Mittwoch, 21. April 2010

Projekt 52-2010: Kunterbunt

Als ich heute zum Mittagessen nach Hause kam, vermißte ich Poe. Ich schaute überall herum, aber mein quirliger und sehr aktiver Untermieter war nicht im Hause. Er hatte mir allerdings einen mehr oder weniger guten Hinweis da gelassen, wo ich ihn finden könnte: Mein Büchereiausweis für 2009 lag auf dem Fußboden ...

Möglicherweise bin ich etwas übervorsichtig, was Poe angeht. Ich bin ihm nämlich hinterhergefahren und fand ihn tatsächlich in Kinderabteilung der Bücherei, vor ihm diverse Pippi-Langstrumpf-Bücher von Astrid Lindgren. Ich habe ihm dann noch etwas aus dem Buch "Pippi hat Geburtstag" vorgelesen.

Wir waren
(klick aufs Foto verleiht im mehr Größe)

Kommentare:

  1. Da hast du ja Glück gehabt, dass Poe nur deinen Bibliotheksausweis in die Fingerchen bekommen hat. Stell dir mal vor, er hätte mit deinem Geldbeutel den Weg zur nächsten Bäckerei gefunden! ;)

    So einen Ausflug in die Villa Kunterbunt sollte hingegen jeder regelmäßig machen! :)

    AntwortenLöschen
  2. Hihi ... Poe mit überstäubtem Mäulchen und dickem Bäuchlein. Da hätte ich ihn wahrscheinlich retten müssen, weil er nicht mehr hätte flüchten können ... :)

    Ach ja *seufz* Pippi ...
    Die Bücher hatte ich nie selbst, aber sie wurden natürlichin der Bücherei angeboten. Die Verfilmungen mochte ich auch.

    AntwortenLöschen
  3. Aber wenn er deinen Geldbeutel dabei gehabt hätte, hätte er ja gar nicht flüchten müssen. Fragt sich nur, ob dein Bargeldvorrat seinem Appetit gerecht geworden wäre ... *dumdidum*

    Die Bilderbücher habe ich auch nicht, aber ich liebe die drei kleinen Pippi-Ausgaben mit den Geschichten.

    Und da wir gerade bei dem Thema sind, kann ich dir dieses Buch ans Herz legen:
    http://tinyurl.com/2cmx8lv

    Vielleicht findest du es ja auch mal in der Bibliothek oder günstig gebraucht. ;) Ich liebe diesen Fotoband, auch wenn inhaltlich nur die gleichen Sachen darin stehen wie in den ganzen Biografien, so könnte ich doch die Bilder von Astrid Lindgren jeden Tag angucken. :)

    AntwortenLöschen
  4. Aber meine Geldbörse hatte ich ja mit (incl. der aktuellen Büchereikarte), deswegen konnte sich Poe die Bücher auch nicht ausleihen, sondern las vor und blätterte vor Ort. Cleveres Kerlchen :)

    Der Bildband ist direkt auf die "to-read"Liste gewandert, Danke :) Dein Kommentar liest sich so, als wäre es nicht nur ein Fotoband. Wie "umfangreich" sind denn die biographischen Informationen?

    AntwortenLöschen
  5. Im Prinzip stehen da die gleichen Angaben drin wie in der Biografie von Sybil Gräfin Schönfeld - die einen guten Überblick über das Leben von Astrid Lindgren gibt.

    Außerdem bekommt man noch ein bisschen was von den persönlichen Treffen des Fotografen mit der Autorin erzählt.

    Wenn ich mich recht erinnere, dann fehlen allerdings die Informationen, die in "Jenseits von Bullerbü" stehen - was in meinen Augen okay ist, da dort ein paar Dinge erwähnt werden, die Astrid Lindgren nie öffentlich machen wollte.

    Das Foto, auf dem Astrid Lindgren noch im hohen Alter auf einen Baum steigt, würde ich mir am Liebsten mal an die Wand hängen und einige der Portraitaufnahmen sind nicht nur total schön, sondern geben mir auch ein richtig gutes Gefühl beim Betrachten ... :)

    AntwortenLöschen
  6. Am liebsten würde ich jetzt ... ach, Winterkatze *seufz*!

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde dich ja mal einen Blick reinwerfen lassen, aber das Schätzchen gehört zu den Büchern, die ich wirklich nicht aus der Hand gebe.

    Aber ist es nicht schön, wenn man immr wieder über sooooo tolle Empfehlungen stolpert? *eine Runde den unschuldigen Blick aufsetz*

    AntwortenLöschen
  8. Auch ohne einen Blick in Dein Buch zu werfen, würde ich am liebsten sofort das Buch bestellen; ich vertraue Deinem Urteil. Wenn ich mir vorstelle, daß ich in diesem Band schon am Wochenende blättern könnte, wenn ich es schnell bestelle ...

    *seufz* Für mein Monatsbudget sind die Empfehlungsfallen überhaupt nicht gut :D . Von wegen unschuldig ...

    AntwortenLöschen
  9. Pleite, aber glücklich! ;)

    Ich hatte den Bildband in der Bibliothek entdeckt und ihn dann zum Geburtstag geschenkt bekommen. Als ich ihn auspackte, habe ich ihn wohl eine Stunde lang nur noch umklammert - wie ein kleines Kind mit einem besonderen Schatz. :)

    AntwortenLöschen
  10. Das klingt wundervoll, Winterkatze!

    Ein Hoch auf Kreditkarten, die das Konto erst nach dem nächsten Gehaltseingang belasten ... :D

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)