Freitag, 14. Mai 2010

Freitagsfüller #59 by Barbara

Freitagszeit - Füllerzeit. Schön!

6a00d8341c709753ef01156f545708970c

Der Klick auf die obere Grafik bringt Euch zu Barbara, der Klick auf die untere erhöht die Lesbarkeit meiner Antworten :)

Kommentare:

  1. Hihi, ich hab's immer genau so gemacht. Erst das HP-Buch gelesen und dann den Film noch mal geschaut (und noch mal und noch mal.. bin großer Alan Rickman und somit auch Snape-"Fan" ;) (Snape ist aber auch so eine meiner Lieblingsfiguren in den HP-Büchern gewesen)

    Ich wünsche Dir viel Spaß bei Sayuri!!!

    AntwortenLöschen
  2. Wenn du morgen bei Sayuri bist, bestell ihr doch bitte schöne Grüsse von mir und E. ebenfalls am Sonntag. Ich wünsch dir viel Spass bei deinen Wochenendaktivitäten.

    Ja, an deine orangen Haare kann ich mich auch noch erinnern ;-) Ich wollte mir mal die Haare etwas dunkler tönen und dann waren sie schwarz. Schock. Ging gar nicht.

    Lg

    Siobhan

    AntwortenLöschen
  3. @taytom
    danke :)
    Und wie im anderen Kommentar schon gesagt: Nach der Lektüre bekomme ich dann irgendwie gleich Lust auf die Verfilmungen :) Und Prof. Snape kommt als Figur immer interessanter hervor ...

    @Siobhan
    Danke u. die Grüße werde ich jeweils bestellen!

    Ich sah damals kurzzeitg aus wie ein "oranje", dabei hatte und habe ich mit Fußball ja gar nichts am Hut *kicher*

    Übrigens auch das von Dir beschriebene Phänomen kenne ich: Meine Kastanientönung verpaßte mir bleichen (da sonnenempfindlichen) Büromaus ein Grufti-Outfit, weil ich sie zu lange hatte einwirken lassen. Das war noch vor meiner NRW-Zeit: Ich wurde überhaupt nicht erkannt von meinen damaligen Bekannten :)

    AntwortenLöschen
  4. Ui....das ist übel. Ne, ganz so schlimm war`s dann doch nicht bei mir. Aber ich hab auch ziemlich Grufti-mässig ausgesehen. Passt bei mir vom Teint eben auch nicht. Obwohl ich ja nicht ganz so hell bin.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo, du Liebe :o)

    Dein Freitagsfüller ist jedes Mal - nicht nur optisch - einfach grandios!

    Liebste Grüße
    Kirstin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Kirstin!
    Ich freu mich, Dich zu lesen *wink*
    ... und Dankeschön :)
    Lg Natira

    AntwortenLöschen
  7. Und, wie fandest Du den Film im Vergleich?
    An die orangenen Haare kann ich mich nicht mehr so bewusst erinnern - haben wir uns da nicht gesehen, oder war es vllt. einfach nicht so schlimm?

    Hmm, Faulenz-Tage sind toll :)

    Und morgen wir es sicher super-schön - egal, was der Herbst draussen so anstellt ;)

    AntwortenLöschen
  8. Zu der Zeit wohnte ich noch neben Deinen Eltern, aber Du warst, meine ich, schon in Bielefeld. Ich habe in der betreffenden Woche unglaublich oft pro Tag Haare gewaschen *G*
    *schmunzelt über die Herbszuordnung, gibt Dir aber recht*Bald geht es los ...Poe quengelt schon

    Was den Film angeht,oh... *seufz* ja... Er ist ... hm.

    Anderer Ansatz: Wenn man das Buch lange nicht gelesen hat oder gar nicht kennt, ist er schön und funktioniert auch, denke ich ;) So direkt im Vergleich zum Buch hat er ein paar Dinge, die mich stören. Dabei meine ich nicht die notwendigen Drehbuchanpassungen (z.B. daß Prof. McGonnegall die Geschichte der Kammer im Film erzählt und nicht der Geschichtsprofessor). Gestört hat mich z.B. das Ende, wenn alle im Saal dem zurückkommenden Hagdrid zuklatschen, der zum Schluß in der Schülermenge steht wie der Held des Tages (oder Sportsieger). Ich mag Hagrid mit seinem Hang zu großen Tieren und dem Herzen auf dem rechten Fleck, aber diese Abschlußszene, also das Feiern Hagrids, macht keinen Sinn: Im Buch gibt es hierfür keinen Grund und selbst das Drehhbuch liefert über den Film hinweg keinen Grund hierfür, außer,daß es Hagrid ist.

    Da mir im Buch die unterschiedliche Verwendung von Sorcerer und Wizard gerade aufgefallen ist, hat mich in der Dialogszene Tom/Harry gestört, daß Tom Voldemort als größten "wizard" bezeichnete. Ok, das ist ein Minidetail und funktioniert ja ach im Film :)

    Schauspielmäßig mußte ich jedes Mal, wenn ich den verstorbenen Richard Harris als Prof. Dumbledore sah und sprechen hörte, an die weiter folgenden Bände und Verfilmungen denken. Dieser Schauspieler hätte den sehr agil werdenden Dumbledore nicht spielen können, das hätte man ihm überhaupt nicht abgenommen. Ehrlich gesagt, fand ich R. Harris sowieso in den Filmen sehr ... kurzatmig. Was Daniel Radcliffe angeht, ihm kaufe ich z.B. sein zähnezeigendes freudiges Lachen über das ganze Gesicht kaufe ich ihm nicht ab ... Aber auch diese beiden Punkte sind ja subjektiv ;) Mal sehen, wie Teil 3 in Buch- und Film-Version wird

    Ooops, da konnte ich in diesem Kommentar offenbar die Tinte nicht halten :)

    AntwortenLöschen
  9. Hmm, da hast Du schon recht, mit Richard Harris. So habe ich es noch nie betrachtet. Ich fand es damals sehr schade und konnte mich bei Teil zwei kaum an Michael Gambon gewöhnen. Aber das stimmt wirklich was Du sagst - spätestens in Teil 5 und 6 hätte das nicht mehr funktioniert.

    Und was Wizards und Sorcerer angeht - das hab ich noch nicht mal bemerkt ... Also ist schon wieder ein Re-Hear angesagt ;) Aber Stephen Fry liest mir ja immer wieder gern vor *kicher*

    AntwortenLöschen
  10. @sayuri
    Mr. Fry liest toll, wie ich bei meinem Besuch bei Dir feststellen konnte: deutlich, angenehme Variation in der Stimme für Hermione, Ron und Harry und very british :) Ich melde mich hiermit offiziell für eine Hörbuchleihgabe an *g* Geht es für Dich dann jetzt in "die zweite Runde" beim Hören?

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)