Donnerstag, 27. Mai 2010

Drei am Donnerstag by Kirstin #20

 3 am Donnerstag



1 . Warst du jemals Fan einer Boyband oder ähnlichem?
Danke an Nicole für diese Frage ♥ 
Wenn ich so darüber nachdenke, gab es in meiner Teenagerzeit zwar auch "Boybands"- ich würde Depeche Mode, Aha, dazu zählen z.B., aber diesen unglaublichen Hype um diese Bands habe ich nicht wahrgenommen, jedenfalls nicht in der ehemaligen DDR. Als Fan einer besonderen Musikband oder einer Musikerin würde ich mich auch nicht bezeichnen. Es gibt Musiker/innen/Bands, die ich gern gehört habe und höre, aber ein typisches Fanverhalten habe ich nicht entwickelt, keine Poster, jedes Tape/CD ... nein.


2. Welches ist dein Lieblingsgedicht/sind deine Lieblingszeilen?
Danke an Beate
für diese Frage ♥
Das ist gleich aus mehreren Gründen eine schwierige Frage.  Aus meiner Schulzeit ist mir Heinz Kahlau vertraut und in Erinnerung geblieben - abgesehen von z.B. Heinrich Heine -, später kam Mascha Kaleko hinzu. Ich "entdecke" erst so nach und nach Lyrik für mich, hier liegt z.B. noch Byron und Dickinson, beide ungelesen ;) Ein weiterer Punkt ist, daß ich keine Lieblingszeilen habe. Manche Zeilen passen zu meiner aktuellen Stimmung besser als andere oder fangen  "einfach" ein Gefühl, ein Thema schöner ein. 

Für die heutige Frage werde ich also ein Gedicht von Heinz Kahlau vorstellen, eines von vielen, die mir von ihm gefallen. Eigentlich ist es ein Liebesgedicht und an den Partner/die Partnerin gerichtet. Ich finde aber, daß es ebenso das Gefühl gegenüber jeder anderen Person, die man schätzt und gern hat, einfängt.

"Nach einer Reise

Du bist in mir gewesen
still und die ganze Zeit.
Da hat dich nichts vermindert,
nichts hat mich so erinnert
wie deine Schweigsamkeit."


3. Unabhängig von deiner Lieblingsfarbe: Welche Farbe trägst du gerne?
Blau, Lila inzwischen auch :. Ich mag das "tarnfarbengrün", habe allerdings wenig Klamotten in dieser Farbe (toll finde ich kräftiges Gelb und Petrol, kann diese beiden Farben aber überhaupt nicht tragen, ich sehe einfach furchtbar damit aus, hach). Ansonsten trage ich gern und häufig die "Nichtfarben" Weiß, Schwarz und Grau, untereinander in Kombination oder zusammen mit den oben genannten :)

Kommentare:

  1. Hach, was für wundervolle Zeilen...

    Danke fürs Wiedermitmachen und ganz liebe Grüße

    Kirstin

    AntwortenLöschen
  2. Hey,Natira,

    Heinrich Heine hatte ich auch in meinen Gedanken. Das Lied der Lorelei mag ich besonders. Naja, ansonsten hab ich`s auch nicht ganz so mit Lyrik, was ich eigentlich schade finde. Denn wenn ich jetzt z.B. dieses Gedicht von Heinz Kahlau lese, rührt es doch an mein Herz und eigentlich tut es das ja auch immer, nur ich wag mich nie so recht an diese ganze Materie heran *g*. Es passt auf jeden Fall auch zu allen Beziehung, die man pflegt und in denen man sich wohlfühlt. Nicht nur Liebesbeziehungen :-) Da hast du wohl recht.

    Lg

    Siobhan

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Zeilen hast Du da ausgewählt...

    AntwortenLöschen
  4. Danke schön, Euch allen!

    @Siobhan
    Was die Lyrik angeht, bin ich auch Grünschnabel. Von Sayuri habe ich zum Geburtstag mal eine Gedichtauswahl verschiedener Lyriker geschenkt bekommen. Wenn Du magst, kann ich Dir diese gern mal ausleihen und Herrn Kahlau mit dem Bändchen "Du - Liebesgedichte" auch...

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)