Donnerstag, 29. April 2010

Film-Infos und Film-Song-Stöckchen

1) Bei Filmreporter.de habe ich gelesen, daß Ang Lee - ich denke bei ihm ja als erstes immer an "Sinn und Sinnlichkeit" von und mit Emma Thompson - den Roman "Schiffbruch mit Tiger" von Yann Martel verfilmen will. Ich bin wirklich neugierig, ob dieses Projekt tatsächlich zustandegekomm. Den Roman hat mir vor Jahren Sayuri empfohlen. Es wird in ihm die Geschichte eines Jungen erzählt, der mit einem Zebra, einer Hyäne und einem Tiger (seltsame) Abenteuer in einem Boot erlebt. Merkwürdig, ja, aber ich mochte die Story.

2) Bei Moviepilot  habe ich die Ankündigung für einen neuen Kinofilm "Ondine" mit Colin Farell gefunden, dort heißt es:
"Der irische Fischer Syracuse (Colin Farrell) zieht eines Tages eines überaus hübsche, aber etwas verwirrte Frau (Alicja Bachleda-Curus) aus dem Wasser. Glücklich ist er anfangs darüber nicht, denn nun hängt sie an ihm wie eine Klette. Aber seine Tochter, die an einen Rollstuhl gefesselt ist, ist zu hundertprozentig davon überzeugt, dass sie eine Meerjungfrau ist. Sie glaubt, es handelt sich bei der Frau um ” Selkie”, von der in der irischen Mythologie immer wieder die Rede ist.
Syracuse und Ondine kommen sich immer näher. Der Fischer kehrt nicht mehr mit leeren Netzen von See zurück und es ändert sich einiges in seinem Leben, der Frohsinn kehrt wieder ein. So ist es kein Wunder, dass beide irgendwann – trotz der unklaren Herkunft von Ondine – ein Paar werden. Aber ist Ondine wirklich eine Meeresjungfrau?"
Der Plot klingt verführerisch (es ist nicht unbedingt Colin Farrell, der mich ins Kino zieht), allerdings kommt der Film erst im Oktober 2010 in die Kinos. Hier gibt es als Appetitanreger den englischsprachigenTrailer.

3) Bei Sari habe ich ein interessantes Stöckchen gefunden und einfach mal  mitgenommen. 

"Zeige uns sechs deiner liebsten Lieder, die in einem Film gesungen werden. Sag uns, aus welchem Film sie sind und wieso sie dir so gut gefallen. Dann tagge noch weitere fünf Leute."


Entgegen der Auflage werde ich das Stöckchen aber niemanden zwischen die Füße werfen, sondern lasse es hier zum Mitnehmen liegen :). Falls Ihr es mitnehmt, wäre ein Kommentar lieb, damit ich vorbeischauen kann.

Ok, dann will ich mal meine derzeitigen liebste Filmlieder präsentieren :)

1) "El tango de Roxanne" aus dem Muscialfilm "Moulin Rouge", performed u.a. von Ewan Mc Gregor
So habe ich "Roxanne" noch nie gehört oder gesehen: Ich war und bin begeistert von der Tango-Tanzszene, den Streichern und dem Gesang von Ewan Mc Gregor. Er hat eine wunderbare Singstimme.

2) "Your Song" auch aus dem Musical-Film "Moulin Rouge", performed erneut von Ewan Mc Gregor.
Ich finde, es ist eine wunderbare Umsetzung des Songs, sie paßt auch hervorragend - wie alle von Luz Buhrmann für diesen Musicalfilm ausgesuchten Songs - in die Story, trägt sie voran. Mir gefällt die Ewan-Mc-Gregor-Version sogar besser als die von Elton John :)

3) "La Bruja - Son Jarocho Tradicional" - aus dem Film "Frida", gesungen von Salma Hayek
Der Film ist fantastisch und Salma Hayek singt ihn im Film "live", das klingt wunderbar, authentisch. Obwohl es schon wieder einzige Zeit her ist, sehe ich die Szene in dem Lokal mit den Schnapsgläsern und Alfred Molina als Diego Rivera vor mir.

4) "Burn it Blue" - auch aus dem Film "Frida", gesungen von Caetano Veloso & Lila Downs. Der Gitarrensound ist wunderbar, die Sänger vermitteln mir sowohl Melancholie als auch Lebensfreude. Seltsam, nicht wahr? Und aus dem Film sehe ich Salma Hayek vor mir, wie sie als Frida im Bett liegend auf das Fest getragen wird ...


5) "Lucky" aus der TV-Serie "Buffy the vampire slayer", performed von Bif Naked, zumindest habe ich den Song dort gehört und von Anfang an geliebt.


6) "It Can't Rain All the time" aus "The Crow", gesungen von Jane Sibbery
Das ist eine Weile her,daß wir diesen Film gemeinsam gesehen haben, Sayuri, nicht wahr? Der Film ist traurig, tragisch, gewalttätig, dunkel, dieser Song strahlt Hoffnung und Licht aus. Wunderschön, immer wieder, immer noch.


Ich könnte jetzt losgehen und mir jede einzelne Film-CD hier in den Player legen, um den Film bzw. die Folge anzuschauen :) Bei Buffy würde ich sogar noch zu einer Version von "Behind blue eyes" kommen, allerdings weder von The Who, noch Limp Bizkit, sondern gesungen von Anthony Steward Head, der sich selbst auf der Gitarre begleitet :) Die Show hatte generell interessante Musik. Mir fallen immer mehr Filme mit klasse Songs ein, ob nun Musical, Tanzfilm, Roadmovie ... Und ich hatte zu Beginn noch befürchtet, daß ich lange nach Filmlieder "graben" müßte ...

Kommentare:

  1. Hallo Natira,

    ich hab soeben dein Musikstöckchen mitgenommen. Da konnte ich natürlich nicht dran vorbei ;-) Hat viel Spass gemacht.

    http://siobhanundcactusontour.blogspot.com/

    Ich wünsch dir einene schönen Tag!

    Lg

    Siobhan

    AntwortenLöschen
  2. Fein, ich komme später "bei Dir" vorbei, Siobhan. Bin schon neugierig ...

    AntwortenLöschen
  3. So ein schönes Stöckchen! Leider habe ich nicht den passenden Blog dazu. Blöd!

    Yo-ho, steht zusammen, hisst die Flagge, zeigt sie...

    AntwortenLöschen
  4. Hilfe, Sey, steht
    "Yo-ho, steht zusammen, hisst die Flagge, zeigt sie..."
    im Zusammenhang zu einem Film. Ich bin mal wieder planlos ...

    übrigens:
    Deine Leihgabe habe ich heute an Dich zurückgeschickt :) Danke nochmal!

    AntwortenLöschen

Einerseits will ich Spam, andererseits Captcha-Codes für Euch vermeiden. Das Experiment mit nur registrierten Nutzern ist leider nicht vollständig geglückt, da ein paar von Euch trotz Open-ID. nicht kommentieren konnten. Also wieder frei für alle und Moderation bei Posts älter als 5 Tage. Ggf. muss ich wieder auf vollständige Moderation umstellen, falls der Spam bei aktuellen Posts überhand nimmt.
Wir lesen uns. :)