Samstag, 22. Januar 2011

In der Küche

habe ich gestern abend - als ich mir etwas B&J Eis gönnen wollte, das mir Poe übrig gelassen hat - etwas bemerkt. Nämlich, dass ich offenbar die Tür vom Tiefkühlfach nicht richtig zugemacht hatte. Toll, Natira, ganz große Klasse!

Ein guter Schwung der im Tiefkühlbereich befindlichen Sachen war kräftig angetaut. Soweit es Kräuterpackungen anging ... egal, wieder rein. Das habe ich mir aber beim Schollenfilet, dem Blattspinat und auch bei dem großen Beutel TK-Suppengemüse verkniffen. Diese Lebensmittel landeten gleich in verschiedenen Dosen (bzw. das Suppengemüse im Topf), damit sie vollständig auftauen konnten.

Und Eis entfernen durfte ich auch gleich: sowohl  B&J, das einfach nur noch flüssig und überhaupt nicht mehr appetitlich aussah, als auch die netten kleinen dünnen Eisschollen, die sich in und um die TK-Schublade gebildet hatten (Warum muss ich nur jetzt an das Projektthema "Winterwunderland" der letzten Woche denken?). Und natürlich aus-,um- und aufräumen sowie saubermachen ...

Naja und heute gab es dann das Schollenfilet, gebettet auf Spiralnudeln und bedeckt von Spinat und Käse.


(Notiz an mich: Beim nächsten Mal mehr Flüssigkeit dazugeben, es war etwas trocken)

Der Eintopf mit dem TK-Gemüse ist auch schon auf dem Herd. Morgen werde ich ihn wieder aufwärmen. Ich finde, Eintopf schmeckt am zweiten Tag sowieso immer noch etwas besser. Und für Montag wird auch noch was das sein, behaupte ich mal ;)

Nun, zumindest ist das Tiefkühlfach jetzt wieder leerer...

Kommentare:

  1. Ah, das ist ja verflixt ärgerlich! Aber dafür sieht die Spinat-Nudel-Käse-Kombi verflixt lecker aus (nur die Scholle darfst du für mich rauslassen ;) ) und das Kochen für die nächsten zwei Tage hast du auch schon erledigt!

    Auch wenn du dein Woche vermutlich anders beenden wolltest, als mit dem Reinigen der Küche ... Aber hey, immerhin hast du den Bereich jetzt auch mal wieder sauber! ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ach, nein, so was kann einen wirklich richtig wütend machen - gerade, wenn so Kleinigkeiten einem soviel "Ärger" machen... Aber, wenn man das Gute darin sehen will: Du hast zwangsläufig improvisieren müssen und hast es prima hinbekommen - das ist doch klasse :) Und wie die Winterkatze schon sagt: die Küche ist an der Stelle auch schon wieder sauber :D

    AntwortenLöschen
  3. @Winterkatze
    Kein Thema: Wenn wir gemeinsam essen, gibt es Spinat-Nudelauflauf und ich brate mir eine Scholle dazu :D

    @Sayuri
    Ja, stimmt, ich durfte mich im Improvisieren üben (Und es ging sogar gut aus. Ich habe auf dem Teller einfach noch etwas Olivenöl auf den Auflauf gegeben, um das Trockene abzufangen.). Bekanntlich kann das bei mir ja auch schon mal kräftig daneben gehen *erinnert sich an Pinienkerneröstung mit nachfolgender direkter heißer Topfnutzung für einen Sahne-Saucenversuch - Sahne wurde ja vollständig vom Topf aufgezogen - lacht - *

    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag! Ich freue mich auf später!

    AntwortenLöschen
  4. Einverstanden! :D

    Und Küchenimprovisationen werden mit jeder weiteren Erfahrung immer besser! :)

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)