Donnerstag, 22. April 2010

Post, Mittagspause und Abendkonzert

Schaut mal, was der Postbote heute brachte:



Die wunderschöne Karte habe ich von Sayuri bekommen und "Cosi fan tutte" ist eine Leihgabe von Seychella.

Dankeschön Euch beiden auch an dieser Stelle! 

Der Island-Vulkan hatte ja ein Einsehen und so konnte amazon.co.uk rasant meine Star-Trek-Box liefern. Unglaublich: Montag bestellt (ich hatte noch die neuen Wochenangebote bei amazon.co.uk abgewartet) und heute schon da *freu*.

Da ich heute morgen bereits eine Stunde früher ins Büro gefahren bin, habe ich mir meine sonnige Mittagspause gegönnt. Dankenswerterweise stand der Wind "passend", es war überhaupt nicht kalt auf dem Balkon.
 (klick auf das Foto verleiht ihm mehr Größe)

Ach und dann ist da ja noch das Konzert, das mich gestern auf dem Weg von der Arbeit nach Hause etwas aufhielt:




Und wem DAS noch nicht genug war: 
 (klick auf Foto ... Ihr wißt schon)

Kommentare:

  1. Ich beneide dich total, daß du mittags nach Hause kannst.
    Mal gerade wenn eins meiner Tiere krank ist wäre das für mich eine große Beruhigung.
    Aber ich habe für die einfache Strecke eine Fahrzeit von ca. 25 Minuten ...
    Und das "dich-aufhalte-konzert" ist klasse! Da lässt man sich doch gerne von aufhalten ;-)
    Die Photos deiner Fellpopos sind klasse!
    Liebe Grüße,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Sylvia!
    Ja, im Idealfall - sprich einem normalen Arbeitsaufkommen und Autobenutzung - bin ich in der glücklichen Lage, effektiv fast 1,5 Stunden mittags zu Hause zu verbringen *überlegt, wann das zuletzt der Fall war, lach*. Es sind nur ca. 8 Minuten Fahrt + bis zu 7 Minuten Fußweg, je nach Parkplatz (lange Mittagspause bis 14.30 Uhr, aber immer Mo-Frei abends bis mind. 18.00 Uhr).

    An den sonnigen Tagen fahre ich,wenn wir viel zu tun haben,immer schon früher ins Büro, um morgens etwas "wegzuschaffen" und dafür die sonnige Mittagspause so lange wie möglich genießen zu können. Deswegen mache ich mich jetzt auch auf den Weg :)

    Einen schönen Freitag und ein baldiges Wochenende wünsche ich Dir!

    ps
    Ich mußte einfach das Konzert aufnehmen, die Fotos haben nicht gereicht *g*

    AntwortenLöschen
  3. Das heisst, du arbeitest bis 18.00 Uhr? Das fände ich wiederum nicht so toll. Ich bin meistens zwischen 6 und halb 7 im Büro, habe eine halbe Stunde Mittagspause und mache dafür aber auch zwischen 15 und 16 Uhr Feierabend ;)
    Hat halt alles Vor- und Nachteile ...
    Dir auch ein baldiges Wochenende!
    Liebe Grüße,
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Ja, "Kern"Arbeitszeit ist regulär 08.30 bis 12.30 und 14.30 bis 18.00 Uhr + einer zusätzlichen von mir zu "schiebenden" halben Stunde/Tag. D.h. entweder fange ich eine halbe Stunden morgens oder mittags früher an oder arbeite eine halbe Stunde mittags oder abends länger. So jedenfalls der Plan, der momentan irgendwie nicht - hm- umsetzbar ist *zuckt mit der Schulter*

    Ich würde auch gern wenigstens einen Tag in der Woche früher in den Feierabend gehen (wenn Chef im Urlaub ist, klappt das auch), aber so können wir Mo-Frei auch Termine für Arbeitnehmer wie z.B. Dich anbieten, die erst ab 16.00 oder 17.00 Uhr Zeit haben. Wie Du schon sagtest, alles hat seine Vor- und Nachteile :)

    Lg Natira

    AntwortenLöschen
  5. Was machst du denn beruflich? *malganzvorsichtigfrag*
    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  6. Ich arbeite als Rechtsanwalts- und Notargehilfin, ähm heute heißt es -fachangestellte ;) -.
    :)

    AntwortenLöschen
  7. Bei dir möchte ich Katze sein ... ;)

    Und das Konzert ist wirklich wunderschön! Mir ist in letzter Zeit aufgefallen, wie sehr ich den Froschteich vermisse, den ich früher hinter dem Haus hatte (obwohl ich auch sehnsüchtig an die Zeit denke, als meine Wohnung nach ein abgetrennter Teil eines Pferdestalls war). Solche Naturgeräusche machen den Frühling doch erst richtig schön! :)

    Allerdings kann einem so angenehme Post auch den Tag versüßen. ;) Genieß deine Neuzugänge und Leihgaben und erhol dich am Wochenende schön von der Arbeit!

    AntwortenLöschen
  8. Das Haus meines Bruders und meiner Schwägerin ist nah am sogenannten "Achterwasser" (Bodden), davor verläuft ein Graben. Wenn ich im Sommer bei meiner Schwägerin übernachtete, gab es zur Nacht auch immer regelrechte Konzerte. Aber ehrlich: Ich war froh, wenn es ruhig wurde und ich schlafen konnte :)

    Es ist immer wieder schön, von Vogelgezwitscher geweckt zu werden, auch von MuM-typischen Geräuschen!Aber abends bzw. nachts bevorzuge ich doch Ruhe :)

    "...meine Wohnung nach ein abgetrennter Teil eines Pferdestalls war."
    Das klingt ja spannend! War das ein komplett umgebauter früherer Stall? Oder war es nur ein Teilumbau und der Rest blieb Pferdestall, so daß Du die Pferde hören konntest?

    AntwortenLöschen
  9. Wenn man "nur" zu Besuch ist, dann sind solche Geräusche wohl ziemlich störend. Aber wenn man sie gewöhnt ist, fällt es schwer ohne einzuschlafen. ;)

    Ich habe die letzten drei Semester eine Zwei-Zimmer-Wohnung bewohnt, für die ein Teil eines alten Stalls umgebaut wurde - und in der anderen Hälfte standen noch die beiden Fuchsstuten des Vermieters. :)

    Immer Sommer waren sie durchweg draußen und weideten vor meinen Fenstern und im Winter hörte ich jedes Schnauben und jedes Hufgepolter durch die dünne Wand. Das war wunderschön!

    Allerdings habe ich im ersten Sommer an einem Tag ein Monatseinkommen für Fliegengitter, Fliegenstreifen (von denen einer an meinem Hinter landete und meine Kuschelhose für immer unbrauchbar machte >seufz<) und sogar böses Spray ausgegeben, weil ich fast wahnsinnig wurde vor lauter unerwünschten Mitbewohnern, die auf mir rumkrabbelten. Nachdem ich alles gesichert hatte, war es dann allerdings kein Problem mehr. ;)

    AntwortenLöschen
  10. Wie, ein Moskitonetz um das Bett herum kam nicht in Betracht ;) ?

    AntwortenLöschen
  11. 1. zu teuer und
    2. nicht hilfreich, wenn man stundenlang am Zeichenbrett arbeiten muss. ;)

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 20 Tag/e. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)