Mittwoch, 13. Oktober 2010

Stöckchen: 8 Fragen

Lisa hat mich in der letzten Woche mit einem Stöckchen beworfen, aber ich komme erst heute dazu. 8 Fragen sind zu beantworten, hier sind sie:

1. In welches Land würdest du gerne mal reisen und warum?
Ich würde gern die skandinavischen Länder und Island sehen, weil ich einfach neugierig bin (Golfstrom/Norden, Nordlicht, für das Kennenlernen der Leute bin ich wohl sowieso zu schüchtern).

2. Was war in Kindertagen dein Traumberuf?
Ich kam in die Schule und... wollte Lehrerin werden :)


3. Falls du heute nicht in diesem Beruf tätig bist, bist du trotzdem zufrieden mit deiner Berufswahl?
Das bin ich in der Tat. Mein Job ist zwar manchmal langwierig *g*, aber er ist auch abwechslungsreich, spannend und heraufordernd.


4. Welches Buch könntest du immer wieder lesen?
"Stolz und Vorurteil" von Jane Austen ist eines der Bücher, die ich immer wieder lesen könnte (die übrigen Jane-Austen-Bücher übrigens auch).

5. Wenn sich irgendwann die Möglichkeit ergeben würde auszuwandern, würdest du es tun? Und wenn ja, wohin?
Wenn ich ehrlich bin, kann ich die Frage nicht beantworten. Ich habe darüber noch nie nachgedacht...


6. Ohne welche drei Dinge könntest du nicht leben?
meine Freunde, meine Kater, Bücher :)

7. Wovor hast du Angst?
vor einem langwierigen und/oder schmerzhaften Sterbeprozeß

8. Welcher Film rührt dich zu Tränen?
pffffft ... Richtige Tränen fließen bei mir ziemlich selten beim Filmschauen ... Mir fällt im Moment kein Film ein... Halt, doch:
(Nicht lachen!) Ich hatte letztens mal wieder feuchte Augen bei der Sterbeszene von Mr. Spock in "Star Trek: Der Zorn des Khan". Und dann fällt mir jetzt doch tatsächlich noch ein Film ein - Star Trek läßt mich auch immer gleich an Shakespeare denken - : Als ich dieses Jahr "Hamlet" mit David Tennant und Patrick Stewart geschaut habe, rührte mich die Szene, in der Hamlet nach der Hochzeitsfeierlichkeit seiner Mutter und seines Onkels allein im Thronsaal bleibt und einen Monolog hält, und bescherte mir feuchte Augen.

Obwohl ich eigentlich 8 neue Fragen formulieren und das Stöckchen weiterwerfen soll, lasse ich es hier mit genau diesen acht Fragen von Lisa liegen. Wer mag, darf es gerne mitnehmen, ein Kommentar wäre lieb :)

Kommentare:

  1. Hey Natira,

    schön, dass du dir die Zeit zum Antworten genommen hast. :)
    Die skandinavischen Länder möchte ich irgendwann auf jeden Fall auch einmal besuchen... schon allein wegen der tollen Landschaft.
    Den Traumberuf aus Kindertagen kann ich sehr gut nachvollziehen... ging mir ja genauso und ich setz ihn jetzt tatsächlich um. ;)
    Von Jane Austen habe ich bisher noch gar nichts gelesen, sollte ich aber anscheinend dringend mal nachholen...

    Liebe Grüße,
    Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Aus meiner überhaupt nicht voreingenommenen Sicht *lach* heraus kann ich ich Dir Jane Austen nur empfehlen. Das bekannteste Werk von ihr ist sicherlich "Stolz und Vorurteil". Mit welchem Roman man beginnen sollte, ist allerdings schwierig zu beantworten. Eine Freundin von mir fand S&S gut, erwartete ähnliche Spritzigkeit (würde ich es nennen) von "Verstand und Gefühl" und war dann enttäuscht. Obwohl Austens Romane inhaltlich ähnlich scheinen, sind sie dochin Inhalt, Aussage und Stil immer wieder verschieden ;)

    Lg Natira

    AntwortenLöschen
  3. Ich geb's ungern zu, aber ich muss immer wieder schniefen, wenn ich die Folge sehe, wo Kirk, Scotti und Pille und Co. in "Rente" gehen und die Enterprise an die neue Crew übergeben. Dann will ich immer rufen "Nein, ihr dürft noch nicht gehen!"

    Und manchmal wein ich auch bei Harry Potter - wenn Harry an seine Familie denkt, an Eltern, die ihn lieben.

    Wir haben zwar nur die kleine Düssel hier, sind aber dennoch nah am Wasser gebaut. Seufz.

    AntwortenLöschen
  4. Ach ja, ich werde auch immer etwas nostalgisch, Kirsten, wenn die "Fackel" weitergegeben wird ...

    In Bezug auf TV und Buch habe ich nicht sehr nah am Wasser gebaut, aber bei persönlichen Dingen ...sniff

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)