Donnerstag, 19. August 2010

Frau Kunterbunts Challenge: Zeigt mir Eure Tassen #11

Fast vorbei ist Frau Kunterbunts Challenge"Zeigt mir Eure Tassen". Und dieses Mal gibt es meine bereits leicht angeschlagene Bürotasse zu sehen, die mich durchaus bis zu 8 x täglich mit Krümel-Kaffee im Büro versorgt.

Nein, ich trinke nicht nur Kaffee im Büro.
Er wird nur immer kalt und ich mag keinen kalten Kaffee,
auch keinen Eiskaffee btw :)
Was bleibt mir also, als mir frischen heißen Krümel-Kaffee aufzubrühen? 
:)

Kommentare:

  1. Guten Morgen Pashieno!
    Bei mir sollte der Kaffee beim ersten Schluck immer ein wenig zu heiß sein, so daß ich zunächst nur schnppere, puste, aber nicht trinke :) Nach 2 Minuten hat für mich gute beginnende Trinktemperatur ... Wenn er aber bürobedingt 10 Minuten gestanden hat, dann ist er mir zu kalt und schmeckt mir nicht mehr ;)

    AntwortenLöschen
  2. Kann sein, dass dieser Kommentar jetzt doppelt kommt...

    Ich wage den ersten Schluck in der Arbeit erst nach einer halben Stunde. Zu Hause kommt der Kaffee durch den Vollautomaten nicht so heiß raus - der Kaffee ist also schon nach 5 Minuten trinkbereit.

    AntwortenLöschen
  3. Ja, da ich den Krümelkaffee ja mit kochendem Wasser aufbrühe, ist er doch etwas heißer als der Kaffee aus dem Vollautomaten.

    Ich muß allerdings gestehen, wenn ich nicht kalte Milch in den Krümelkaffee nach dem Aufbrühen geben würde, dann käme ich wohl auch erst nach vielleicht 5 Minuten zum ersten Kaffee-Schluck :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich trinke den Kaffee schwarz.

    Was ist bei Dir ein Krümelkaffee (das frage ich mich schon die ganze Zeit...)

    AntwortenLöschen
  5. @Pashieno Beim Bürotassen-Krümel-Kaffee (variiert ja nach Bechergröße *g*, in dem Challengebecher der nächsten Woche kommen z.B. 3 Maß) kommen zwei Kaffeemaß gemahlener Kaffee in den Becher und kochendes Wasser einfach dazu, kurz ziehen lassen und dann auch noch die Milch. Die kleine Kaffee-Krümel, die durch das kochenende Wasser hochgewirbelt werden, setzen sich fast vollständig von allein wieder nach unten ab.

    Im Grunde ist es das "French-Press" Prinzip, nur daß ich den Kaffeesatz nicht durch ein Sieb nach unten drücke, weil ich keines habe ;)

    Ich bin mit dieser Art der "schnellen" Kaffee-Zubereitung groß geworden und mag auch den Geschmack des Kaffees so am liebsten, manchmal noch mit einer kleinen Prise Salz im Kaffeemehl ...

    AntwortenLöschen
  6. Wäre nichts für mich - ich kann Kaffeesatz nicht haben.

    Ich bin mit löslichen Kaffee großgeworden.

    AntwortenLöschen
  7. Als Kind bekam ich natürlich auch nur löslichen "Im Nu" Kaffee, aber so ab 13 durfte ich dann auch "Bohnenkaffee" trinken, so wie ihn meine Eltern getrunken habe ;) Wenn es Besuch gab, wurde der Kaffee schon durch einen Dauerfilter in die Kaffeekanne gegeben und irgendwann hatten meine Eltern - und auch ich - eine Kaffeemaschine. Aber besonders mein Pa und ich sind immer wieder auf die "alte Art" zurückgekommen :)

    AntwortenLöschen
  8. Da hast du aber schon kräftig dran geknabbert. ;-)

    AntwortenLöschen
  9. @Valentiner
    Der Cheffe stellt ja nur den Kaffee zur Verfügung, nichts zu futtern. Wenn es dann hart auf hart kommt ...

    Da ist es wirklich gut, daß Porzellan so ... nahrhaft ist und man nicht so viel davon braucht :)

    Viele Grüße in den Norden!

    AntwortenLöschen
  10. Manche Tassen brauchen einfach ein paar Macken! Ich habe davon noch so einige, die mit so vielen Erinnerungen verbunden sind, dass ich sie einfach nicht wegwerfen kann - obwohl ich sie eigentlich kaum noch benutze. >g<

    Trotzdem hoffe ich bei jeder neuen Tasse, dass ihr so schnell nichts passiert! :)

    AntwortenLöschen
  11. Ich drücke Dir die Daumen! *schmunzelt*

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)