Mittwoch, 8. September 2010

Inside 7 by Annelie

Zum Mittwoch gibt es wieder Einsichten bei


aus Erfahrung... weiß ich, daß Zeit relativ ist. Ich muß nur einen Topf beobachten mit etwas, das aufkochen soll. Es dauert ... Aber wehe, ich gehe fix in ein Nachbarzimmer, um etwas zu erledigen, schon kann ich den Herd saubermachen *hmpf*

mein Einkaufszettel... existiert regelmäßig nicht, ich düse immer so in den Supermarkt. Das ist auch nicht immer clever ...

im Internet... wollte ich gerade Theaterkarten buchen.

ohne Handy... ging es früher und geht es auch heute noch, aber ich möchte trotzdem nicht mehr darauf verzichten

als ich klein war...bin ich auf jeden für mich erreichbaren Baum geklettert :)

gedanklich bin ich... schon auf dem Weg in die Arbeit

warum eigentlich... kann die Tourist-Information dervStadtverwaltung XY nicht online Theaterkarten anbieten?

Kommentare:

  1. Diesen Erfahrungswert kenn ich auch von unserer Kaffeemaschine *grrr*
    Oh, ohne Einkaufszettel gehe ich nur ungern einkaufen - ich kaufe dann a) zu viel und b) brauche dafür ewig.

    Welches Theaterstück denn? Jetzt sag nicht "Endstation Sehnsucht" - ich liebe dieses Stück so sehr!

    AntwortenLöschen
  2. Du hast es erfaßt, liebe Sayuri, es geht um "Endstation Sehnsucht". Ich werde heute in der Mittagspause mal versuchen, jemanden zu erreichen ...

    Lg Natira

    AntwortenLöschen
  3. Hihi, man geht beim Kochen einfach nicht in ein anderes Zimmer! ;) (Sagt die Frau, die beim Kochen regelmäßig im Internet surft ... :D)

    Ah, einkaufen ohne Einkaufszettel kann auch seine positiven Seiten haben! Ich gucke dann nämlich viel bewusster, statt einfach von einem Regal zum anderen zu hüpfen. So findet man dann doch manchmal ein unerwartetes Produkt im vertrauten Supermarkt oder bekommt neue Ideen, was man kochen könnte. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Zumindest habe ich für die Pizza inzwischen einen Kurzzeitwecker *kichert*

    "So findet man dann doch manchmal ein unerwartetes Produkt im vertrauten Supermarkt oder bekommt neue Ideen, was man kochen könnte..."
    Stimmt! *überrascht schaut und sich sofort wieder fängt* Genau deswegen mache ich das so *kichert*

    AntwortenLöschen
  5. "Ah, einkaufen ohne Einkaufszettel kann auch seine positiven Seiten haben!"
    Klar, aber wenn es Freitag abend oder Samstag morgen ist, und man vor lauter Menschen schon fast beschliesst, wieder umzukehren, ist es mühsam und nervig.
    Andererseits: ich behaupte jetzt mal, dass ich trotz Einkaufszettel immer nochmal woanders schaue und auch so Sachen kaufe, die nicht auf meinem Zettel stehen. Mein Freund kann davon ein (Klage-)Lied singen... *lach*

    @Natira:
    ich will mit zur Endstation *quengel*... Wann war das? ;)

    AntwortenLöschen
  6. Zur Endstation soll es am Dienstag, 28.09. um 20.00 Uhr gehen...

    AntwortenLöschen
  7. @Natira: Siehst du, ich wußte doch, dass da ein genialer Plan dahintersteckt! ;)

    @Sayuri: Oh, die Zeiten, zu denen man nicht einkaufen darf! Früher haben wir die immer umgangen. Samstagsmorgens um acht ist es immer noch schön ruhig im Laden! Leider ist unsere neue Einkaufsmöglichkeit ein Supermarkt, der erst gegen zehn Uhr alle Regale vollständig bestückt hat. Also heißt es am Wochenende immer Großkampf oder schnell umdenken, weil man einige Produkte nicht findet. ;)

    AntwortenLöschen
  8. @Natira:
    ach, da bin ich ja schon weg - war ja klar :/

    @Winterkatze:
    Sind leider keine optimalen Einkaufszeiten, aber unter der Woche klappt es irgendwie meist nicht. Und Samstagsmorgens um acht kriege ich M. nicht aus dem Bett - da muss ich dann alleine los (was aber eigentlich manchmal auch ganz gut ist, weil ich dann nämlich in Ruhe schauen kann ;)

    AntwortenLöschen
  9. @Sayuri: Bei uns ist es eher andersrum, mein Mann bekommt mich Samstags selten pünktlich aus dem Bett. Nur die Tatsache, dass er wirklich ekelhaft wird, wenn wir zu vielen "Hindernissen" beim Einkaufen begegnen, bringt mich dann doch recht früh aus den Federn. *g*

    Aber ich will ihn halt auch einmal die Woche dabeihaben, damit er die schweren Sachen schleppen kann. *kicher*

    In Ruhe gucken hat natürlich auch was für sich! Das mache ich dann immer in der Woche ... ;)

    AntwortenLöschen
  10. @Sayuri
    Sh*t!

    Ich bin ja auch der Samstagfrüh-Einkaufer, meistens bin ich schon kurz nach sieben bis halb acht im Supermarkt. Obst und Gemüse ist dort so manches Mal noch nicht frisch ausgepackt, aber dann düse ich weiter zum Wochenmarkt... Die Stände sind schon auf (wie das im Winter ist, weiß ich allerdings nicht ;), dann komme ich aber vielleicht auch nicht so früh aus der Koje heraus *g*).

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)