Montag, 31. Mai 2010

Star Trek 1 - 10 DVD-Box Remastered - III - "Auf der Suche nach Mr. Spock"

Ein melancholischer Einstieg, Szenen aus "The Wrath of Khan" ... Die Enterprise fliegt zu einer Sternenbasis und Commander Kruge in einem auf dem Bildschirm äußerst präsenten Bird of Prey erhält die Genesis-Daten. KeineFrage, "Star Trek - The Search for Spock" ("Auf der Suche nach Mr.Spock") ist im Player gelandet.

Zur Erinnerung: Wie hier (klick) erwähnt, handelt es sich um die Kino-Version dieses Films. Zum Inhalt und der Besetzung verweise ich mal wieder auf die deutsche Wikipedia (klick).

Von Film II zu III gab es bekanntlich eine Umbestzung beim Cast. Während in "Zorn des Khan" noch Kristie Alley Lieutenant Saavik verkörperte, wird sie Saavik ab Film III von Robin Curtis dargestellt. Der Wechsel ist schade, konnte aber offenbar nicht verhindert werden. Natürlich sind die Darstellungen unterschiedlich. Aus diesem Grund mag ich beide auch nicht vergleichen. Ich muß und kann mit beiden leben ;)

Also die Uniformen - besonders die Lederhelme - der Sicherheitskräfte auf der Enterprise sehen ziemlich seltsam aus   Und Dr. Mc Coy wirkt in der Szene in Spocks Quartier ziemlich fertig, wahnsinnige Augen, unrasiert ...nTribbles in der Bar ... Ob das bei Mc Coy Erinnerungen wach ruft Ich finde es immer wieder unterhaltsam und witzig, wie Dr. Mc Coy voller Leiderschaft und Frustration seinem Gegenüber vorwirft, worin denn die Logik bestehen würde, nach Hause zu gehen, wenn er ein Schiff chartern möchte Es gefällt mir auch, wie die einzelnen Mitglieder der Rumpfcrew ihre Aufgaben erfüllen, um Mc Coy aus der Zelle und die Enterprise aus dem Raumdock zu bekommen. Ich liebe Scotty, wenn er daran arbeitet, die Schotten des Raumdocks zu öffnen und ganz wundervoll sind die Szenen auf der Excelsior

So echt die Schiffe auf mich wirken, auch die Raumstation ... das Schnee-Set auf dem Genesis-Planete ist nicht gerade berauschend. Nun, der Film kam 1984 in die Kinos und ich habe keine Ahnung, welches Budget damals zur Verfügung stand. Es gibt etliche Mattepaintings, die mal mehr, mal weniger auffallen  Hm... Das Geld für ein besseres Schneeset ist vielleicht in die Zerstörung der Untertassensektion der Enterprise geflossen, die wirklich gelungen ist.

Musikalisch finde ich es schön, daß James Horner das Goldsmith' Grundtheme mit den Fanfaren und dasjenige für die Klingonen aus "Star Trek - Der Film" aufgreift und variiert.

Ganz ohne Musik und daher um so wirkungsvoller - ich hatte eine Gänsehaut - kommen die Szenen aus, in denen Kruge ankündigt, einen Gefangenen zu töten, David stirbt und Kirk vor seinem Stuhl zusammenbricht. Intensiv. Christopher Lloyd, der den klingonischen Commander Kruge spielt, fand ich übrigens sehr überzeugend. Seine Darstellung, z.B. am Anfang,wenn er erfährt, daß sie die Genesis-Daten kennt und die Entscheidung trifft, daß sie sterben muß, mag manchen in ihrer Ruhe unklingonisch erscheinen, aber auf mich wirkt sie perfekt. Sicherlich haben die Klingonen ein eher aufbrausendes Temperament, aber ich nehme hier unterschwellig wahr, daß er aus seiner Sicht Entscheidungen zum Wohl des Reiches trifft, daß Ehre darin liegt, was er tut und daß an einem ehrenhaften Tod nichts falsches ist (wohlgemerkt, aus Kruges Sicht). DeForest Kelleys Darstellung Mc Coys in der ruhigen Szene mit dem bewußtlosen Spock empfinde ich auch als äußerst berührend, dieser müde Augenaufschlag und die Verletzlichkeit, die er hier offenbart.

Mein Fan-Herz sclägt natürlich höher in den Szenen zwischen Spock, Kirk, Mc Coy, Sulu, Chekov, Scotty, Uhura und Saavik nach der Refusion :) Am liebsten würde ich jetzt sofort mit Teil IV weitermachen. Aber es gibt ja auch noch das Bonusmaterial:


Der Audiokommentar wurde von Ronald D. Moore und Michael Taylor aufgesprochen. Diese beiden Kommentatoren hatten mit dem Film III überhaupt nichts zu tun, beide sind erst später zu Star Trek hinzugekommen. R.D. Moore und M. Taylor haben diesen Film also ganz normal im Kino als Fans geschaut. Sie sprechen darüber, wie man den Film erlebt hat, sehr liebe- und humorvoll. Daneben geht es aber natürlich auch darum, wie dieser Film fortwirkte, ob nun über die Modelle oder die Darstellung der Klingonen in Teil III (Valkris, Ehre etc). Letzere inspirierte Ronald D. Moore zu der von ihm weiterentwickelten klingonischen Kultur als Star-Trek-Autor, z.B. bei TNG. Die beiden Kommentatoren nehmen - wenn auch nur selten - Bezug auf "ihre" weitere Serie "Battlestar Galactica" und sprechen u.a. über die Unterschiede von Modellen und CGI. Außerdem haben Moore und Taylor ganz hörbar Spaß daran, den Film zu schauen und kommentieren Szene, wie es ein Fan auch tun würde (laut oder in Gedanken), z.B.als die Klingonen auf die Enterprise beamen und die Zerstörungssequenz läuft.

... Ich finde, daß der Star Trek Film III die gerade/ungerade Regel der Trek Filme durchbricht. Die Story ist gut, die visuelle und musikalische Umsetzung finde ich auch gelungen und natürlich bringt dieser Film Spock zurück

Kommentare:

  1. Ich liebe diesen Film! Er ist mit Abstand der Beste mit der alten Crew! Mir persönlich gefällt am besten die Szene mit Scotty und dem Computer! Einfach nur köstlich!

    AntwortenLöschen
  2. "Computer! Computer? Hallo... Computer?"
    Genial. Und wenn man dann daran denkt, ,daß man heute Touchscreen und durchaus auch Spracherkennung hat ...

    *hüstel*, diese Szene ist aber Star-Trek IV "Zurück in die Gegenwart" *Pashieno lieb anlächelt*

    AntwortenLöschen
  3. Habe mich schon gewundert, warum der Kommentar nicht erschien ;)

    In der früh, darf ich einfach keine Kommentare schreiben...

    AntwortenLöschen
  4. Ich dachte mir schon, daß Du - bei der Masse der von mir ins Netz gestellten Stra-Trek-Film-Beiträgen :) - versehentlich den falschen Post erwischt hast. Für mich ist Nr. IV auch immer noch der beste der bislang veröffentlichten Star-Trek-Filme.

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)