist nun auch nicht sooo weit aus dem Archiv gepult. ;-)
    Außerdem wäre es jammerschade gewesen wenn wir diese Fotos nicht zu Gesicht bekommen hätten.

    AntwortenLöschen
  9. Dankeschön, Raven!

    Du hast die Herausforderung ja super : Rohan + Sidekick sind einfach klasse beim Gipfelbezwingen in dieser Woche! :)

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)